mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem KFZ-USB Ladegerät mit MC34063


Autor: Web Z. (web_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, vielleicht kann mir ja jemand helfen...

Ich habe ein altes Siemens C45 Handy rumliegen welches ich über ein USB 
KfZ Ladegerät laden möchte.
Das Ladekabel versorgt die Pins 1 und 3 vom Handystecker mit 5V.
Leider beginnt das Handy nicht mit dem Ladevorgang, auch wenn ich es an 
einene PC anschliese, habe mehrere getestet, es geht bei keinem!

Testweise habe ich mal am 230V Ladegerät die Spannung gemessen: sind ca. 
8V im Leerlauf. Damit geht es. Ein weiterer Test hat gezeigt das das 
Handy erst bei ca. 5.1V - 5.3V 'anspringt' bzw. mit dem Ladevorgang 
beginnt.

Das Kfz Ladegerät habe ich mal aufgemacht und geschaut was für Bauteile 
drin sind...

also es gibt diesen MC34063, dann 4 Widerstände:

4,7KOhm
100 Ohm
0,22 Ohm  (für mehr Leistung ausgelegt)
150 Ohm   (für mehr Leistung ausgelegt)
(und noch weitere Kondensatoren, eine Spule, ein mini SMD IC auf der 
Unterseite...)

Über die Widerstände wird wohl die Ausgangsspannung eingestellt. Wie 
muss ich diese ändern damit das Handy geladen werden kann?

Auf dem Ladegerät steht hinten drauf:
INPUT 12-24V
OUTPUT 5V, max 1000mA   (hat 2 USB Anschlüsse also 2*500mA)

Oder warum geht es nicht??? Hat jemand die Lösung???

Neuen kaufen oder auf 5,3V modden? 8)

Autor: rdx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Web Z. (web_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, den Link kenne ich, weis auch das da 6,1V - 8V steht... aber auf 
dem 230V Ladegerät steht auch nur 5V hinten drauf!


der PC bringt nur 5V über USB, für was ist dann dieses Kabel?

http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=c45+usb+ladekabel&...

Das kann ja nicht gehn, oder ist das nur bei mir so? oder nur beim C45?

Autor: ggsd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein ME45 laedt defintiv auch an einem 5V USB-Lader.
Wahrscheinlich kommt es dann auf die Steueradern an.

Gst

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben den oben aufgezählten Widerständen müsste eigentlich noch ein 
weiterer Widerstand vorhanden sein, mit (etwa) 1k6 oder 15k. Das ist der 
zweite Widerstand zu einem Spannungsteiler von 5V auf 1,25V, der erste 
dürfte der von Dir gefundene 4k7 sein.

Du musst den Spannungsteiler nun so ändern, dass bei Deiner gewünschten 
Ausgangsspannung 1,25V herauskommt (der Teiler auf 1,25V herunterteilt).

Autor: Web Z. (web_z)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hc Zimmerer schrieb:
> Neben den oben aufgezählten Widerständen müsste eigentlich noch ein
> weiterer Widerstand vorhanden sein, mit (etwa) 1k6 oder 15k. Das ist der
> zweite Widerstand zu einem Spannungsteiler von 5V auf 1,25V, der erste
> dürfte der von Dir gefundene 4k7 sein.
>
> Du musst den Spannungsteiler nun so ändern, dass bei Deiner gewünschten
> Ausgangsspannung 1,25V herauskommt (der Teiler auf 1,25V herunterteilt).

Tatsächlich war auf der Rückseite ein Mini-SMD Widerstand, ich habe ihn 
ausgelötet und kurz danach war er auch schon verschlampert.

Aber vorher hatte ich Ihn gemessen, er hatte 1468 Ohm.
Dann habe ich ein Konstrukt aus 1K + 2* 100 Ohm Rs dran gelötet und 
konnte damit die Spannung auf knapp 6 Volt erhöhen.
Handy dran und es lädt!

Danke für den Hinweis!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.