mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Solartron 7150+ Netzfilter wechseln


Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo @all,

nun ist es auch bei meinem DMM so weit das die Rauchwolken aufsteigen.
Das Problem ist der Netzfilter. Es gibt den Typ bei RS, aber zum 
schrauben und nicht "Snap In" wie ich es brauche. Dann auch noch für 
35Euro!

Das original Filter hat 47nF am Eingang dann 2x0,7mH und 2x2200pF am 
Ausgang bei 2A.
Bei Pollin gibt es ein FN326-3/02 das hat 33nF am Eingang dann 2x0,75mH 
und 2x2200pF am Ausgang bei 3A. Mechanisch passe ich das an.

Nun zu meiner Frage:
Beeinflusst das andere Filter in irgend einer Form die Messung oder 
Genauigkeit des DMM?
Kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber vielleicht weiß jemand mehr...

Danke schon mal
hp-freund

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hp-freund schrieb:
> "Snap In" wie ich es brauche.

Das macht mir mehr Sorgen: Ein Filter das keinen flächigen (geschraubten 
oder mit Federn versehenen) Kontakt zum Metallgehäuse des Gerätes hat 
ist eigentlich fast ohne Wirkung.
(Es wirkt dann nur noch die Gleichtaktdrossel. und nicht mehr die 
Y-Kondensatoren die ja dann über eine mindestens 1 cm Lange Leitung 
angeschlossen sind).

Der X-Kondensator mit 33 oder 47nF ist innerhalb der Toleranz zumal die 
Bauteile sowieso altern (in der Kapazität abnehmen).

hp-freund schrieb:
> Beeinflusst das andere Filter in irgend einer Form die Messung oder
> Genauigkeit des DMM?

Das Filter ist in erster Linie dazu da die Funkstörspannung die das DMM 
erzeugt aus dem Netz fernzuhalten. Die EMV-Eigenschaften des Gerätes 
sind sicher nirgends spezifiziert.

Du betreibst das Gerät sicher nicht neben dem Bürstenfeuer eines nicht 
entstörten Motors oder direkt neben einem Amateurfunksender.

Gruß Anja

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Anja,
vielen Dank für die Information.
Die Erdung ist mit einem 3cm langen dicken Draht direkt zum gemeinsamen 
Massepunkt gewährleistet. Es ging mir darum das keine Störungen von 
außen in mein DMM kommen die dann irgend wie ausgeglichen werden müssen.
Es hat ja immerhin 6.5 Stellen und die Messungen stimmen sogar mit einem 
zweiten überein :)

Die Umgebung ist nur ein normaler "Schwachstrom"-Tisch.

Danke noch mal
hp-freund

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte das Solartron 7150 hat 7,5 Stellen? 1 400 000 Anzeigenumfang?

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja schrieb:
> ch dachte das Solartron 7150 hat 7,5 Stellen? 1 400 000 Anzeigenumfang?

Sorry muß heißen 14 000 000 Anzeigenumfang. (1uV bei 14 V Meßbereich)

Gruß Anja

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja schrieb:
> Anja schrieb:
>> ch dachte das Solartron 7150 hat 7,5 Stellen? 1 400 000 Anzeigenumfang?
>
> Sorry muß heißen 14 000 000 Anzeigenumfang. (1uV bei 14 V Meßbereich)
>
> Gruß Anja


Falls es Dich interessiert: 6,5 Stellen hat es.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, 6.5 Stellen.
Ist aber auch so schon beeindruckend ;)

Autor: Ralf E. (r_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Das Teil hat hier auch Rauchzeichen von sich gegeben, die Kondensatoren 
sind durch. Evtl. haben die etwas Probleme bei 230 V, das alte Filter 
war nur bis 220 V angegeben.

Da das Problem anscheinend häufiger auftritt, hier mal eine aktuelle 
Bezugsquelle für die aktuelle 230V-Version , und auch etwas:-) günstiger 
als bei RS:

für 9.99 EUR in der Bucht - Ebay-Artikel Nr. 310306116950

cu,
Ralf

Autor: rackandboneman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt findet bei einer Suche nach "Netzfilter" direkt vier solche 
Bauteile, um die 17 Euro dafür fabrikneu.

Autor: Ralf E. (r_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Reichelt-Teile sind nicht identisch mit dem im 7150 verbauten (keine 
Spannungsauswahl, andere elektr. Daten.

