mikrocontroller.net

Forum: Platinen zylindrische Leiterplatten rohrartig


Autor: tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich suche zum Aufbau einer Antenne Leiterplatten die rohrförmig 
sind! Gibt es da Standard-Rohre zu kaufen  oder gibts Firmen die sowas 
machen ??

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt sehr dünne platienen die sich biegen lassen 0,3mm damit kann man 
so was machen

Autor: Uwe N. (ex-aetzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:

> es gibt sehr dünne platienen die sich biegen lassen 0,3mm damit kann man
> so was machen

Naja, 0.3mm klingt zwar sehr dünn, "aufrollen" würde ich die trotzdem 
nicht. Hier wäre es besser, auf flexibles Platinenmaterial (Polyimid) zu 
setzen.

Gruss Uwe

Autor: tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja.  Aha

temperaturmäßig .. wie sieht das da aus? bis 200 grad sollte es 
aushalten können.

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
200°C beim Löten, absoluter Spitzenwert (wie lange?) oder 
Dauergebrauchstemperatur?

bei letzterem sehe ich schwarz, esseidenn es gibt einen hersteller, der 
anstatt polyyimid kaptonfolie nimmt, ist mir aber nicht bekannt. 
normales Basismaterial hat einen TG von 130°C, d.h. eine 
Dauergebrauchstemp von irgendwas zwischen 90 und 120°. 200°C ist schon 
für normales BM eine ziemliche Herausforderung, das als Rohr bzw 
Flexibel wird sicher nicht leicht zu finden sein

Autor: tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja dauerbelastung an die 200 Grad.  ja dacht ich mir schon . dann werd 
ich wohl eher etwas aus kupferrohr bauen müssen. hmm .. wie ich das dann 
aber isoliert montiere weiß ich auch nicht .

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was solls denn am Ende werden? Wenn man mehr Infos hätte könnte man auch 
besser helfen

Autor: tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll eine analoge "Funk"-Übertragung werden. also kapazitiv im 
bereich eines E-Motors (Rotor<=>Stator) . siehe 
Beitrag "Nahfeldantennen - Erfahrungen?" für mehr informationen

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da brauchst Du doch keine Leiterplattenröhre. Nimm einfach eine kleine 
flache Sendefläche und einen Ring aus Kupfer als Empfänger.

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, in dem Fred wurde dir doch schon gut geantwortet! Auch wurde dort 
bereits gesagt, daß LP Material mit 200°C problematisch zu beschaffen 
ist (@Jörg: es gibt PTFE mit Cu Beschichtung!). Die Idee 2 Cu Röhrchen 
zu nutzen ist vielleicht nicht die schlechteste, evtl. kannst du auch 
auf Messing ausweichen, da gibt es im Modellbaufachhandel nahezu alle 
möglichen Durchmesser und Wandungsstärken. Die kannst du dann auch 
Hartlöten, wenns nur um die Verbindung Draht - Röhrchen geht. Die 
restliche Elektronik, wie ebenfalls bereits gesagt, in 
Temperaturbereiche unter 80°C bringen, dann hält das auch mehr als 2 
Versuche aus

Autor: tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ tine:

ne strahlende fläche ?  patchantenne oder was méinst du damit ?

wenn ich da was beständiges finde  bei den Temp. wärs ne überlegung 
wert. wie ist das mit der polarisation ? >> der ring kann nur etwas 
(3-5cm) vom rotor (rotorseite) versetzt montiert  werden .

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.