mikrocontroller.net

Forum: Platinen Wo gibt es weissen Silikonschlauch?


Autor: Dietmar (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiss jemand, wo es den Schlauch im Anhang zu kaufen gibt? Hitzefester, 
nicht-transparenter, weisser Silikonschlauch, innen irgendein Gewebe.

Ich sehe das Material ständig in Heisswassergeräten, man kann damit auch 
gut Flachstecker isolieren. Finde das Material aber nirgendwo bei 
rs-components, conrad usw.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Finde das Material aber nirgendwo bei
> rs-components, conrad usw.

Z.B. Conrad 262513, 262512, 261372 ..

Suchwort: Silikonschlauch im Bereich Modellbau. Gibt's aber nur in fixen 
Längen soweit mir bekannt.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ist keiner von diesen Artikeln das, was ich suche. Schaut euch 
noch mal das Foto an. Das ist glattes, weisses, weiches, glänzendes und 
relativ dünnes Silikonmaterial. Kein dicker Schlauch (für 
Flüssigkeiten), kein Gewebeschlauch (auch wenn innen eine dünne 
Gewebeschicht ist), und insbesondere nicht transparent. Das ist ein 
Isoliermaterial.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Typische Anwendung. Das rauhe Gewebe im Inneren hält das Silikonstück 
gut fest, es rutsch nicht vom Kontakt.

Autor: Richard Zink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

Oder du suchst mal nach Hitzeschutzschlauch für Einbauleuchten, dafür 
gibts das Zeug afaik auch zu kaufen. Kannst auch mal im 
Baumarkt/Elektrofachhandel/ beim Elektroinstallateur nachfragen

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dietmar schrieb:
> Leider ist keiner von diesen Artikeln das, was ich suche. Schaut euch
>
> noch mal das Foto an. Das ist glattes, weisses, weiches, glänzendes und
>
> relativ dünnes Silikonmaterial.

http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...
Du musst nicht schauen was RS dazu schreibt, sondern dir das Datenblatt 
anschauen und da steht:
"Highly flexible glass fibre braided sleeving
impregnated with silicone rubber"

oder auch hier:
http://de.farnell.com/alpha-wire/pif2002-na005/iso...
"Construction
1) Product Coated Fiberglass Sleeving
2) Material Fiberglass Braid coated with Silicone Rubber"

Dietmar schrieb:
> Das rauhe Gewebe im Inneren hält das Silikonstück
>
> gut fest

Falsch, das ist nicht ein Silikonschlauch mit etwas Gewebe innen drin, 
sondern ein Glasfasergewebe das mit Silikon imprägniert ist. Das 
Glasfasergewebe bringt die Isolation und das Silikon hält das 
Glasfasergewebe zusammen.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Falsch, das ist nicht ein Silikonschlauch mit etwas Gewebe innen drin,
sondern ein Glasfasergewebe das mit Silikon imprägniert ist

Das ist IMHO kein imprägniertes Glasfasergewebe, sondern Glasfasergewebe 
im Silikonschlauch, siehe angehängtes Bild.

> Du musst nicht schauen was RS dazu schreibt, sondern dir das Datenblatt
anschauen und da steht [] oder auch hier: [farnell]

Das Material ist von den Abbildungen her (bei allen Anbeitern) nicht 
das, was ich suche und kenne. Ich möchte keine Gewebeschlauchoptik, 
sondern glattes, weisses Silikon, weil ich Ausfransen befürchte. Für den 
Helaschlauch braucht zumindest nach Katalog ein Heissabschneidegerät.

Autor: Andreas H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das ist IMHO kein imprägniertes Glasfasergewebe, sondern Glasfasergewebe
>im Silikonschlauch

Das ist falsch. Der Glasfaserschlauch wird aus Garn gewebt und danach 
von außen mit Silikonkautschuk beschichtet.

>glattes, weisses Silikon, weil ich Ausfransen befürchte. Für den
>Helaschlauch braucht zumindest nach Katalog ein Heissabschneidegerät.

