mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FU für Drehzahlregelung mit U/f und Technologi-PID


Autor: Borger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum!

Ich habe eine Frage zum Umgang mit einem Micromaster 440.

Der Kontext ist folgender:

Der FU steuert mit U/f kennlinie einen Asynchronmotor. An der Welle des 
Motors ist ein Drehgeber, desses Auswerteeinheit auch zum FU gehört. Da 
man im U/f betrieb keinen Regler automatisch dabei hat, benutze ich den 
sogenannten Technologie-PID-Regler, der aber auch im FU implementiert 
ist.
(Vektorregelung ist, um nicht noch mehr auszuschweifen, in meinem Aufbau 
nicht sinnvoll ).
Nun, um den tech-PID zu parametrieren habe ich die Schwingngsmethode 
nach Ziegler Nichols angewandt. Die Parameter musste ich umrechnen, um 
Parameter für einen multiplikativen PID-regler zu bekommen, der im FU 
benutzt wird.

Nun zum Problem. Mit Ziegler Nichols erwartet man einen Überschwinger 
von ca 20 %. Doch hier verhält sich die Reglegröße aperiodisch.

Kennt jemand vielleicht den Grund oder hat einen Richtungsweisenden Rat?
(Allerdings habe ich dass Gefühl, dass der FU im Allgemeinen nicht gerne 
überschwingt, auch wenn man die Parameter verschärft.)

Vielen Dank!
Gruß Borger.

Autor: Borger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir da keiner weiterhelfen???

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Borger schrieb:
> Kann mir da keiner weiterhelfen???
Wenn du dein Problem beschreiben kannst, vllt schon, aber mit den paar 
Sätzen...!?

Wo hakt es genau?
Wo wird der FU eingesetzt?
WAS wird geregelt? Mot-Drehzahl, MMot-oment, ...?
Braucht es überhaupt einen PID oder reicht ein PI?

Gruß,
Christian

Autor: Sascha Focus (sascha_focus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann dir direkt nicht helfen. Aber versuch es mal da:

http://www.automation.siemens.com/WW/forum/guests/...


Ansonste, warum noch Micromaster einsetzen? Ich keine es bei uns, das da 
entweder sich die Profibus-Anschaltung verabschiedet, oder der 
Micromaster selbst. Seit kurzem rüste ich alles auf Sinamic's um.

Gruß Sascha

Autor: Borger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Link, doch bei Siemens hab ich schon geschaut.

Und zur genaueren Beschreibung:

Der FU wird zur Drehzahlregelung eines ASM benutzt, der einen Generator 
antreibt. Dessen Spannung und Frequenz konstant gehalten werden sollen.

Und das genaue Problem ist, dass die Drehzahl keinen Überschwinger, bei 
Führungsgrößensprung. Sondern aperiodisch verläuft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.