mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BS170 in meinem Vorhaben anwendbar?


Autor: Matthias Knab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus
ich habe hier noch einen BS170 rummliegen brauchen tu ich einen NPN 
Transistor. kann ich mein vorhaben auch mit diesem verwirklichen?

ich möchte mit nem Atmega 8 den Transistor schalten welcher mir ein LCD 
Display Beleuchtung anschaltet.

Geht das wenn ja wie rechne ich den Basiswiderstand aus? finde im 
Datenblatt irgendwie nix mit der Verstärkung.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist auch kein Bipolar Transistor, sondern ein Feldeffekttransistor. 
Da brauchst du im Prinzip keinen Basiswiderstand. Die Höhe der 
Gatespannung bestimmt, wie viel Strom durchpasst.

Autor: Matthias Knab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja und kann ich den verwenden? ich mein der Atmega gibt 5V auf den Gate 
und der Transistor schaltet mit 5V. Brauchen tu ich 100mA reicht der?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Knab schrieb:
> finde im
> Datenblatt irgendwie nix mit der Verstärkung.

Könnte daran liegen, daß es ein Mosfet ist.
Er kann funktionieren, muss aber nicht. Es ist kein logic level FET.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Knab schrieb:
> ja und kann ich den verwenden?

Probier es einfach wenn Du ihn schon da hast.

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das funktioniert, mehrfach getestet!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

     +5V
      |
   Beleuchtung ggf. mit Vorwiderstand
      |
uC---|I
      |S
     GND

Geht. Kein Vorwiderstand. Hast ja schliesslich bei IC-Eingängen auch 
keinen.

Aber BS170 sind extrem empfindlich gegenüber statischer Entladung
(es ist halt kein IC mit Schutzdioden und kein grosser MOSFET mit
hoher Kapazität)

Falls der nicht perfekt behandelt wird (nie mehr als 20V am Gate
gegenüber den anderen Kontakten sieht) ist er kaputt, und leitet den
Strom obwohl er nicht soll.

Also Anschlüsse des noch im ESD-Schaumstoff steckenden BS170 mit dünnem 
blanken Kupferdraht (eine Ader aus einem 230V Litzenkabel) umwickeln, 
einlöten und erst nach Fertigstellung der Schaltung Draht wieder ab.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MaWin: Ich weiß, dass du mehr Erfahrung hast, aber ich habe auch schon 
relativ viele MOSFETs eingelötet und da war keiner bisher kaputt wegen 
ESD ;-)

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Also Anschlüsse des noch im ESD-Schaumstoff steckenden BS170 mit 
dünnem
blanken Kupferdraht (eine Ader aus einem 230V Litzenkabel) umwickeln,
einlöten und erst nach Fertigstellung der Schaltung Draht wieder ab. ...

BS170 & BS250 sind meine Standardtransitoren. Die liegen seit Jahren 
brav in der Kiste (Schüttware! von Reichelt?) ohne Schaumstoff oder 
Kurzschlussring (habe ich bei diesen Typen auch noch nie gehört). Die 
Transistoren verwende ich auf dem Steckbrett und auch in diversen 
Schaltungen und habe bis jetzt kein Problem gehabt.

Zum Thema: der BS170 kann mit 5 V durchgesteuert und mit 0 Volt gesperrt 
werden. Im Betrieb ist mit max. 5 Ohm zu rechnen. D. h. bei 100 mA 
liegen am Transistor im ungünstigsten Fall 500 mV an.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.