mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 7805 als Stromquelle.


Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einer Diode eine Temperaturmessung machen, die 
Konstantstromquelle hätte ich mit einem 7805 realisiert ist, nur frage 
ich mich ob das überhaupt sinnvoll ist weil ich die Stromquelle mit 
PSpice simuliert habe und da weicht der Strom mit steigender Temperatur 
stark vom gewünschten Strom ab ...

Schaltung: 
http://mitglied.multimania.de/kleineronkelz/images...

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die schaltung funktioniet mit dem 7805 nicht, lesen im schaltplan 
bildet...

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso sollte sie nicht funktionieren, nur weil im Schaltplan LM317 
steht?

Sry habe ich vergessen dazuzusagen, statt dem LM317 müsste man sich 
natürlich einen 7805 denken ...

Autor: byte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke es kommt darauf an in welchem Bereich der Strom sich bewegt. 
Sinds unter 5mA wird schon haarig.. insbesondere bei der 
Temperaturabhängigkeit. Ansonsten stehen die Konstantstromquellen in den 
Datenblättern ja als Beispiele drin. 317 und 7805.

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald schrieb:
> Sry habe ich vergessen dazuzusagen, statt dem LM317 müsste man sich
> natürlich einen 7805 denken ...
du weißt aber schon, dass das zwei vollkommen verschiedene bausteine 
sind?

temperaturkompensierte stromquellen sind nicht so einfach aufzubauen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> die Konstantstromquelle hätte ich mit einem 7805 realisiert
> ist, nur frage ich mich ob das überhaupt sinnvoll ist

Wie viel Strom willst du denn durch deine Diode schicken ? 1A ?

Selbst wenn, ist der 7805 eine schlechte Wahl, weil dessen Strom
über Masse nicht wie beim LM317 schon vom Hersteller per Design
minimiert und konstant gehalten wurde, sondern starkt schwankt.

Beim 78L05 ist er kleiner, für unter 100mA wäre er als besser
geeignet, aber immer noch schlechter als der LM317L.

Da du offenbar mehr als 5V zur Verfügung hast, um den Strom durch eine 
winzige Diode zu erzeugen, wie wäre es mit einem primitiven 
Vorwiderstand ?

Bei 5V konstanter Versorgungsspannung (die sollte man dann AUCH nicht 
mit einem mies regelnden 7805 erzeugen, sondern vielleicht mit 0.5% 
genauem LP2950-5) fallen 4.3V am Vorwiderstand an, bei 4k3 (1% oder 
besser) also 1mA. Fällt die Spannung von 0.7V an der Diode weil die 
Temperatur von -25 auf +125 GradC steigt auf 0.4V, steigt der Strom von 
1mA auf 1.07mA, also nur um 7%. Da die Steilheit der Diode an der Stelle 
nur bei 1/8 liegt, führt das zu einer Spannungsänderung um weniger als 
1%. So genau war gerade mal deine Spannungsquelle und Vorwiderstand, das 
ist also sicher keine zu grosse zusätzliche Ungenauigkeit.

Beitrag "Temperaturmessung mit 1N4148"

Vergiss deinen 7805, deine KOnstanstom, und rechne das nächste mal 
lieber nach.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne dumme Frage: Warum will der TE eine Temperaturmessung über eine 
Diode machen, die er mit einem Konstantstrom beaufschlagt? Ist 
neuerdings der LM35 unbezahlbar geworden oder nicht mehr verfügbar?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald schrieb:
> Hallo,
>
> ich möchte mit einer Diode eine Temperaturmessung machen, die
> Konstantstromquelle hätte ich mit einem 7805 realisiert ist,


was beim 7805 erst bei Konstantströmen von mehr als ca. 25 mA sinnvoll 
ist, während der Lm317 ab ca. 3ma saubere stabile Konstantströme 
liefert.

Beides ist für eine einfache Diode die Temperatur messen soll wenig 
sinnig, denn der Strom heizt die Diode schon ordentlich auf.
Genau das will man aber i.d.R. nicht.


> nur frage
> ich mich ob das überhaupt sinnvoll ist...

Nein, ist es nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.