mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Akkupack + Ladestation


Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde für ein Gerät realtiv kompakte Li-Ionen Akkupacks brauchen. 
(14.4V, 2500mAh)

Gibt es da fixfertige in einem Gehäuse mit Ladekontakten  (also nicht 
nur Ummantelung) die auch in mittelgroßen Stückzahlen und über meherer 
Jahre verfügbar sind.
bzw. gibt es ein Gehäuse, in das zb 4 Standardzellen + Schutzschaltung 
reinpassen ?

danke und grüße
Michael

: Verschoben durch Admin
Autor: Senf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau dir mal die akkus vom notebook an, die liegen bei 14,4 V

Autor: Daniel F. (danielosna)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder aber auch die moderner Elektro-Werkzeuge... Die gibt es auch schon 
länger mit LiIon - und die Gehäuse sind entsprechend robust...

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten,

Bei beiden Varianten hab ich das Problem, das diese abgekündigt werden 
können und meist zu groß/schwer sind.

Ich dachte eher an eine Variante mit 4 Standardzellen in einem Gehäuse, 
da ich nur 2500mAh brauche.

Autor: Michelle Konzack (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Danke für die schnellen Antworten,
>
> Bei beiden Varianten hab ich das Problem, das diese abgekündigt werden
> können und meist zu groß/schwer sind.
>
> Ich dachte eher an eine Variante mit 4 Standardzellen in einem Gehäuse,
> da ich nur 2500mAh brauche.

Bei Conrad Electronic gibt es Batteriehalter für 2, 4 und 6 Mignon 
Zellen...
Nimm die mit 4 und besorge Dir LiPoy Rundzellen im Mignon LR06/AA 
Format.

Abgesehend davon, wie diese Batteriehalter it dem Deckel gedachte ich 
mal daran, sowas mit LiPoly Zellen, eben wie ein einem Laptop zu bauen. 
Die Herstellung solch einer Spritzform kostet 3000 US$  bei einem 
Hersteller für LiPoly Zellen, sprich, man benötigt zwei Formen, einmal 
für die Batterieund einmal für den Halter.  Macht dann 6000 US$ 
zusammen.  Wenn ich mir die  Preise bei Conrad Electronic so ansehe, 
könnt eich für ein Basisset LiPoly 14,4V/3,2Ah mindestens 50 Euro 
verlangen und ab einer
Stückzahl von 1000 sogar mit Gewinn arbeiten...

Das Problem bleibt halt die Vorausfinanzierung...

Grüße
Michelle

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.