mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder WLAN Reichweite dBm


Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurze Frage zur WLAN-Reichweite:

Ich habe gelesen, dass wenn ich die Entfernung zur Basisstation 
verdoppele, die Sendeleistung um 6dB fällt.

Wird bei einem WLAN-Router die maximale Übertragungsrate bei 66dBm mit 
54MBit/Sekunde angegeben.

Folgendes Problem: ich ermittele die Entfernung, bei der ich diese 
Datenübertragungsrate erhalte ( z.B. 10m im Freifeld ).

Wenn ich jetzt die Entfernung auf 40m erhöhe, wie komme ich zur 
Datenübertragungsrate?

: Verschoben durch Moderator
Autor: 0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Wenn ich jetzt die Entfernung auf 40m erhöhe, wie komme ich zur
> Datenübertragungsrate?

Gar nicht, wenn es keine Störungen in der nähe gibt bleibt die 
Geschwindigkeit fast bis zum ende hoch und reist dann bei einer 
bestimmten Dämpfung ab.

Das größte Problem sind Störquellen, Ruflektionen usw. die kann man 
nicht so leicht berechnen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Wenn ich jetzt die Entfernung auf 40m erhöhe, wie komme ich zur
> Datenübertragungsrate?


Ganz einfach durch praktischen Versuch, da z.B. keiner weiß was alles 
stört und wie verstimmt Sender und Empfänger sind.

Wenn Du eine gute Richtantenne auf den Mond richtest, wird Dein 
Empfänger in 40m höchstens eine verrauschte Nebenkeule empfangen können.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle 0815 Antwort :-)

Bei diesem WLAN-Router wird auf Seite 2 unter Specifications eine 
Tabelle mit verschiedenen dBm Angaben und Datenraten angegeben. Da hätte 
ich vermutet, dass man diese Tabelle einfach in Entfernungen umsetzten 
kann:

ftp://ftp10.dlink.com/pdfs/products/DWL-2100AP/DWL-2100AP_ds.pdf

Also z.B. 54Mbit bei -66dBm und 12 MBit bei-85dBm
==> ca. 18dBm Unterschied, also  8fache Entfernung ( 18dBm=3*6dBm ==> 
2³=8 )

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle Theorie ist grau. Sobald eine Kaffeetasse vor dem Strahler steht, 
kannst Du die Tabelle vergessen.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Alle Theorie ist grau. Sobald eine Kaffeetasse vor dem Strahler steht,
>kannst Du die Tabelle vergessen.

Die Fragestellung war ja "ohne Kaffetasse".
Theorien reduzieren die Welt meistens auf das Ideale und mich 
interessiert der Sinn der dBm Angaben in dem Datenblatt.

Also: ideale Konfiguration, Freifeld, keine Störer sichtbar ( und auch 
keine Kaffetassen )
Stimmt dann meine Rechnung?

Autor: 0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auf einer Grünen Wiese in der Pampa werden die Werte schon stimmen. Das 
liegt dran das man ein gutes Signal der Rauschabstand besser ist und das 
Gerät mehr Bits pro Sekunde auf modulieren kann.

Aber das ist halt Graue Theorie die in einem Geschirmten Labor ermittelt 
wird.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, 0815

Es ging mir ja nur darum, irgendwie mit den Werten zu rechnen. Und über 
grob über den Daumen gepeilt, kann ja die ein oder andere Abschätzung 
damit schon hinhauen.

Nehmen wir an, ich betreibe das WLAN indoors und ich habe nur -85 dBm 
Empfangsfeldstärke. Wenn ich jetzt den Sender um 12 dBm aufdrehe, müsste 
ich die resultierende Datenübertragungsrate gut aus der Tabelle ablesen 
können. Die Störer müssten ja vorher schon ins Gewicht gefallen sein und 
durch die differentielle Messung sollt das Ergebnis einigermaßen 
stimmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.