mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Google nervt mit Hintergrundbildern


Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit heute ist Google der Meinung, mir ungefragt Hintergrundbilder beim 
Aufruf ihrer Suchmaschine anzeigen zu müssen:
http://img576.imageshack.us/img576/8351/googlem.png

Anscheinend kann man das ändern oder vielleicht gar abschalten - wenn 
man sich anmeldet. Tolle Wurst :-(

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende diesen Link zu Google: http://www.google.com/webhp

dann bekommste auch kein HG Bild ;)

Autor: Lord Ziu (lordziu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, nervt mich auch gewaltig.

Aber hier sieht man, wie schnell sich Gewohnheiten beim Menschen ändern 
können: Hab wegen den Bildern das erste Mal seit x Jahren nicht Google 
benutzt ... und es tat gar nicht weh. Hab mit Yahoo auch alle meine 
Infos bekommen.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Google tut das nicht  ;-)

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Mein Google tut das nicht  ;-)

opera ftw! diese suchen mit einem buchstaben als "key-key" kann man sich 
selbst einrichten. farnell, amazon, datasheetcatalog... einfach fein.

übrigens bekomm ich keine bunten sachen ins gesicht geschmissen, wenn 
ich google.de aufrufe.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir is alles normal. Was mache ich falsch?
http://www.googlewatchblog.de/2010/06/10/google-be...

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Lothar Miller schrieb:
>> Mein Google tut das nicht  ;-)
>
> opera ftw! diese suchen mit einem buchstaben als "key-key" kann man sich
> selbst einrichten. farnell, amazon, datasheetcatalog... einfach fein.
>
> übrigens bekomm ich keine bunten sachen ins gesicht geschmissen, wenn
> ich google.de aufrufe.

jo, der Suchbuchstabe ist echt toll. Reichelt, Digikey, Ebay.de, 
Ebay.com, Amazon, µC, .... alles ohne so eine langsame Toolbar, wie bei 
Lothar Miller verfügbar

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:
> Seit heute ist Google der Meinung, mir ungefragt Hintergrundbilder beim
> Aufruf ihrer Suchmaschine anzeigen zu müssen:
> http://img576.imageshack.us/img576/8351/googlem.png
>
> Anscheinend kann man das ändern oder vielleicht gar abschalten - wenn
> man sich anmeldet. Tolle Wurst :-(

Abhilfe schafft auch JavaScript für die Seite zu deaktivieren.

Autor: Mh. M. (mhm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Abhilfe schafft auch JavaScript für die Seite zu deaktivieren.

Exakt, hatte mich schon gewundert welches Hintergrundbild, bis ich dann 
mal eine Ausnahme für Google bei NoScript hinzugefügt hatte ;-)

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> opera ftw! diese suchen mit einem buchstaben als "key-key" kann man sich
> selbst einrichten. farnell, amazon, datasheetcatalog... einfach fein.

Das kann Firefox auch:

http://lifehacker.com/196779/hack-attack-firefox-a...

> übrigens bekomm ich keine bunten sachen ins gesicht geschmissen, wenn
> ich google.de aufrufe.

Erstens scheint es ohne Javascript auch keine Bilder zu geben. Ausserdem 
ist Google bekannt dafür, solche Sachen erstmal an einem Teil der 
"Kunden" (zufällig ausgewählt) auszutesten, deshalb ist es nicht 
ungewöhnlich, dass nur einige das zu Gesicht bekommen. Z.B. hat die 
Usability-Chefin von Google so schonmal 40 (oder so) verschiedene 
Blautöne daraufhin testen lassen, welche Linkfarbe die meisten Clicks 
erzeugt ;-)

Andreas

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Ferber schrieb:
> Das kann Firefox auch:
genauso wie firefox auch speeddial kann, oder wie auch immer sie ihre 
kopie nennen.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,646361,00.html
"Mit der Programmversion 10 liefert Opera einmal mehr die Ideen, mit 
denen andere dann Erfolg haben werden."
ganz genau...

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> genauso wie firefox auch speeddial kann, oder wie auch immer sie ihre
> kopie nennen.

