mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Elektronik in ferngesteuertem Auto


Autor: Teffls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich beabsichtige mir ein ferngesteuertes Auto selbst zu bauen und hab da 
paar Fragen zur Elektronik.

Ich stell mir das ganze so vor:

Ich kauf mir ne Fernsteuerung mit Sender und Empfänger. Der Empfänger 
liefert mir z.B. 8 verschieden "Pulsweiten" an 8 Ausgängen (richtig?) 
mit denen ich theoretische 8 Komponenten ansteuern könnte (wie kann ich 
die Signale, die vom Empfänger an meine Servos geschickt werden 
beeinflussen, also z.b. Servostellung modifizieren?). Servos kann ich 
direkt ansteuern, für den Antriebsmotor brauch ich noch nen Fahrtregler 
(warum? kann man doch auch via PWM steuern...)

Nen Fahrtregler würd ich mir gern selbst bauen (macht das Sinn? Kann ich 
auch einen gekauften selbst programmieren?). Anleitung dafür hab ich mir 
schon besorgt, in der als microcontroller ein ATtiny13 verwendet wird. 
Tuts der für meine Zwecke? Programm will ich selbst schreiben, 
beschrieben wird er mir von nem Kumpel.

So... gibts da Lücken in meiner Aufzählung? Oder war das alles grad 
kompletter Blödsinn? Ich will nur vermeiden, dass ich mir da an Haufen 
Komponenten kaufe und dann nix zueinander kompatibel ist.

Über Anregungen, wie man das Ganze umsetzen sollte wär ich sehr froh.


Vielen Dank im Voraus

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du eine richtige Modellbaufernsteuerung kaufst, ist das so.

Ob man Fahrtregler unbedingt selber bauen muss bei den aktuellen 
Preisen, sei dahingestellt, aber warum schreibst du von "programmieren" 
?

Der Fahrtregler braucht eigentlich nicht programmiert zu werden, der 
regelt den Motorstrom (vor & zurück) in Abhängigkeit von der Impulslänge 
seines Kanals. Natürlich gibt es auch Bauvorschläge, die man stumpf 
nachbauen kann.

Wenn du zwischen die 8 Ausgänge der Fernbedienung, und die 8 
Servos/Fahrtregler deinen AVR setzt (der also zumindest 16 I/Os braucht, 
eher mehr, gönn dir einen grösseren uC als den ATTiny13, eher einen mit 
44 Pins), kannst du jedes Signal beeinflussen. An der Stelle würde ich 
von Programmieren sprechen, z.B. um nicht nur den Strom des Motors zu 
regeln, sondern dessen Drehzahl=Fahrzeuggeschwindigkeit oder autonom die 
Fahrzeugrichtung oder was weiss ich.

Autor: Marcus B. (raketenfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"beschrieben wird er mir von nem Kumpel."

Das ist Unsinn, AVRs nur theoretisch zu programmieren ist so ne Sache...
Anfänger haben meist sogar Probleme, wenn sie den avr schon in eine 
fertige Schaltung stecken können

besorg dir lieber einen billigen Programmer selber- oder leih dir den 
aus, mit einmal programmieren und kurz flashen, ist es meistens nicht 
getan!

Das gilt auch für andere Softwareprojekte ;-)

mfg

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau willst du denn nun selber bauen? Das Auto, den Regler, die 
Servos, oder was anderes?

Teffls schrieb:
> wie kann ich
> die Signale, die vom Empfänger an meine Servos geschickt werden
> beeinflussen, also z.b. Servostellung modifizieren?

In dem du am Sender an den Knüppeln und Knöpfen drehst?

Teffls schrieb:
> Nen Fahrtregler würd ich mir gern selbst bauen

Regler kann man zwar prinzipiell selber bauen, lohnen lohnt sich das 
aber nicht. Trotzdem gibts dazu im Netz einiges zum nachlesen.

Teffls schrieb:
> Kann ich auch einen gekauften selbst programmieren?

Geht auch. Such mal bei den Quadrokopter-Bastlern, die machen so was.


Oliver

Autor: Barny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also einen Motorregler selbst zu programmieren ist nicht gerade einfach.
Motorregler für Bürstenmotore kann man unter Umständen auch als Laie 
noch programmieren wenn man sich eingehend mit der Matherie beschäftigt 
hat.
Wenn man einen gekauften Regler umprogrammieren will, muß man erst die 
Schaltung analysieren um zu wissen wo welches Signal wie ausgegeben 
werden muss damit der Regler funktioniert und nicht gleich den magischen 
Rauch entweichen lässt.

Bei Motorreglern von bürstenlosen Motoren würde ich gleich einmal das 
selbst Bauen / Umprogrammieren vergessen. Da steckt viel knew how 
drinnen und man muß sich mit der Materie sehr gut auskennen.


Ich würde an deiner Stelle so vorgehen:

Man liest die PPM-Signale vom Empfänger aus und steuerst dann mit deiner 
Steuerung die gekauften Standardkomponenten (Servos, Motorregler,...) 
über PPM.
Dass erspahrt euch am Anfang viele Probleme, weil ihr schon einmal 
funktionierende Komponenten habt.

Wenn alles läuft und du trotzdem noch selbst Hand anlegen willst, kannst 
du immer noch Schrittweise die Komponenten ersetzen.