Das Heissabschneidegerät brauchst du nur für Gewebeschläuche, die aus 
Kunstfasern bestehen. Bei dem silikonimprägnierten Glasfaserschlauch ist 
so ein Heissabschneideding völlig nutzlos. Ich glaube kaum, dass die 
Klinge bei diesem Gerät 1000°C hat, soviel bräuchtest du nämlich, um die 
Glasfasern miteinander zu verschmelzen. Das Glasfasergarn franst sowieso 
nicht aus, weil es von der Silikonschicht zusammengehalten wird. 
Schneide den Schlauch mit der Schere ab und gut.

Die beiden Links zu RS und Farnell, die bereits gepostet wurden, sind 
genau das was du suchst, ob du das jetzt glauben willst oder nicht.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ist falsch

Könntest Du bitte mit dem "das ist falsch"-Tick aufhören? Das ist kein 
imprägniertes Glasfasergewebe - mehr habe ich gar nicht behauptet. 
Imprägnieren = durchtränken. Das mir bekannte Material hat einen 
schichtförmigen Aufbau. Der Helaglass-Geflechtschlauch ist dagegen 
imprägniert.

> Das Heissabschneidegerät brauchst du nur für Gewebeschläuche, die aus
Kunstfasern bestehen

Das ergibt Sinn. Was mich verwirtt hat, ist, dass auf der Katalogseite 
zu diesem Material ein Abschneidegerät abgebildet ist. Das 
abgeschnittene Helaglass-Material auf dem Fotro sieht auch ausgefranst 
aus - so etwas kann ich nicht gebrauchen:

http://docs-europe.origin.electrocomponents.com/we...

Ich möchte mit diesem Schlauch die Lötstelle im folgenden Silikon-Kabel 
verschönern (aus einem GND-Kabel werden drei). Muss 150 Grad ausshalten, 
sollte weiss + ordentlich aussehen:

http://emc.awardspace.com/images/components%20-%20LED.png

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, aber Andreas H. != ...

Dietmar schrieb:
> Was mich verwirtt hat, ist, dass auf der Katalogseite
>
> zu diesem Material ein Abschneidegerät abgebildet ist.

Dann schau doch mal genau hin, das Gerät bezieht sich auf ein anderes 
Produkt.
Und, die Bilder die RS oder Farnell auf ihrer Internetseite zeigen, 
stimmen häufig nicht mit dem eigentlichen Produkt überein. Deshalb mein 
Hinweis sich das Datenblatt anzuschauen bzw. zu lesen.

Dietmar schrieb:
> Ich möchte mit diesem Schlauch die Lötstelle im folgenden Silikon-Kabel
>
> verschönern (aus einem GND-Kabel werden drei).

Also die Glasfaserschläuche mit Silikonimprägnierung kann man nicht sehr 
stark dehnen. Was du nehmen könntest wäre reiner Silikonschlauch oder 
weißer Schrumpfschlauch.
http://de.farnell.com/brady/pspt-375-1-wt/sleeve-2...

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also die Glasfaserschläuche mit Silikonimprägnierung kann man nicht sehr
stark dehnen

Das - nicht imprägnierte - mir vorliegende Material lässt sich 
hinreichend dehnen, man kann es mit der Pinzette auf doppelte Breite 
aufziehen. Das, was ihr meint, ist vermutlich der Schlauch, den man 
manchmal hinter Halogenlampenfassungen sieht. Ganz anderes Material.

Bezahlbaren weissen Schrumpfschlauch mit Eigung für 150 Grad habe ich 
bisher nicht gefunden. Das Hochtemperatur-Schrumpf-Material mag ich auch 
nicht: wird hard und ist sehr dünn, d.h. der Lötstellen-Knubbel zeichnet 
sich voll ab und es sieht so unprofesionell aus, wie in meinem Bild.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT wg transparent: Nicht transparenter Schrumpfschlauch ist bei der NASA 
verboten... warum wohl ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.