Das allerdings nur mit Addon.

Ich hab' selbst lange Jahre Opera benutzt, vor ein paar Monaten ist der 
allerdings für mich gestorben, als sie mit irgendeiner Version (weiss 
nicht mehr genau welche) den (sowieso nicht ganz sauber 
funktionierenden) IPv6-Support einfach abgeschaltet haben, statt ihn zu 
reparieren. Inzwischen geht es zwar wohl zumindest in den Snapshots 
wieder, aber nachdem ich jetzt einmal auf Firefox umgestellt habe, gehe 
ich nicht wieder zurück.

Andreas

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui, einmal eine Änderung, oh weh, ein Hintergundbild, welch ein Skandal! 
Denkt denn niemand an die Bandbreite? Da wechsel ich doch gleich den 
Suchanbieter! Komisch, dass Google überhaupt noch verwendet wird. Tut 
die Elite nicht schon lange was anderes verwenden und würde das 
Hintergrundbild eh nie bemerken?

Ich fands's unterhaltsam.

>"Mit der Programmversion 10 liefert Opera einmal mehr die Ideen, mit
>denen andere dann Erfolg haben werden."

Bis auf Apple kenne ich keine erfolgreichen Vorreiter.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eddy Current schrieb:
> Ich fands's unterhaltsam.

Naja einfach ein riesen Bild reinballern find ich nicht toll.

Nett und kreativ find ich aber die Google-Logos zu verschiedenen 
Anlässen. Der Hammer war "30 Jahre Pacman" vor ein paar Tages. Das Logo 
war tatsächlich bespielbar!

http://www.google.com/pacman/

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm das Anonymisierungs-Proxy Scroogle - dann schlägst du gleich zwei 
Fliegen mit einer Klappe:

 + der Hintergrund-Mist ist weg
 + deine Anfragen können vom Datenkraken Google nicht mehr dir
   zugeordnet werden.

http://www.scroogle.org/

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noscript - und weg isses.

Autor: Jeffrey Lebowski (the_dude)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Nett und kreativ find ich aber die Google-Logos zu verschiedenen
> Anlässen. Der Hammer war "30 Jahre Pacman" vor ein paar Tages. Das Logo
> war tatsächlich bespielbar!
>
> http://www.google.com/pacman/

LOL, das hab ich damals garnicht bemerkt :-D klasse!


wobei das schöne Hintergrundbild wieder weg ist! hab mich gestern über 
etwas Abwechslung gefreut als ich die unterschiedlichen Bilder gesehen 
hatte! - Ich fand es schön!

Zumal google die Idee ja wohl eher bei bing geklaut hat!?

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt echt Leute die sowas nervt?

Und ich dachte es gibt auf der Welt richtige Probleme!

Autor: Sascha W. (arno_nyhm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdammt scheiße, dass das Internet immer mehr seine technischen Aspekte 
verliert und zum typischen Konsumer-Medium wird. Bei solchen Anlässen 
wünsche ich mir stets die Zeit zurück, wo das Internet noch so 
'kompliziert' war, dass die normale Dummbevölkerung es nicht nutzen 
konnte.
Die Wandlung von Google, von der innovativen Insider-Suchmaschine zu 
einem weiteren Zahnrad der Konsum- u. Medienindustrie, ist zum kotzen! 
Diese Gesellschaft und ihre Auswüchse sind schlicht verachtenswert - Die 
Ausrichtung aller Konzerne u. Anbieter auf die Wünsche der breiten 
Masse, der Dummuser - ohne jeglichen wissenschaftlichen Hintergrund - 
ist der Tod der besten Aspekte des Internets, neben den frei verfügbaren 
P0rnos natürlich - darüber kann man weiterhin nicht Meckern.
Wir bräuchten eine anständige Technokratie, die Konsumgesellschaft muss 
vernichtet werden und die Dummheit der Individuen mit größter Pein 
gestraft.

