mikrocontroller.net

Forum: Platinen Tutorial Routing Rules


Autor: Fendl Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Controller,

kennt jemand von euch ein gutes, brauchbares und vorallem fehlerfreies 
Tutorial für die Design Rules auf einer Leiterplatte?

Sprich, ich würde gerne erfahren, wie am besten geroutet wird (Via´s, 
Filterkondi´s, 45° Winkel, Brücken, usw...), welche Abstände zwischen 
den Leiterbahnen benötigt werden, wo welche Bauteile am besten plaziert 
werden? Einfach die Grundlagen!

Ich habe bereits mit Eagle (bis ver. 5.8.0) gearbeitet. Jetzt sitze ich 
nur vor einer Platine mit 6 IC´s ner Menge Widerstände im SMD 0603 
Format usw. und muss sagen, es gestaltet sich doch ned so einfach wie 
ich mir das vorgestellt habe! ^^

Das Tutorial von David L. Jones kenn ich bereits! Wobei ich auch schon 
(von hier) gehört hab, dass dieses TUT ned so gut sein soll!

Also nochmal meine Frage: Hat bzw. kennt jemand von euch ein gutes PCB 
Design Tutorial?

MfG
Mathias

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab dunkle, finstere Zeiten, da musste man sich sowas alles selber 
aneignen. Trail and Error. Mal hier was abschauen, dort was 
aufschnappen. Und üben, üben, üben. Heute gibts da ja zum Glück nicht 
mehr. Einfach Tutorial lesen, fertig ist der Vollprofi. ;-)

Autor: Fendl Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja is recht!

Autor: _Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat schon recht, wenn der Ton auch nicht ganz toll ist.

Die englische Bezeichnung Artwork trifft es meine Meinung nach besser 
als das deutsche Entflechten (was ja auch schon auf eine gewisse Mühsal 
hindeutet).

Ein Tutorials (vor allem ein fehlerfreies) im Sinne von vollständiger 
Beschreibung kann es da mMn nicht geben da jede Leiterplatte anders ist, 
eine Unzahl von Anforderungen erfüllt (mechanische elektrische 
elektronisch optisch HF NF Human Interface Prototyp- Massenferigung usw. 
usf.) .

Die Grundregeln sind bekannt, aber mächtig. Da hilft nur Erfahrung und 
sich das anzueignen was man selber braucht (was ja wiederum am Anfang 
nicht bekannt ist, als muss probiert werden).

Winkel z.B sind so ca. ab 100Mhz interessant, vorher reine Optik. 
Mindestabstände legt der Herstellungsprozess fest, ebenso Vias usw. usf.

Das findet sich alles im Netz, z.B. unter

http://www.ilfa.de/designrichtlinien/

Das Tutorial was man darüber hinaus braucht besteht für mich aus ein 
paar Zeilen:

Schaltplan machen
Steckerbelegung festlegen
Mechanik festlegen
Placement placement placement placement ....

Routen und beschriften

2. funktionierende Version bauen

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von pCB-pool gibt es unter 
http://www.pcb-pool.com/ppde/service_specifications.html eine dru für 
Eagle, da gibt es DRCs bei zu geringem Abstand...

gilt natürlich nur wenn du da fertigen lässt

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Es gab dunkle, finstere Zeiten, da musste man sich sowas alles selber
=)))

Autor: Hansilein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei vielen IC-Herstellern gibt es Application notes zum Layout, da wird 
dann auch uaf abblockkondensatoren, massplanes usw. eingegangen.

Autor: Fendl Mathias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

Also vielen lieben Dank erstmal! Und sorry an Falk!

Es ist klar dass für jeden ne andere Platine intresant ist!

Danke auch für die Links!

Ich würd hier gern mal mein Board posten, um evtl. Feedback von euch zu 
bekommen!

Mathias

Autor: simar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die Schnelle hab ich beim Bottom-Layer was zu meckern:

- teilweise geringe Abstände Lieterbahn / Masse (gerade bei den dünnen 
Bahnen)
- einige Leiterbahnen variieren ohne sichtbaren Grund in ihrer Stärke
-oben in der Mitte sinnloser 90° Winkel, der lässt sich ohne Probleme 
vermeiden

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Enkopplungskondensatoren fehlen überall (immerhin konsequent), siehe 
http://www.lothar-miller.de/s9y/categories/14-Entkopplung

Autor: Daniel Lau. (daniel_laukamp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Tietze Schenk steht auch viel.
Wobei das meiste Uebung/Erfahrung ist.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Fendl Mathias (Gast)

>      myboard.JPG
>      104 KB, 36 Downloads
>      myboard_bottom.JPG
>      87,1 KB, 47 Downloads
>      myboard_top.JPG
>      103,6 KB, 42 Downloads

>Ich würd hier gern mal mein Board posten, um evtl. Feedback von euch zu
>bekommen!

Du solltest dich über Bildformate informieren. Auf den ersten Blick 
ist dein Layout brauchbar, wenn gleich verbesserungsfähig. Das kann man 
auf weniger Fläche platzieren, wenn man will.