Das Teil, das ich aus der Bucht für mein 7150plus erhalten habe, war 
auch neu und passt 100% (gleiche Herstellerbezeichnung, nur 115/230 V 
statt 110/220 beim original)

cu,
Ralf

Autor: Christian L. (cyan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf E. schrieb:
> die Reichelt-Teile sind nicht identisch mit dem im 7150 verbauten (keine
> Spannungsauswahl, andere elektr. Daten.

Und andere Abmessungen.

Wenigstens scheine ich nicht der einzige zu sein dem der Filter des 
7150+ abgeraucht ist.

>gleiche Herstellerbezeichnung, nur 115/230 V statt 110/220 beim original
Komisch, bei meinem Filter, den ich vor zweieinhalb Jahren bei Digikey 
gekauft habe, gibt es keine 230V sondern nur 220V und 240V.

LG Christian

Autor: Ralf E. (r_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Teile überaltern anscheinend.

Ich habe vor einiger Zeit ein 7150 gekauft, bei dem hat der Filter schon 
am 2. Tag Rauchzeichen von sich gegeben.
Der Händler hat das DMM aber umgetauscht.
Das 2. hielt auch nicht besonders lange. Bei dem habe ich den Filter 
dann selbst getauscht (und dabei gleich noch die LCD-Beleuchtung 
umgebaut und Sicherheits-Laborbuchsen eingebaut, damit meine Laborkabel 
passen). Seit dem Umbau läuft das DMM wieder ohne Probleme.

cu,
Ralf

Autor: Christian L. (cyan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und dabei gleich noch die LCD-Beleuchtung umgebaut
Beim Filterwechsel habe die Elkos und die Hintergrundbeleuchtung gleich 
mit getauscht. Jetzt habe ich eine grüne Hintergrundbeleuchtung, welche 
meiner Meinung nach einen besseren Kontrast hat als die originale 
Beleuchtung.

>und Sicherheits-Laborbuchsen eingebaut
Die originalen Buchsen sind wirklich nervig. Ich hab aber noch kein 
Buchsen gefunden, die man in die Front integrieren kann ohne diese 
komplett zu beschädigen. Buchsen von z.B. Hirschmann haben alle einen zu 
großen Durchmesser um in die Vertiefung zu passen. Wie hast du das 
gelöst?

LG Christian

Autor: Ralf E. (r_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Die Elkos habe ich auch gleich mitgetauscht. Meine Beleuchtung ist jetzt 
Blau (Reichelt LED 5-3500 BL ultrahell) und sehr gut lesbar.

Umgebaut habe ich nur die Frontbuchsen. Als Buchsen habe ich die 
Hirschmann SEB 2630 verwendet. Feilt man den Rand an den Buchsen oben 
und unten etwas ab und Bohrt die Löcher größer,  , dann passen die 
perfekt in die Aussparung der Front. Hat nur keine braune gegeben, die 
ist jetzt blau.

cu,
Ralf

Autor: Christian L. (cyan)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf E. schrieb:
> und sehr gut lesbar.

Wirklich? Ich hatte zwischenzeitlich auch blaue drin. Das hat mir aber 
überhaupt nicht gefallen. Zu schlechter Kontrast und nach ca. einem 
Meter Abstand kaum noch mehr ablesbar, da die schwarze Schrift und der 
dunkelblaue Hintergrund miteinander verschwammen.
Anbei mal ein Bild der grünen Hintergrundbeleuchtung. Leider überblendet 
die Kamera an den Rändern stark.

>Feilt man den Rand an den Buchsen oben und unten etwas ab
Deswegen hab ich gewartet, in der Hoffnung Buchsen zu finden, die ein 
bis zwei Millimeter kleiner sind. Aber scheinbar sind alle in der 
Größenordnung und ich werde nicht drumherum kommen die Buchsen ebenfalls 
zu modifizieren.

>Hat nur keine braune gegeben, die ist jetzt blau.
Bei Conrad gibt es zumindest braune in der SEB 2610 und SEB 2600 Reihe.

LG Christian

Autor: Ralf E. (r_e)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein etwas unscharfes Bild in Blau aus ca. 1,5m Abstand.

Ich hab die SEB2630 wegen des kleinen Anschlußpins genommen.

cu,
Ralf

Autor: Christian L. (cyan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine LEDs hatten ein dunkleres blau. Aber mit diesem hellblau sieht es 
wirklich gut aus.

LG Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.