mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik RGB LED Ringlicht


Autor: Peter F. (peter_f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich brauche dringend eine kleine Fotobeleuchtung die ich als Ringlicht 
ausführen möchte.
Ich würd gern die Farbtemperatur beeinflussen können also dachte ich 
Weiss und Warmweisse LEDs zu verwenden und diese getrennt in der 
Helligkeit regeln.

Nun bin ich auf die Idee gekommen RGB LEDs in der Bauform 1206 oder PLCC 
zu verwenden um mit dem Licht spielen zu können um verschiedene Effekte 
zu erziehlen und frage mich, klappt das wohl mit einem passend guten 
Diffusor davor?

Schon mal jemand was in der Richtung gebastelt?

Grüße,
Peter

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> klappt das wohl mit einem passend guten Diffusor davor?

Du merkst schon, es braucht gute Diffusoren, und die bekommt man hin 
wenn man viele LEDs hat, dann muss der Diffusor nicht so viel ausbügeln.

ABER: LEDs beleuchten nur in bestimmten Farben (weisse LEDs nur in blau 
und gelb, RGB LEDs halt nur mit rot, grün blau und weder gelb noch 
orange noch türkis noch violett.

Von LEDs beleuchtete Szenerien sind also immer in Falschfarben, grüne 
Gegenstände sind in WeislichtLED-Licht zu duster, orange kommt bei 
RGB-LEDs nicht gut raus.

Die Kamera selbst erkennt zwar auch nur RGB, aber mit breiteren Filtern. 
Es wäre also nötig das LED Licht nicht in der Ausbreitung zu 
diffundieren, sondern im Spektrum.

LED-Licht ist schlechtes Licht, die Bilder sind mies. Zumindest wenn man 
mit Anspruch fotografiert und Falschfarben nicht als absichtlichen 
Effekt haben will.

Autor: Light (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über eBay habe ich mir ein preiswertes neues weißes LED-Ringlicht mit 
Diffusor, mechanisch komplett aufgebaut und beigefügtem Netzteil 
gekauft. Die Farbspielerei machte ich entweder über den Weißabgleich 
oder mittels Bildbearbeitung.

Autor: Light (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> LED-Licht ist schlechtes Licht, die Bilder sind mies. Zumindest wenn man
> mit Anspruch fotografiert und Falschfarben nicht als absichtlichen
> Effekt haben will.

Stimmt! - LED-Licht ist kein echtes weißes Licht.

> ... nicht als absichtlichen Effekt haben will.

Die mit absichtlichem Effekt gestalteten Bilder lassen sich aber ganz 
gut verkaufen.

Autor: Leonardo W. (krangel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Light schrieb:
> LED-Licht ist schlechtes Licht, die Bilder sind mies. Zumindest wenn man
> mit Anspruch fotografiert und Falschfarben nicht als absichtlichen
> Effekt haben will.

so schlecht ist es nicht. Im Reportagebereich werden immer mehr 
LED-Leuchten verwendet. Wenn ich recht informiert bin, ist das ZDF-Heute 
Studio komplett mit LED-Leuchten beleuchtet.

Fotografen sind von der Lichtgeometrie sehr begeistert. 
Produktfotografen haben aber mit der Farbtreue zu kämpfen.

Grüße Leo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.