@  Micha (Gast)

>Enkopplungskondensatoren fehlen überall (immerhin konsequent), siehe
>http://www.lothar-miller.de/s9y/categories/14-Entkopplung

NEIN! Diese Seite verwirrt Anfänger nur!!! SO GEHT DAS NUR IN 
AUSNAHMEFÄLLEN!!!! ICs werden meist immer direkt an Masseflächen 
angebunden.

MFG
Falk

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich würd hier gern mal mein Board posten
Die Massefläche sieht zwar schön aus, ist aber tatsächlich keine 
richtige fläche, sondern eine Anhäufung von Inseln...

> ICs werden meist immer direkt an Masseflächen angebunden.
Und dort meist auch noch irgendwie mit den obligatorischen 100nF 
abgeblockt...  :-o
> SO GEHT DAS NUR IN AUSNAHMEFÄLLEN!!!!
Falk, du kannst wieder hinsitzen ;-)
Bei mir geht das ziemlich oft, und meistens geht es gut. Wichtig ist 
aber, dass man den Stromfluss auf seiner Platine nachvollziehen und 
begründen kann.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Lothar Miller (lkmiller) Benutzerseite

>> SO GEHT DAS NUR IN AUSNAHMEFÄLLEN!!!!
>Falk, du kannst wieder hinsitzen ;-)

NEIN, DAS KANN ICH NICHT!
Weil ich absolut KEINEN BOCK haben, 1001mal zu erklären, wie man bei 
Egale die Pins NICHT automatisch an eine Massefläche anbindet. Denn das 
ist UNSINN!!!

MfG
Falk, standhaft

Autor: Homer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
"Die Massefläche sieht zwar schön aus, ist aber tatsächlich keine
richtige fläche, sondern eine Anhäufung von Inseln..."

- aber die Massefläche ist doch durch die Durchkontaktierungen zu der 
Rückseite (bottom)wieder geschlossen.

Ist dies trotzdem nicht korrekt ?
Bin selbst reiner Hobbyanwender und habe ausser "zum Spaß" noch keine 
Platinen entwickelt. Ich würde aber trotzdem gerne verstehen warum die 
Massefläche im Layout nicht geschlossen (Inseln) sein sollte.

MFG
   Homer

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Homer (Gast)

>Platinen entwickelt. Ich würde aber trotzdem gerne verstehen warum die
>Massefläche im Layout nicht geschlossen (Inseln) sein sollte.

Weil sie durch zahllose Leiterbahnen zerschnitten ist. Der Strom muss 
lange Umwege fliessen. Damit ist der Effekt der Massefläche stark 
vermindert, im Zweifelsfall sogar schlechter als ohne!

Masseflächen sollten durchgehend und möglichst ununterbrochen sein.

MFG
Falk

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk und andere

Das stimmt schon! - nun aber...

...wir reden hier über Bastelplatinen. Die meist nur 1/2 Seitig!
(Blinkerchen & Co) und funktioniere meist auch mit zerstückelten 
Flächen.


Bei Prof. . Multilayern zb. ist das üblich bzw. Standard.

Bei Profisoftware - Altium z.b - kann "Mann" sogar keine Leiterbahnen in 
Planes legen. Nur Splitplanes für andere Versorgungsflächen.

mfg
Roger

PS: Ja man kann auch Polygone nehmen und dann gehts.

Autor: _Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht gut aus, das Anfängertutorial brauchst du schon mal nicht.

Was mir auffällt (das meiste wurde schon genannt).

- Keine Montagebohrungen od. Freiflächen für Schienen
- Keine Pin1 Positions
- Jumper unter 2x TO92 ?  etwas unmotiviert
- Warum nicht alles Anschlüsse von einer Seite
- SMD Widerstände off Grid

Vorschlag:
- Steckerbezeichnung / Drahtnummern in Kupfer oben u. unten
  Macht es hinterher einfacher

Autor: _Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch mal zum Thema Enkopplungskondensatoren,

Es ist meiner bescheidenen Meinung nach bei so einem Layout völlig Wumpe 
wie die Dinger angebastelt werden. Hauptsache Sie sind da und so kurz 
wie möglich zwischen Vcc Vdd etc.

Die ganze Streiterei hat, so lange dein Platinchen nicht Neutronensterne 
beim Vorbeiflug fotografieren soll, etwas von Gezänk über das optimale 
Lautsprecherkabel.

Es ist wie bei DC auf 5m . Hauptsache der Querschnitt stimmt.

Autor: _Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch vergessen, n Stützelko hinter der Verpolschutzdiode? wär auch nicht 
schlecht.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> - aber die Massefläche ist doch durch die Durchkontaktierungen zu der
> Rückseite (bottom)wieder geschlossen.
> Ist dies trotzdem nicht korrekt ?
Genau so ist eine ideale (wenigstens Halb-)Insel definiert:
es gibt nur eine einzige Brücke (hier: Durchkontaktierung) ;-)

>>> SO GEHT DAS NUR IN AUSNAHMEFÄLLEN!!!!
>> Falk, du kannst wieder hinsitzen ;-)
> NEIN, DAS KANN ICH NICHT!
Okokok, bleib stehen... :-o

> Weil ich absolut KEINEN BOCK haben, 1001mal zu erklären, wie man bei
> Egale die Pins NICHT automatisch an eine Massefläche anbindet.
Ich werde das Beispiel überarbeiten (verallgemeinern, erweitern). 
Versprochen!  ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.