mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Li Ion permanent an Spannung ?


Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

spricht etwas dagegen, einen Li Ion Akku bzw Akkupack (mit Standard 
"Schutzschaltung " versehen) permanent unter Spannung zu lassen, wenn

a) die Spannung stets etwas unter der Ladeschlußspannung bleibt (zB auf 
4V pro Zelle begrenzt)

b) maximal ein Strom von weniger als 1C fließen kann ?


Sobald der LiIon 4 Volt hat, sollte ja kein Strom mehr fließen?
Zwar ist der Akku nicht ganz voll, würde mir aber reichen.

(Hintergrund meiner Frage ist der Ersatz eines Bleipufferakkus in einer 
mobilen Solaranlage durch LiIon und ich mächte das ganze mäglichst 
"einfach" halten. Also ohne aufwendige Ladeelektronik bzw 
Umschaltschaltung)

Vielen Dank !

Peter

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es spricht nichts dagegen.
LiIon ist so (angeschlossen) oder so (rumliegend) oer so (normale 
Benutzung) nach vielleicht 3 Jahren kaputt.

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist sehr gut möglich.


Problematisch wird es ab ungefähr 4,1V: Durch das hohe Potential 
zersetzt sich eine Elektrode. Aber auch das dauert sehr lange. Gute 
Lader laden deswegen bis auf 4,19V, schalten ab und schalten erst bei 
4,1V wieder ein.

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder so (rumliegend) oer so (normale
>Benutzung) nach vielleicht 3 Jahren kaputt.
kann ich so nicht bestätigen.
2 Akkus aus einem Laptop Gericom  Webgine aus den Jahren 2001 und 2002 
laufen zwar mit verminderter Kapazität (ca. 1h Laufzeit) aber als kaputt 
würde ich sie nicht bezeichnen. Die Akkus waren zumeist ausgebaut 
(rumliegend)
Dies entspricht allerdings nicht der allgemeinen Meinung.
MfG

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Autor:  peter (Gast)

Grundsätzlich vielleicht gar nicht so verkehrt -- es gibt einige Leute, 
die behaupten, dass es dem LiIon-Akku am meisten schadet, wenn man ihn 
völlig auflädt oder völlig entlädt. Man sollte ihn also möglichst stets 
teilgeladen halten. Andererseits wird auch von Dauerladung abgeraten, es 
wird empfohlen den Akku raus zunehmen, wenn ein Notebook dauernd am Netz 
ist. Aber das wohl wieder, um das permanente vollständige laden zu 
verhindern.

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber das wohl wieder, um das permanente vollständige laden zu verhindern.
Bei einem ständig im Laptop eingebauten Akku kommt noch hinzu, dass der 
Akku rel. hohen Temperaturen ausgesetzt ist.
Hohe Temperaturen sind für alle Akkus Gift.
MfG

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang-G schrieb:
> laufen zwar mit verminderter Kapazität (ca. 1h Laufzeit) aber als kaputt
> würde ich sie nicht bezeichnen.

"Kaputt" sind akkus bei weniger als 80% der Orginalkapazität.

Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für all die Antworten !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.