mikrocontroller.net

Forum: Platinen lötstoppfolie - andere Farben


Autor: phreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, weiß zufällig jemand woher man Photopositive Lötstoppfolie in 
blau/rot/schwarz oder sowas herbekommt?
Finde nur Grüne.

danke schon mal..

Autor: suchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: gorilla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael B. (planlessmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse Tipp(s)!! :-(

suchen schrieb:
> http://www.waswosuchen.de/branchen/l%F6tstopfolie/1.htm
EIN!! "Treffer" (SETECH); Klick auf Treffer --> "Internet: Hier klicken" 
--> Geklickt --> "Strato: Diese Internetpräsenz wurde soeben 
freigeschaltet..."
Da passt der Name "suchen (Gast)" wirklich. "Suchen&Finden (Gast)" wäre 
völlig fehlplaziert. Genauso hilfreich, wie diese ständigen "Schau mal 
bei Google nach"-Tipps...

gorilla schrieb:
> http://lists.fed.de/fed-forum-archiv/message/20040...
Etwas besser, aber leider auch kein einfacher Shop. Aber zumindest kann 
man hier wohl telefonisch nachfragen...

Gibt's denn keinen Shop wie octamex z.B., der sowas hat?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag doch bei Octamex mal an, ob die sowas vielleicht beschaffen
könnten?

Autor: phreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, Octamex kenn ich shcon, aber die haben ja nur in grün, werde aber 
mal anfragen.Gibt es sonst keine shops?
Ich weis das sowas existiert, hatte schon mal eine blaue Folie, aber 
keine Ahnung wo die damals herkam ;(

Autor: Michael B. (planlessmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, blau haben die (octamex) ja auch; Tenting-Resist; eigentlich wohl 
für Bestückungsdruck vorgesehen, aber ich habe letztens mal einfach das, 
statt der Lötstopp in grün genommen und sah auch gut aus :-)

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das zeug ist übrigens ein laminat. nicht nur eine prophane folie.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> das zeug ist übrigens ein laminat. nicht nur eine prophane folie.

Hallo,

deswegen braucht man ja auch einen Laminator und keinen Foliator... 
alles in der Art ist mindestens 3schichtig.

Das grundsätzliche Problem farbiger LSM: für professionellen Einsatz 
kommen nur Materialien mit den entsprechenden Zulassungen wie UL 
infrage. Die Zumischung von Färbemitteln macht diese Zulassung aber 
ungültig, der Hersteller muss also alle Zulassungen für eine andere 
Farbe neu durchlaufen, was natürlich nur bei Fertigung beträchtlicher 
Mengen sinnvoll ist. Im Siebdruckverfahren wird sowas aber manchmal 
trotzdem gemacht, wir haben für einen grossen Konzern LP für 
Leistungselektronik gefertigt, bei denen der Netzspannungsteil mit rotem 
Lötstopplack bedruckt war, der Rest grün. Gute Idee und sieht sehr 
professionell aus.

Schwarzen Lötstopplack für LED-Displays habe ich selber schon gemischt 
aus einem fast farblosen Lack und Lackfärbemittel aus dem Fachhandel 
(das war ein Siebdrucklack, kein Fotolack - schwarzer Fotolack ist sehr 
schwer zu belichten). Sieht super aus, bloss die UL-Zulassung fehlte 
halt.

Gruss Reinhard

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, bei den Serienherstellern kenne ich das Zeug auch in diversen
Farben, an der UL-Zulassung kann's also nicht liegen.  Ich weiß nur
nicht, ob die Flüssiglacke (+ Siebdruck) benutzen oder ob das auch
Laminate sind.

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle Serienfertiger, die ich gut genug kenne (knapp 2 Hände voll sind es 
doch), verwenden Flüssiglacke und Vorhang-Guss zum Applizieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.