mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Wer benutzt Tastaturaufkleber?


Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand bezüglich Strapazierbarkeit und Haltbarkeit Erfahrung damit?

http://tastaturaufkleber.eu/

Bei einigen Tastaturmodellen verschwinden die aufgedruckten Buchstaben 
sehr zügig (3 Wochen Benutzung, andere nach 4 Monaten). Reklamation 
hilft nicht in dem Fall, weil es auf besondere Funktionen ankommt die 
andere Modelle nicht bieten.

Gesucht wird also eine möglichst dauerhafte Lösung. Was gäbe es sonst 
für Alternative?

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Aufkleber, die Lapstore auf die Notebooks pappt, sind recht 
langlebig. Weiß aber nicht, ob die auch einzeln erhältlich sind.

Autor: Ohforf Sake (ohforf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selber drucken, transparente Folie drüber - sollte ewig halten.

Für hohe Ansprüche gibts dieses unglaubliche Teil :
http://www.thinkgeek.com/computing/keyboards-mice/9836/

Autor: g a s t (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
wozu beschriftung auf tasten? scnr

Autor: Ohforf Sake (ohforf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
g a s t schrieb:
> wozu beschriftung auf tasten? scnr

Du benutzt die hier ?
http://www.thinkgeek.com/computing/keyboards-mice/8396/

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufkleber sind selten für die Ewigkeit. Deshalb bekam ich früher 
manchmal vom Hersteller die nötigen Sonder-Tasten mitgeliefert.

Wenn natürlich in der Bucht ein italienisches NB billiger ist, muß man 
auch mit den Nebenwirkungen zurecht kommen :-)

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Loese dich von den Zwaengen der Tastenbeschriftung ...

http://www.daskeyboard.com/model-s-ultimate/

Vorteil: egal welche Tastaturbelegung eingestellt ist, es ist immer die 
richtige.

Autor: user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marko B.

Na dann lies mal 2 Beiträge vor dir.

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Tastatur löst tatsächlich alle Beschriftungsprobleme, schafft aber 
auch ein Loch im Portemonaie:

http://www.artlebedev.com/everything/optimus/

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deine erste Antwort Icke (Gast).

Also scheint den Antworten nach kein anderer dazu etwas zu wissen. Ich 
habe die Aufkleber mal bestellt und lasse mich einfach überraschen.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die alten Cherry-Tastaturen mit eingelaserter Tastenbeschriftung hielten 
sehr lange.
Eine gute Tastatur kostet halt auch ihr Geld und liegt nicht in jedem 
siebten Überraschungsei als Spielzeug drin.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> Die alten Cherry-Tastaturen mit eingelaserter Tastenbeschriftung hielten
> sehr lange.

Nicht die alten Tastaturen sind das Problem, sondern die neuen.

Johnny B. schrieb:
> Eine gute Tastatur kostet halt auch ihr Geld und liegt nicht in jedem
> siebten Überraschungsei als Spielzeug drin.

Keine Angst, die waren teuer genug. Da ist Cherry ein Schnäppchen.
Wie schon geschrieben: wegen bestimmter Eigenschaften kann ich dort 
keine anderen hinstellen. Also brauche ich eine gangbare Lösung.

Die Aufkleber sind heute angekommen, mal sehen ob`s was bringt.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Logitech G11 (und andere Logitech) haben hinterleuchtete Tasten. 
Damit gehe ich davon aus, dass sich die Beschriftung nicht so schnell 
verflüchtigen wird. Ich bin zufrieden mit dem Teil.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei einigen Tastaturmodellen verschwinden die aufgedruckten Buchstaben
>sehr zügig (3 Wochen Benutzung, andere nach 4 Monaten).

Ähem, das habe ich ja noch nie gehört oder gar selbst erlebt. Mein 
inzwischen fünf Jahre altes Notebook, das ich jeden Tag beruflich nutze, 
hat keinerlei Anzeichen von Tastenabrieb. Die ehemals matten Tasten 
glänzen jetzt zwar, aber die Beschriftung ist noch wie am ersten Tag. 
Dass bereits nach wenigen Monaten die Beschriftung abgeht, lese ich hier 
zum ersten Mal.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eddy Current schrieb:
> Die Logitech G11 (und andere Logitech) haben hinterleuchtete Tasten.
> Damit gehe ich davon aus, dass sich die Beschriftung nicht so schnell
> verflüchtigen wird. Ich bin zufrieden mit dem Teil.

Es geht auch um beleuchtete Tastaturen. Der Buchstabe bleibt, aber der 
schwarze Lack drumrum löst sich ab^^. Meiner Meinung nach wird eine 
ungeeignete Lackart verwendet. Das schwarz wird nun nachgepinselt und 
dann kommen die transparenten Kleber drauf. Ab morgen darf der Kunde 
dann wieder auf der Tastatur rumklimpern. In ein paar Wochen weiß ich 
dann mehr.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> Die alten Cherry-Tastaturen mit eingelaserter Tastenbeschriftung hielten
> sehr lange.

Richtig alte Cherry-Tastaturen hatten aus zwei unterschiedlichen 
Kunststoffen gespritzte Tastenkappen, bei denen konnte man durchaus ein 
paar Zehntelmillimeter Material abtragen, ohne die Beschriftung zu 
verlieren. Ich hab hier noch so ein Schätzchen von 1988 herumstehen ...

Autor: Ksenia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Hat jemand bezüglich Strapazierbarkeit und Haltbarkeit Erfahrung
> damit?
>
> http://tastaturaufkleber.eu/
>
> Bei einigen Tastaturmodellen verschwinden die aufgedruckten Buchstaben
> sehr zügig (3 Wochen Benutzung, andere nach 4 Monaten). Reklamation
> hilft nicht in dem Fall, weil es auf besondere Funktionen ankommt die
> andere Modelle nicht bieten.
>
> Gesucht wird also eine möglichst dauerhafte Lösung. Was gäbe es sonst
> für Alternative?

Ich benutze seit Jahren russische Tastaturaufkleber von 
http://www.keystickers.de. Voll zufrieden. Mir gefehlt die matte 
Oberfläche und die Größe der Buchstaben.

Autor: Timm Thaler (timm-thaler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Es geht auch um beleuchtete Tastaturen. Der Buchstabe bleibt, aber der
> schwarze Lack drumrum löst sich ab^^.

Mäh, Lack ist sowieso eine blöde Idee. Mit Handschweiß und ausreichend 
mechanischer Abnutzung bekommst Du so ziemlich Vieles kaputt.

Ich hab alte Geräte in Wartung, da ist sogar das schwarze Elox der 
Alutastköpfe inzwischen blank.

Durchsichtige Tastkappen nehmen und Spezialsymbole auf Folie drucken und 
hinterlegen. Geht, bewährt.

Rufus Τ. F. schrieb:
> Richtig alte Cherry-Tastaturen hatten aus zwei unterschiedlichen
> Kunststoffen gespritzte Tastenkappen

Ja, die sind wirklich gut und halten ewig. Tipp: Die Din-Stecker passen 
besser in die USB-Buchse am Rechner, wenn man sie seitlich etwas 
flachklopft.

Autor: Tuner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+1 für die Lapstore-Aufkleber. Halten wirklich schon Jahre ohne einen 
Makel.

Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.