mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder was bedeutet ein VSWR von 3:1 ?


Autor: Hein Mück aus Bremerhafen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bein einem RF-Verstärker ist angegeben:
Maximum load VSWR  3:1

Was bedeutet das?
Wenn der RF-Verstärker eine 50 ohm reference Impedance hat,
wie groß oder klein rarf da maximal der Abschlußwiderstand sein?

Autor: Schlaumacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne es so:

"1:1" ist ideale Anpassung

"1:unendlich" Fehlanpassung

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3:1 oder 1:3 bedeutet das Verhältnis der Spannung der vor und 
zurücklaufenden Welle auf einer HF-Leitung die durch Reflexion wegen 
Fehlanpassung zustande kommt.

Siehe http://www.microwaves101.com/encyclopedia/vswr.cfm

Autor: Ohm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Impedanz deiner Last darf sich im Bereich 16,7 bis 150 Ohm bewegen.

Autor: Christian S. (messgeraeteprofi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder anders gesagt: Es darf 25 % der Leistung an der Load/Antenne 
reflektiert werden (d.h zum Verstärker zurück laufen). Return Loss also 
6 dB.

Autor: Hein Mück aus Bremerhafen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohm schrieb:
> Die Impedanz deiner Last darf sich im Bereich 16,7 bis 150 Ohm bewegen.

Christian S. (messgeraeteprofi)  schrieb
>Oder anders gesagt: Es darf 25 % der Leistung an der Load/Antenne
>reflektiert werden (d.h zum Verstärker zurück laufen). Return Loss also
>6 dB.

Stimmen die beiden Aussagen überein?
Wenn meine Last im Bereich von 16,7 bis 150 Ohm liegen darf, ist das 
sehr großzügig.
Aber das nur 25% reflektiert werden dürfen, empfinde ich als sehr knapp!
Was ist richtig?!

Autor: Cheffe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hein Mück aus Bremerhafen???

Entweder Bremerhaven oder aus dem Bremer Hafen.



Cheffe

Autor: Christian S. (messgeraeteprofi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beides ist richtig denn es läuft bei VSWR = 3:1 auf einen 
Reflexionskoeffizienten von 0.5 raus. Um Deine Verwirrung nun komplett 
zu machen: Es darf max. die halbe SPANNUNG von der Load zurück laufen. 
Das passiert eben genau bei Z(Last) = 16,7 Ohm oder eben bei 150 Ohm. 
Immer vorausgesetzt Deine Quellimpedanz ist exakt 50 Ohm.

http://en.wikipedia.org/wiki/Reflection_coefficient

Mit Spannung, Leistung, dBm und dBmV ist es ähnlich wie Bremerhaven und 
dem Bremer Hafen - In beiden Orten kann man eine Hafenrundfahrt machen, 
dagegen ist die Hafenrundfahrt beim Proktologen etwas völlig anderes ...

Autor: dfgh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennst du Wikipedia oder google?
http://de.wikipedia.org/wiki/Stehwellenverh%C3%A4ltnis

Die Angabe VSWR  3:1 ist übrigens Nonsens, auch wenn das bei CB-Funkern 
so üblich ist

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.