mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Daten von externer festplatte retten


Autor: help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!

meine externe festplatte wird zwar manchmal noch erkannt, jedoch ohne 
laufwerkbuchstabe angezeigt, ich hab schon mit testdisk versucht die 
daten zu retten was zum großteil auch ganz gut funktioniert hat, ausser 
bei einigen (hundert bei einer 500gb festplatte) daten hats nicht 
geklappt. hab mir gedacht ich erstelle ein image und versuche dann die 
daten aus dem image zu retten. nun zu meinem problem, da das image 465 
gb gross wäre kann ich es nicht auf der anderen festplatte welche mit 
fat32 versehen ist abspeichern. ich kann sie auch nicht umformatieren, 
da ich die geretten daten mit testdisk abgespeichert habe. hat jemand 
eine idee wie ich meine daten sonst noch retten kann (wenn es geht ohne 
mir noch eine dritte festplatte zu besorgen und nach möglichkeit mit 
keinem kostenpflichtigen programm). ach ja, linux und windows parallel 
am pc installiert, bin also für vorschläge bei beiden bs dankbar!!

lg

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag,

versuche doch mal, unter Linux darauf zuzugreifen, da gibt es keine 
Laufwerkbuchstaben.
Evt. reicht es Ja auch, unter Windows der Platte einen neuen 
Laufwerksbuchstaben zuzuordnen.

Oder hasst du das schon versucht?


Wenn Ja, würde mich mal interessieren, ob die Platte noch ihr 
Dateisystem hat oder ob dieses auch weg ist.
Welches Dateisystem hat oder hatte die sie denn (fat32, Ext 2, NTFS 
u.s.w.).

Bei NTFS ist es wahrscheinlich, dass sie DAten noch da sind und "nur" 
die Datenstruktur weg ist.


Mit freundlichen Grüßen
   Patrick

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
help schrieb:
> festplatte wird zwar manchmal noch erkannt

Schnell sichern bevor sie ganz krank ist!

Wenn das Dateisystem in der Mitte kaputt ist, wird ein komplettes Image 
schlecht funktionieren. Ein Versuch mit rar wäre interessant, da rar 
meist nicht hängenbleibt, sondern eher überspringt.

Autor: Sebastian E. (musarati)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Wenn das Dateisystem in der Mitte kaputt ist, wird ein komplettes Image
> schlecht funktionieren. Ein Versuch mit rar wäre interessant, da rar
> meist nicht hängenbleibt, sondern eher überspringt.

Mit Snapshot geht sowas... kannste auch automatisch splitten lassen für 
FAT32, und bei defekten Sektoren meckert es nicht.

Weiterer Vorteil: Testversion funktioniert uneingeschräkt 
http://www.drivesnapshot.de/de/index.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.