mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Unbekannter Trafoschnitt


Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe hier ein Identifikationsproblem bei einem Trafokern!
Was ist das wohl für ein Schnitt?
Die Kantenlänge ist etwa 96mm und quadratisch, daher Tendenz zu M-Kern.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab' eher den Eindruck, daß das keine Netztrafo ist, sondern ein (NF-) 
Übertrager. Wie der Schnitt heist, weis ich aber auch nicht.

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.k., im abgebildeten Trafo hast Du völlig Recht!
Allerdings ist der gleiche Schnitt hier, ein Netztrafo (s. rechts 
aussen, die Zunge im Blech, die ist bei beiden Schnitten identisch)!

Autor: Frank Xy (flt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut doch mal bei www.waasner.de , die haben einige modifizierte 
M-Schnitte im Programm.

mfg

Frank

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank Deines Links konnte ich einen Schnitt namens PMZ ausmachen, der von 
der Optik, aber nicht von den Maßen her, zutreffen könnte.

Autor: Frank Xy (flt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolf O. schrieb:
> Dank Deines Links konnte ich einen Schnitt namens PMZ ausmachen, der von
> der Optik, aber nicht von den Maßen her, zutreffen könnte.

Möglicherweise stammt Dein Trafo aus dem nichtmetrischen Teil dieser 
Welt.

mfg

Frank

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da auf der Plastabdeckung des NTs der Schriftzug meissel steht, denke 
ich mal eher an die metrische Welt! ;-)
Allerdings meinte Google zu meissel eher das Werkzeug als einen 
Herstellernamen...

Autor: Frank Xy (flt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolf O. schrieb:
> Da auf der Plastabdeckung des NTs der Schriftzug meissel steht, denke
> ich mal eher an die metrische Welt! ;-)
> Allerdings meinte Google zu meissel eher das Werkzeug als einen
> Herstellernamen...

Ich tippe eher auf "weisser". Es gibt in Deutschland eine Firma dieses 
Namens die Spulenkörper herstellt.
Es könnte sich trotzdem um einen Schnitt aus dem "englischen Katalog" 
handeln.

mfg

Frank

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Xy schrieb:
> Ich tippe eher auf "weisser". Es gibt in Deutschland eine Firma dieses
> Namens die Spulenkörper herstellt.

Tja, Spiegelschrift müßte man richtig lesen können - weisser stimmt 
natürlich!:-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.