mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Printtrafo und Berührungsschutz


Autor: Lazley (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
ich wollte mal sichergehen und fragen, wie es bei einem Printtrafo mit 
Berührungssschutz auf der Sekundärseite aussieht. Kann man da ohne 
weiteres, wie gewohnt auf der Kleinspannungsseite messen und debuggen, 
oder fliegt da der FI, wenn ich da zb mit einem Oszi drangehe?
Danke und Gruß

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Lazley (Gast)

>Berührungssschutz auf der Sekundärseite aussieht. Kann man da ohne
>weiteres, wie gewohnt auf der Kleinspannungsseite messen und debuggen,

Ja. Wenn man die Netzseite gegen Berühren sichert!

MFG
Falk

Autor: Lazley (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falk,
danke für die Antwort...
meinst du nach VDE"Benachbarte unter Spannung stehende Teile Abdecken?" 
oder Meinst du, dass ich die 230V-Seite richtig erde?

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lazley schrieb:
> oder Meinst du, dass ich die 230V-Seite richtig erde?

Hä? DU kannst die 230V-Seite NICHT erden. Das wird vom 
Energieunternehmen gemacht und nicht anders.... ;)
Was Du wahrscheinlich meinst, ist der Anschluss eines Schutzleiters ans 
(Metall)Gehäuse. Das sollte man tun, doch wenn Du schon so fragst, lass 
das lieber einen Fachmann machen.
Und Ja, man sollte die 230Volt-Seite schon mit geeigneten 
nichtbrennbaren Materialien gegen zufällige Berührung sichern/abdecken. 
Ich mach das nach Möglichkeit immer, denn ich habe die 230Volt schon 
einige Male recht persönlich kennen gelernt, muss ich nicht täglich 
haben ;)
Gruß
Old-Papa

Autor: Wichtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berührungsschutz hat mit Erdung nichts zu tun.
Erdung für die 230V-Seite ist im (ortsveränderlichen) Gerät auch wenig 
sinnvoll.
Ob du die Sekundärseite deines Gerätes evtl. erden musst hängt von der 
Schutzklasse deines Gerätes ab.

Berührungsschutz für die Primärseite (im Sinne von Abdecken) ist aber 
immer und auf jeden Fall nötig bei 230V-betriebenen Geräten.

In Kombination mit der Schutzklasse deines Oszilloskopes und der 
Richtung in der die Netzstecker beider Geräte in der Steckdose stecken 
ergibt sich dann das Rausfliegen des FI-Schalters oder eben nicht.

Mache dich bei Wikipedia & Co. schlau über "galvanische Trennung".

Hinweis dazu: Ein Printtrafo hat nur eine andere Befestigung als ein 
"normaler" Transformator. Versteife dich daher nicht auf den Printtypen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old -papa schrieb:
> nichtbrennbaren Materialien

Aber vor allem auch nicht leitend :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.