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha W. schrieb:
> Verdammt scheiße, dass das Internet immer mehr seine technischen Aspekte
> verliert und zum typischen Konsumer-Medium wird. Bei solchen Anlässen
> wünsche ich mir stets die Zeit zurück, wo das Internet noch so
> 'kompliziert' war, dass die normale Dummbevölkerung es nicht nutzen
> konnte.
> Die Wandlung von Google, von der innovativen Insider-Suchmaschine zu
> einem weiteren Zahnrad der Konsum- u. Medienindustrie, ist zum kotzen!
> Diese Gesellschaft und ihre Auswüchse sind schlicht verachtenswert - Die
> Ausrichtung aller Konzerne u. Anbieter auf die Wünsche der breiten
> Masse, der Dummuser - ohne jeglichen wissenschaftlichen Hintergrund -
> ist der Tod der besten Aspekte des Internets, neben den frei verfügbaren
bis hierhin: fullack...
> P0rnos natürlich - darüber kann man weiterhin nicht Meckern.
der satz: verabscheuungswürdig.
> Wir bräuchten eine anständige Technokratie, die Konsumgesellschaft muss
> vernichtet werden und die Dummheit der Individuen mit größter Pein
> gestraft.
naja... idiocrazy gesehen?

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
>> P0rnos natürlich - darüber kann man weiterhin nicht Meckern.
> der satz: verabscheuungswürdig.

Tja, so ist es nunmal. Es setzt sich das Medium durch, für das es P0rnos 
gibt. Das war schon bei VHS vs. Video 2000 so.

Andreas

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Ferber schrieb:
> Tja, so ist es nunmal. Es setzt sich das Medium durch, für das es P0rnos
> gibt. Das war schon bei VHS vs. Video 2000 so.

Anekdote am Rande: wer sich noch erinnern kann, am 11. September 2001 
brachen erstmal alle Nachrichtensites unter dem Ansturm zusammen. 
Irgendwann hat dann jemand angefangen, die neuesten Nachrichten auf 
einen Free-P0rn-Hoster zu packen. Der hatte keine Probleme mit der 
Last ;-)

Andreas

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sascha W. (arno_nyhm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wohl nur eine Frage der Zeit, bis es implementiert wird (Oder ist es das 
jetzt schon?).
Solange man es nicht ertragen muss, sondern deaktivieren kann, ist es ja 
halb so schlimm. Die nicht direkt abzuschaltenden, völlig unnützen 
Spielereien der Google-Seite nerven aber ebenso:
Wozu müssen die sekundären Seitenelemente der Hauptseite bitte über ein 
Javascript eingeblendet werden?! Was zum Teufel ist schlechter daran, 
wenn sie einfach/statisch da sind?!

Der allgemeine Trend zu unnützen, verspielten Webseiten ist ja auch 
nicht zu leugnen... Von der Umsetzung sowie auch vom Inhalt her.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir grad ueber diese Seite etwas WM info reingezogen. Port 
Elzabeth hat zB ein monstroeses Stadium, dann hat es ein Museum daneben, 
dort in Streetview modus ... auf der einen Seite ein magerer Neubau, das 
Museeum, im vandalensicherer Ausfuehrung, auf der anderen Seite der 
Strasse quadratkilometer vom Slums.
Das ist doch was was ganz anderes wie wenn schicki-micky Moderator(in) 
XY etwas Unbedarftes berichten darf was ihm/ihr gefaellt um etwas Spesen 
zu machen.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neulich im Unterricht, sinngemäß:

> Heute gehört es zur Allgemeinbildung, einen Computer bedienen zu können.

Und woran denkt man dabei? Jo, Windows, Word, Überschrift Times New 
Roman, fett, unterstrichen, kursiv, 24 Punkte und mit Leerzeichen 
zentriert.

Sowas von hirnverbrannt.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha W. schrieb:
> Was zum Teufel ist schlechter daran, wenn sie einfach/statisch da sind?!

Wo ist das Problem, die bescheuerte Startseite endlich mal standardmäßig 
auf einen zeitgemäßes HTML anzuheben?
http://validator.w3.org/check?uri=http%3A%2F%2Fwww...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.