mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Positions Überwachung


Autor: Slade Cutter (sohn-von-gosar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich bin grad am Überlegen wie man folgendes am besten realisieren 
könnte:

an einem Teil A wird eine Lasereinheit installiert. Der Laser wird zum 
in 100m Entfernung Teil B ausgerichtet.

auf Teil B ist eine Art Zielscheibe installiert, wie man sie vom 
Bogensport her kennt. Der Laser trifft normalerweise genau in die Mitte.

Ziel ist es nun, durch ein entsprechendes System am Computer oder dgl. 
fortlaufend die Abweichung des Lassers sowohl in der X als auch in der Y 
Achse verfolgen zu können.


Ich weiß, dass ähnliches bei Staudämmen installiert ist, allerdings 
glaube ich nur mit der Möglichkeit der Ablesung direkt an der 
"Zielscheibe".


Hat jemand eine Idee?

Autor: Thi Lo (flothi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als grober Gedankengang:

Geeignete Fotodioden in einer Matrix anordnen, Auswertelogik dahinter 
und dann das ganze über eine beliebige Schnittstelle verschicken oder 
via LCD sichtbar machen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Slade Cutter schrieb:

> Ziel ist es nun, durch ein entsprechendes System am Computer oder dgl.
> fortlaufend die Abweichung des Lassers sowohl in der X als auch in der Y
> Achse verfolgen zu können.

Wo soll sich die Messeinrichtung befinden: Bei A oder bei B?

denkbar wäre ja auch, auf den Laser komplett zu verzichten und zb 
anstelle des Lasers eine Kamera mit Teleobjektiv zu verwenden. Aus der 
Bildverschiebeung ergibt sch dann ebenfalls, wie weit die Sichtlinie 
sich von der Idealen entfernt hat.

Autor: Slade Cutter (sohn-von-gosar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit der Matrix hab ich mir bereits durch den Kopf gehen lassen. Doch 
ich hätte lieber eine über eine bestimmte Fläche analog verlaufende 
Messung.

ein weiterer Ansatz wäre z.B. einen horizontal gefächerten Laserstrahl 
zu senden, mit einem Prisma auf der anderen Seite aufzufangen und die 
vertikale Ablenkung per Lichtsensor zu erfassen. Für die horizontale 
Ablenkung eben einen zweiten Strahl.

Doch das ist alles nicht so das wahre...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht erzählst du ja erst einmal einfach nur die prinzipielle 
Aufgabenstellung.
Was muss mit welcher Genauigkeit/Auflösung überwacht werden

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mit einem Prisma auf der anderen Seite aufzufangen
Ich würde mich erst mal mit den Grundbausteinen der Optik vertraut 
machen.
Ein Prisma spaltet Licht in seine Wellenlänge auf was hier nichts nützt
da Laser ein monochromatische Licht meist nur einer Wellenlänge ist.
Man könnte auch einen Spiegel benutzen der den Strahl auf einen
Sensor lenkt, der dann Signale liefert den Laser in seiner Lage
nachzuregeln. Machen einige Laser gesteuerte Lenkwaffensysteme so.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Vielleicht erzählst du ja erst einmal einfach nur die prinzipielle
> Aufgabenstellung.
> Was muss mit welcher Genauigkeit/Auflösung überwacht werden

Das wollt ich auch fragen welche auflösung willst du erreichen Sprich 
genauigkeit vieleicht könnte man hier mit einer kamera am ziel eine 
messung durchführen

Autor: Slade Cutter (sohn-von-gosar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am liebsten wäre mir eben ein flächenförmiger Sensor, 10x10cm, der 
einmal ein x-Signal und einmal ein y-Signal 0-10V (zum Beispiel) 
ausgibt. Bei jeweils 5V befindet sich der Strahl dann in der Mitte.

Das gesamte Projekt erkläre ich zu einem späteren Zeitpunkt, jedenfalls 
ist Kameraüberwachung leider keine Option...

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Slade Cutter schrieb:
> Das gesamte Projekt erkläre ich zu einem späteren Zeitpunkt

Na, dann warten wir doch auch auf den späteren Zeitpunkt, um nicht ins 
Blaue hinein unpassende Lösungsvorschläge zu posten :)

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Optik welche die Messfläche  mit Durchmesser x (10 cm) auf eine CCD 
chip projiziert und fertig der rest ist Pixelzählerei

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Slade Cutter schrieb:
> Das gesamte Projekt erkläre ich zu einem späteren Zeitpunkt, jedenfalls
> ist Kameraüberwachung leider keine Option...

son blödsinn mußte dir erst was ausdenken

was meinst du denn wie droß dein laserpunkt ist bei 100 meter da wir 
nichts wissen mit welcher art von laser du arbeitest wirst du hier keine 
vernünftige antwort bekommen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.