mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Medion Laptop mit Win7 - WLAN geht nicht richtig


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe auf einem Medion Laptop MD 98200 Windows 7 installiert und die 
Hardware auch mit XP-Treibern nahezu vollständig zum laufen gebracht. 
Einzig das WLAN will noch nicht so recht.
Nach Recherche im Web und der Installation von Atheros-Treibern, ist das 
WLAN zum Leben erweckt worden und scheinbar funktionert Alles. Die 
Windows-eigene Drahtlos-Netzverwaltung benimmt sich völlig normal, es 
werden z.B. in der Umgebung vorhande WLANs aufgelistet. IP-Einstellungen 
sind definitiv korrekt, trotzdem gelingt es nicht, auch nur eine einzige 
WLAN-Verbindung aufzubauen - auch nicht zu offenen Netzen. Das 
Warte-Rädchen rotiert (früher Sanduhr), bis schließlich die 
aufschlussreiche Meldung kommt "Verbindung nicht möglich.". Wo bzw. wie 
kann ich den Fehler einkreisen?

Frank

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Auge in Ereignisanzeige
2. notfalls zum Test erst mal unverschlüssselte Verbingung aufbauen
3. Falls 169er IP auftaucht ist DCHP krank, Einstellung prüfen
4. MAC-Adresse freigeschaltet?
5. Evtl. bei MC Donalds Kaffee trinken und dort testen ob es am AP 
liegt.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte ganz am Amnfang auch Probleme mit meinem neuen Notebook.
Ursache war: die hatten die Wlan-Karte in den falschen mini-PCI-Slot 
eingebaut, so dass die Karte (die vom OS gut erkannt wurde) dachte, sie 
sei abgeschalten, da an dem falschen Slot natürlich kein geschlossener 
WLan-Schalter zu detektieren war.

Muss also nicht immer eine Treiber-Sache sein.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> IP-Einstellungen
> sind definitiv korrekt,

Heisst das, dass dein Laptop vom Router eine IP-Adresse erhalten hat?

Ich hatte mal ein Gerät, das bei Batteriebetrieb nie eine IP-Adresse 
erhielt. Mit Netzteil war es jedoch kein Problem. Ursache waren 
Einstellungen in den Energieoptionen des WLAN-Moduls (Stromsparmodus).

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hilfe-Versuche bisher, aber Vieles davon habe ich schon im 
Eingangspost geschrieben:

- in meinem Netz gibt es feste IPs, das Notebook hat eine die dazu passt 
nebst den anderen Daten (DNS, Gateway, Subnetz)

- es werden weder offene noch mit WEP oder WPA verschlüsselte 
Verbindungen aufgebaut

- die MAC-Filterliste im Router enthält die MAC des WLAN-Adapters, aber 
auch ein Ausschalten dieser Liste ändert Nichts.

- der Router ist ein "Funkwerk X2302W" und konnte bisher noch mit jedem 
Gerät ...

- Internet per Kabel (mit einer um eins verschiedenen IP für diesen 
Adapter) funktioniert

- die eingebaute Hardware funktioniert immerhin soweit, dass in der 
Umgebung vorhandene WLAN gescannt und angezeigt werden. Beim Klick auf 
"verbinden" beginnt ein Statusbalken hin und her zu laufen. Dann 
verschwindet die Dialogbox kurz und etwa 3..5 Sekunden später kommt die 
überaus informative Meldung "... es konnte keine Verbindung aufgebaut 
werden".

Frank

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5. mit anderen AP getestet als Gegenprobe ?
Meine Glaskugel vermutet evtl. Unverträglichkeit mit neuem 
Betriebssystem.
6. Gegenprobe mit anderem Betriebssystem  XP SP3 od. Ubuntu  ...?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint, als ob das Problem gelöst ist - und zwar durch 
"Selbstheilung"!

Also, ich habe das Notebook aus Zeitmangel jetzt ca. 14 Tage einfach 
liegen lassen. Heute habe ich mich nochmal drangemacht und siehe da - it 
works!
Das einzige, was sich verändert hat, ist die Tatsache, dass ich zum 
Zeitpunkt der Tests Auf meinem WLAN-Router mehrere virtuelle Netze 
(unterschiedliche SSIDs, Verschlüsselungen und IP-Bereiche) laufen 
hatte. Die sind nun gelöscht, weil das Projekt abgeschlossen ist. 
Allerdings hatten meine Macs und einige IP-Kameras damit überhaupt kein 
Problem ... seeehr merkwürdig.

Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.