mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Suche Empfängerschaltung für Funkfernsteuerung


Autor: Martin M. (martinm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

(habe das auch in uC & Elektronik gepostet, passt aber wohl besser 
hierher)

ich interessiere mich für eine Empfängerschaltung für eine
Modellbaufunkfernsteuerung. Zunächst mal 40 MHz, da ich da noch einen
Sender rumliegen habe, später evtl 2,4 GHz (kennt jemand die Vor- und
Nachteile?). Das ganze sollte klein sein und nur das unverarbeitete
Signal ausgeben, also keine Dekodierung nach Kanälen, das will ich in
einem uC machen.
Habe schon viel gesucht, aber nichts gefunden.
Ich bin für jeden Tip dankbar.

Gruß

Martin

Autor: cu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus Neugierde habe ich auch erst nach sowas gekuggt

Viel habe ich nicht gefunden.

->

http://www.mikromodellbau.de/MMB-Wiki/GWS.HTML

Autor: fanki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir irgendwas Fertiges. Mit deinem Kenntnisstand kommst du nicht 
weit... wenn du das von 0 aufbauen willst.

Mfg

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin M. schrieb:
> Hallo,
>
> (habe das auch in uC & Elektronik gepostet, passt aber wohl besser
> hierher)
>
> ich interessiere mich für eine Empfängerschaltung für eine
> Modellbaufunkfernsteuerung. Zunächst mal 40 MHz, da ich da noch einen
> Sender rumliegen habe,


Kauf Dir das hier für 10 euro, und nimm das Signal VOR dem Decoder ab:

ebay Nr. 260620707881

Selbstbau wird da nicht billiger.




> Habe schon viel gesucht, aber nichts gefunden.
>
Bei Dir:
google kaputt? ebay gesperrt? Deine Ansprüche zu hoch?

Autor: Martin M. (martinm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die Antworten, besonders die hilfreichen Links.
Es scheint tatsächlich sinnvoll zu sein auf ein Modul zurückzugreifen.

Gruß

Martin

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Superhet mit 455kHz ZF. Man sollte aber einen IC nehmen der die ZF 
buffert, z.B TDA1572 oder LA1245. Wird aber schwierig da unter 10 Oiroh 
zu bleiben.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.mikrocontroller.com/index.php?main_pag...

der:
ACT DSL-4top (40MHz) Typ: MK

gibt ein Summensignal aus

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin M. schrieb:

> später evtl 2,4 GHz (kennt jemand die Vor- und
> Nachteile?).

Das 2,4-GHz-Band ist allgemein für jeden nutzbar, dementsprechend gut
auch vollgepflastert mit WLAN, BLuetooth, Mikrowellen, DECT, 
Audio/Video-Übertragern und ähnlichem.

Autor: Martin M. (martinm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Das 2,4-GHz-Band ist allgemein für jeden nutzbar, dementsprechend gut
> auch vollgepflastert mit WLAN, BLuetooth, Mikrowellen, DECT,
> Audio/Video-Übertragern und ähnlichem.

Soll heißen, es ist mit regelmäßigen Störungen zu rechnen ??
Wenn ich mich an verschiedene Artikel über die Frequenzbänder erinnere, 
wird 35 / 40 MHz immer als veraltet bezeichnet. Aber gerade für 
Fernsteuerungen ist doch Störunempfindlichkeit DAS Kriterium (???)

Hat jemand denn Erfahrungen mit beiden Typen und kann vergleichen?


Gruß Martin

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin M. schrieb:
> Soll heißen, es ist mit regelmäßigen Störungen zu rechnen ?

Ja, durchaus.  Ich glaube, die unternehmen allerlei Zirkus mit
frequency hopping etc., um das Störpotenzial zu minimieren.

Vorteilhaft ist natürlich, dass man mit vergleichsweise kleinen
Antennen effektiv arbeiten kann, die üblichen Drahtstummel, die
bei den Kurzwellen- (bzw. unteren VHF-)Frequenzen verbaut werden,
haben ja einen verdammt miesen Antennewirkungsgrad.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.