mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DAM als Generator verwenden


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für ein grösseres Projekt brauche ich einen Generator. Ich dachte daran, 
einen DAM dazu zu verwenden.
Jetzt ist die Frage: wie funktioniert das genau? ich denke, wenn ich 
einfach so am Motor drehe, kommt da kein Strom raus.
Irgendwie musss man den DAM sicher erregen, und ich wollte euch jetzt 
fragen, wie man das bewerkstelligt.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein DAM?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!

Entschuldige, aber was ist ein DAM.

MfG Spess

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drehstromasynchronmaschine?

http://de.wikipedia.org/wiki/Asynchrongenerator

Andreas

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jawoll, ich meinte einen Drehstromasynchronmotor.

Autor: Herb B. (s-stoerung)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen DrehstromAsynchronmotor als Generator zu verwenden funktioniert 
ohne weiteres nicht so einfach.
´
1problem.
Das funktioniert nur an einem Netz welches dem DAM schon eine Spannung, 
bzw. Blindleistung zur Verfügung stellt, damit ein Magnetfeld im Ständer 
aufgebaut werden kann. Da der Läufer Käfig dazu nicht in der Lage ist;)

2problem.
Der DrehstromAsynchronGenerator erzeugt nur Wirkleistung, und nimmt 
Blindleistung auf, wie schon aus dem ersten prob hervor geht.

Deswegen wird der Drehstrom AsynchronGenerator nicht für deine Anwendung 
geeignet sein!

;)

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was könnte ich denn als Generator verwenden bzw. wo bekomme ich einen 
Generator her?

Autor: Herb B. (s-stoerung)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt auf den Leistungsbereich an... und was für lasten da dranne 
hängen.

Nimm ne Synchronmaschine "Permanenterregt"  das is für symple 
Anwendungen eine Top lösung.

Wenn du nen etwas größeres Netz betreiben willst, bei welchem sich die 
Blindleistungen ständig ändern, solltest du einen Synchrongenerator 
"Fremderregt" verwenden. Damit kannst du die Menge der erzeugten 
Blindleistung regeln. Aber das is sehr komplizierte Netz und 
Regeltechnik und für Anfänger in der umsetzung Unmöglich.

Also nimmste die Synchronmaschine "Permanenterregt" das müsste für deine 
Anwendung die Beste Lösung sein ;)

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglich ist es schon mit einer ASM (ASynchronMaschine) einen Generator 
zu bauen. Allerdings muss man Kondensatoren zuschalten um die 
Blindleistung zu erzeugen.

Das Thema wurde hier schon häufiger besprochen. Bemühe mal die Suche:
http://www.mikrocontroller.net/search?query=asynch...

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
also ich wollte mit dem Generator eine rein ohmsche Last betreiben.
Deshalb dachte ich, müsste das doch mit einem DAM hinhauen: der im 
Stator induzierte Strom erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Rotor 
magnetisiert. Und durch den Restmagnetismus des Rotors wird anfänglich 
überhaupt erst ein Strom induziert. Liege ich falsch?

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> Liege ich falsch?

Wie wär's wenn du dir einfach mal den Wikipedia-Artikel durchliest, zu 
dem ich bereits den Link gepostet habe, anstatt dir das hier vorkauen zu 
lassen? Da ist ausführlich dargelegt, warum das nicht so funktioniert 
wie du dir das vorstellst.

Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.