mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Portierung von KEIL µV4 mit RTX auf ARM GCC geht das?!


Autor: Alexander I. (daedalus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein ziemlich umfangreiches KEIL-Projekt für einen LPC2387. 
Allerdings bin ich - nach wie vor - mit dieser Entwicklungsumgebung 
absolut unzufrieden, mußte sie aber zwangsläufig verwenden. Das fängt 
bei der bescheidenen IDE an und hört beim lahmen Debugging mit maximal 
500kHz JTAG-Clock (entspricht 1/8 des RC-Oszillators) noch nicht auf.

Der Plan ist also einen Schwenk des Projekts auf ARMGCC + Eclipse + 
Lauterbach Debugger (der dann angeblich bis 6 MHz JTAG-Clock 
ermöglicht).

Erwartungsgemäß gibts da einige Probleme. Die meisten betreffen ja den 
anderen Assembler-Dialekt zwischen GNU ASM und KEIL ASM. Das hab ich 
aber weitestgehend im Griff, nur beim Startup klemmt noch irgendwas - 
kümmere ich mich aber später darum. Der Rest kompiliert eigentlich ganz 
gut durch, sowohl C, als auch C++, als auch die paar wenigen 
(angepassten) inline asm-Passagen.

Worauf ich nun hinaus will:
Dummerweise wird in dem Projekt das KEIL RTX-Betriebssystem verwendet, 
dass beim KEIL-Compiler dabei war. Bekomme ich das irgendwie portiert? 
Die RTL.h in der die API beschrieben wird, habe ich schon angepasst 
(z.B. die __swi-Intrinsics ersetzt) jetzt fehlt es wohl nur noch an der 
eigentlichen LIB!

So hab ich diese "RTX_ARM_L.lib" aus dem KEIL-Ordner einfach mal kopiert 
und in den Eclipse-Workspace eingefügt. Dann dem Linker mit Parameter -L 
gesagt, wo er die Libraries findet. Er hat aber weiterhin gemault, dass 
er ein paar Funktionen (eben alle aus RTL.h) nicht finden kann.

Den Parameter -I<LIBNAME> hab ich dann auch mal ausprobiert, kommt aber 
immer nur "could not find <LIBNAME>".

Fragen:
- Hat jemand schon Erfahrungen gemacht und das RTX unter ARM GCC 
verwendet?
- Gibt's eine getestete RTL.h-Variante für den GCC?
- Gibt's irgendwo ein "How to migrate complex KEIL projects to ARM GCC"?

Vielen Dank vorab.

Autor: ttl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das RTX funktioniert nur mit dem Keil Compiler
der ULINK und der ULINK Pro können aber mindestens bis 10MHz Clock, 
funktioniert reibungslos bei mir (STM32)

Autor: Alexander I. (daedalus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja, das der KEIL und ULINK das können ist richtig, aber nicht mit dem 
Controller LPC2387, da man es sich scheinbar gespart hat nach dem 
Startup mit 4 MHz den JTAG-Clock mit der PLL zu koppeln. Lass mich aber 
gerne eines besseren belehren...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.