Wenn du aus Kostengründen selber bauen willst muß ich dir leider die 
Illusion zerstöhren.
Schau einfach einmal bei www.Hobbyking.com die Preise an.
Die sind wie die meißten Chinesischen Läden unschlagbar niedrig und die 
Versandkosten sind niedriger als wenn man sich die Teile im Inland 
zuschicken lässt.

Autor: Teffls (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> z.B. um nicht nur den Strom des Motors zu
> regeln, sondern dessen Drehzahl=Fahrzeuggeschwindigkeit

ist das nicht das gleiche? Der Fahrtregler schickt doch ebenfalls 
Impulse an meinen Motor, oder? Daher auch meine Frage, warum ich einen 
Fahrtregler brauche. Man könnte doch den Motor über die Impulsweite der 
Relais meines Empfänger steuern.

MaWin schrieb:
> Wenn du zwischen die 8 Ausgänge der Fernbedienung, und die 8
> Servos/Fahrtregler deinen AVR setzt [...] kannst du jedes Signal
> beeinflussen

Du meinst also, dass es eigentlich keinen Sinn macht nen mc zwischen 
Empfänger und Servos zu bauen, wenn ich nur Standartansprüche (vor und 
zurückfahren,lenken) an mein ferngesteuertes Auto stelle?

Alles was ich brauch wär also: Sender - Empfänger - Fahrtregler für 
Antriebsmotor - Antriebsmotor - Servos für die Lenkung. Das ist alles?

Marcus B. schrieb:
> besorg dir lieber einen billigen Programmer selber- oder leih dir den
> aus, mit einmal programmieren und kurz flashen, ist es meistens nicht
> getan!

Danke für den Tipp... werd ich machen, wenn ich das Ding selbst bau. Bin 
ich mit AVR auf der richtigen Schiene oder gibts da bessere 
Alternativen? Evtl PIC?

Oliver schrieb:
> Was genau willst du denn nun selber bauen? Das Auto, den Regler, die
> Servos, oder was anderes?

Auto bau ich selbst, aber um die Mechanik solls hier nicht gehen. Regler 
evtl., weiß ich noch nicht. Servos kauf ich natürlich...

Barny schrieb:
> Man liest die PPM-Signale vom Empfänger aus und steuerst dann mit deiner
> Steuerung die gekauften Standardkomponenten (Servos, Motorregler,...)
> über PPM.

mit Steuerung meinst du den Fahrtenregler? Hängt bei deinem Vorschlag 
irgendwas zwischen Empfänger und Servo?

Barny schrieb:
> Wenn du aus Kostengründen selber bauen willst muß ich dir leider die
> Illusion zerstöhren.

macht nix :) Darum gehts nicht ...


Danke Jungs, seid mir jetzt schon ne riesen Hilfe

Autor: Barny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du meinst also, dass es eigentlich keinen Sinn macht nen mc zwischen
>Empfänger und Servos zu bauen, wenn ich nur Standartansprüche (vor und
>zurückfahren,lenken) an mein ferngesteuertes Auto stelle?

>Alles was ich brauch wär also: Sender - Empfänger - Fahrtregler für
>Antriebsmotor - Antriebsmotor - Servos für die Lenkung. Das ist alles?
Ja.

Ein Fail-Safemodul zwischen Empfänger und Motorregler könnte nicht 
schaden.
Soetwas gibt es übrigens auch für ca. 10 bis 15 Euro zu kaufen.

>Danke für den Tipp... werd ich machen, wenn ich das Ding selbst bau. Bin
>ich mit AVR auf der richtigen Schiene oder gibts da bessere
>Alternativen? Evtl PIC?
Das ist Geschmackssache.
Ich verwende AVR's, weil es viele Beispiele gibt und die 
Programmierumgebung gratis ist.
Und bitte jetzt keinen Pic / AVR Krieg anfangen.
Jeder soll den Typ verwenden, der ihm zusagt.

>Auto bau ich selbst, aber um die Mechanik solls hier nicht gehen. Regler
>evtl., weiß ich noch nicht. Servos kauf ich natürlich...
Ein Servo zu bauen währe für mich z.B. einfacher als ein Motorregler ;)
Aber jedem dass Seine.

>> Man liest die PPM-Signale vom Empfänger aus und steuerst dann mit deiner
>> Steuerung die gekauften Standardkomponenten (Servos, Motorregler,...)
>> über PPM.

>mit Steuerung meinst du den Fahrtenregler? Hängt bei deinem Vorschlag
>irgendwas zwischen Empfänger und Servo?
Nein.
Damit meinte ich eine Steuerung für autonomes fahren und andere 
Spielereien.
Wenn du "einfach nur fahren" willst, reicht es wenn du die einzelnen 
Komponenten -> Empfänger, Motorregler, Servo, Motor und Akku (Lipo) 
richtig zusammenstöpselst.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du meinst also, dass es eigentlich keinen Sinn macht nen mc zwischen
> Empfänger und Servos zu bauen, wenn ich nur Standartansprüche (vor und
> zurückfahren,lenken) an mein ferngesteuertes Auto stelle?

Richtig.


Und wenn du nur nach Gefühl regelst und nicht z.B. die Drehzahl von 2 
Motoren exakt gleich in der Drehzahl regeln musst damit das Auto (z.B. 
Panzer) geradeaus läuft, dann tut's der einfachste Fahrtregler, der 
sogar ohne uC zu bauen wäre.

Jahrzehnte brauchten Modellautos keine uC.

Ein BEC, also die Stromversorgung aus dem Fahrakku, ist zu empfehlen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.