mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drehzahl eines Lüfter auslesen


Autor: Enory (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte gern mit einem Atmega8 die Lüfter Drehzahl 
auslesen(Standard pc Lüfter Tachosignal) und auf einen LCD Display 
darstellen. Wie mache ich das am besten? Das ganze sollte auf einer 
Lochrasterplatine realisiert werden können.Kann mir wer Tipps geben wie 
ich so was anstelle?

mfg Enory

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Vorkentnisse hast du?

Ansonsten durchsuche das Forum nach 'Freuqenzmesser' oder 
'Drehzahlmesser'. Da gibt es jede Menge Threads zu diesem Thema.

Autor: Enory (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, meine Kenntnisse sollten soweit reichen.Ich habe mir vorgestellt das 
Tachosignal an einen Pin des atmegas mit einem widerstand zu hängen. Und 
dann die Impulse auszulesen. Wie kann ich das am besten machen? Ich habe 
Vorkenntnisse in Bascom.Hat jemand sowas vl schon mal realisiert? Will 
nur die Drehzahl ausmessen und nichts anderes.

mfg Enory

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nehme mal an, es handelt sich um einen PC-Lüfter. Erstmal zur Hardware. 
Falls du den Lüfter über PWM regeln willst musst du den 
Treibertransistor Zwischen +Ub und die Plus-Leitung vom Lüfter setzen 
(Hi-Side PWM). Ansonsten bekommst du nur Müll auf der Tacholeitung. Das 
Tachosignal einfach mit Pullup-Widerstand an nen Zählereingang. Kenne 
mich mit Atmel nicht aus, aber beim PIC heißt das CCP-Modul (Capture and 
Compare).
Zur Software: Zähler in nem definierten Zeitabstand auslesen (per 
Timer-gesteuerten Interrupt). Eventuell Mittelwert über mehrere 
Auslesevorgänge bilden und das Ganze dann auf LCD ausgeben. Hast du die 
LCD-Ansteuerung schon?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Enory schrieb:
> Hi, meine Kenntnisse sollten soweit reichen.

Abwarten

> Ich habe mir vorgestellt das
> Tachosignal an einen Pin des atmegas mit einem widerstand zu hängen. Und
> dann die Impulse auszulesen.

Also keine Vorkentnisse.
Wie stellst du dir das vor? Das du magisch sagst: "Lies die Impulse aus" 
(Woher eigentlich) und dann hast du das schon?

> Wie kann ich das am besten machen?

Falsche Frage:
Die 'beste' Möglichkeit ist immer die, die du realisieren kannst.
Die Frage lautet daher: Mit welcher Methode kann ich das realisieren?
Und das kannst nur du beantworten, welche der Möglichkeiten für dich 
realisierbar ist.
Du hast im Wesentlichen 2 Möglichkeiten

* 1 Sekunde lang mitzählen, wieviele Pulse auf der Eingangsleitung
  auftauchen. Diese Anzahl ist dann mehr oder weniger direkt die
  Drehzahl in Umdrehungen (oder vielfachen davon) pro Sekunde

* Die Zeit zwischen 2 Pulsen zu messen
  Das misst die Periodendauer. Und aus dem Zusammenhang
  f = 1 / t
  ergibt sich dann wieder die Drehzahl (oder ein Vielfaches davon, je
  nachdem wieviele Pulse pro Umdrehung generiert werden)

> Ich habe
> Vorkenntnisse in Bascom.Hat jemand sowas vl schon mal realisiert?

Nein.
Du bist weltweit der Allererste der eine Frequenz/Drehzahl messen will
-> Die Suchfunktion ist dein Freund

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.