mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB-RS232 Adapter mit eigenem Hostcontroller ansteuern


Autor: Markus Bücker (diskman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich arbeite gerade an einer speziellen Update Box für ein Gerät. Das 
Gerät hat eine USB Schnittstelle, die mit einem Profilic USB-RS232 
Wandler an einen Atmel UART geht. Bis jetzt konnte man mit installierten 
Treibern und einem kleinen Programm das Gerät überspielen.
Das soll jetzt ohne PC passieren können. Da die Gerätehardware bereits 
vorhanden ist und eine Änderung nicht möglich ist --> Gerät direkt per 
USB an die Update Box klemmen. Also muss dies Box einen Hostcontroller 
bekommen, der den Adapter richtig bedient.
Kann mir eventuell jemand sagen:
1.) OB man "einfach" die für z.B. Windows bereitgestellten Treiber auf 
den Hostcontroller bringen, damit die Box funktioniert wie gewünscht?
2.) Es viel Arbeit ist selbst Treiber für die Box zu programmieren?
3.) Ich am Besten die Idee/Überlegung in die Tonne werfen sollte, weil 
es so nix wird?

Ich bin dankbar für jeden Ratschlag.

Gruß diskman

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann mir eventuell jemand sagen:
>1.) OB man "einfach" die für z.B. Windows bereitgestellten Treiber auf
>den Hostcontroller bringen, damit die Box funktioniert wie gewünscht?

Wenns ein Netbook ist könnte es einfach sein;) Ansonsten knicken.

>2.) Es viel Arbeit ist selbst Treiber für die Box zu programmieren?

Sehr viel. Kannste knicken.

>3.) Ich am Besten die Idee/Überlegung in die Tonne werfen sollte, weil
>es so nix wird?

Vinculum von FTDI.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Bücker schrieb:
> Das soll jetzt ohne PC passieren können. Da die Gerätehardware bereits
> vorhanden ist und eine Änderung nicht möglich ist --> Gerät direkt per
> USB an die Update Box klemmen. Also muss dies Box einen Hostcontroller
> bekommen, der den Adapter richtig bedient.

Hallo,

das verstehe ich ganz und garnicht - liegt sicher an mir. Ein 
USB-Hostcontroller plus ein üblicher USB-RS232C-Adapter ergibt einfach 
eine RS232C-Schnittstelle - die kann man aber auch mit weniger als 1% 
des Aufwandes direkt anschliessen, ein UART ist ja meistens eh schon 
vorhanden.

Einen USB-Stack für einen Hostcontroller schreiben und dazu noch Treiber 
für Adapter gehört schon zu den anspruchvollsten Aufgaben der 
Systemprogrammierung.

Gruss Reinhard

Autor: Markus Bücker (diskman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Reinhard,

So etwas ähnliches habe ich mir auch schon gedacht, da ich aber auf dem 
Gebiet USB Controllerprogrammierung keine praktische Erfahrung habe, 
dieser Beitrag.
Fakt an diesem Projekt ist, das das Gerät per "USB" umprogrammiert 
werden können sollte und das kann es jetzt auch. Jetzt soll ein 
zusätzliches Programmiergerät hinzugefügt werden, bei bestehendem 
Produkt.
Du hast schon recht, das ist wie wenn man einen EIB Bus im Haus verlegt, 
um in einem Raum eine Lampe mittels Taster und dazugehörigem Aktor 
dimmen zu können. 3x1,5mm Nym plus Dimmer hätten es genausogut getan. 
Danke für deinen Kommentar!

Grüße Markus

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine mit vertretbarem Aufwand nutzbare Lösung ist die Kombination aus 
"Vinculum" und FT232 (beide von FTDI) - was natürlich den Verzicht auf 
die "Prolific"-USB-Seriell-Bridges voraussetzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.