mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schallausbreitung in eine Richtung bündeln? Lärmkanone


Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe letztens eine interessante Sendung über Waffen beim 
Militär gesehen. Dort wurde eine Schallkanone vorgestellt die den Schall 
stark gebündelt aussenden kann. Leider wurde auf die Funktionsweise 
nicht so genau eingegangen nur das die Übertragung im Ultraschallbereich 
erfolgt und der eigentliche Ton überlagert ist.

Hört sich an wie eine Modulation auf einem Ultraschallträger. Weiß da 
jemand nähere Onkel Google bringt zwar einige Presseberichte darüber zur 
Funktion selber habe ich nichts gefunden.

Keine Angst ich will keine Lärmkanone bauen. Aber ich finde das in der 
Hinsicht genial das man außerhalb des Abstrahlwinkels nichts davon hört.

Autor: didadu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> genial das man außerhalb des Abstrahlwinkels nichts davon hört

Nichts davon hören heißt nicht, dass keine Energie übertragen und 
absorbiert wird.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann eine bestimmte Richtcharakteristik dadurch erzeugen, indem man 
mehrere Schallquellen mit der gleichen Frequenz aber unterschiedlicher 
Amplitude und Phase nebeneinander aufbaut.
Analog zur Optik...

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Energie sparen war mein letzter Gedanke, keine Ahnung was du mir damit 
sagen willst.

Autor: didadu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Energie sparen war mein letzter Gedanke

Mir ging es um die Wirkung auf Personen und Sachen, die sich nicht im 
"eigentlichen" Wirkungsbereich befinden.

Autor: _Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Prinzip es seit fast 100 Jahren bekannt, Stichwort Beamforming (Den 
deutsche Wikipedia Artikel dazu kannst du vergessen).

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In manchen technisch naturwissenschaftlichen Musem (Hands-On Museum) 
findet man auch große 'Hohlspiegel' die sich in großem Abstand 
zueinander befinden. Die Spiegel sind allerdings nicht glänzend sondern 
sehen eher aus wie überdimensionale Sattelitenschüsseln.

Stellt man 2 Personen in den Brennpunkt der beiden 'Spiegeln' und 
spricht jeder in Richtung seines Spiegels, so kann man sich mit der 
anderen Person wunderbar quer druch den ganzen Raum unterhalten, so als 
ob sie direkt vor einem stünde. Ausserhalb der Verbindungslinie der 
beiden 'Spiegel' hört man gar nichts von der Unterhaltung.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Stellt man 2 Personen in den Brennpunkt der beiden 'Spiegeln' und
> spricht jeder in Richtung seines Spiegels, so kann man sich mit der
> anderen Person wunderbar quer druch den ganzen Raum unterhalten, so als
> ob sie direkt vor einem stünde. Ausserhalb der Verbindungslinie der
> beiden 'Spiegel' hört man gar nichts von der Unterhaltung.

Heisst "Flüstergalerie" oder "Flüstergewölbe". Ich glaub früher wurden 
sogar Kirchen danach gebaut (und der Beichtstuhl in einen Brennpunkt 
gestellt?)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.