mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit Franzis Lernpaket


Autor: CamKnight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ebenfalls ein Problem mit dem Franzis Lernpaket. Ich bekomme 
beim Ausführen des Bootloads die Meldung: "Fehler". Ich habe mich beim 
Trouble-Shooting an dem Leitfaden hier orientiert. Ich bin dabei 
eventuell auch auf einen Fehler gestoßen.

Bei Messung 4 habe ich die Brücke zwischen VCC und PB1 geschlossen und 
das Kästchen CTS geht nicht an. Nur beim rein und rausziehen der Brücke 
werden dann einzelne Bytes gesendet.

Wo könnte der Fehler liegen? Kann es auch zu einem Fehler in der 
Verbindung zum Computer liegen? Erkannt wird das Gerät an COM1 
allerdings. Nutze dazu einen USB-Seriell Adapter.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Schonmal danke im Voraus

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, als meine Franzis Lernpakete haben auch Probleme mit dem Bootloader
http://www.elexs.de/franzis.htm
Herr wirf Hirn.

Autor: CamKnight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups... tut mir leid, habe ich glatt vergessen...
Es geht um das Franzis Lernpaket Mikrocontroller, zum experimentieren 
mit dem ATtiny13.

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CamKnight schrieb:
> Nutze dazu einen USB-Seriell Adapter.

Das Lernpaket braucht eine "echte" RS232 da sie
mit "Bitwackeln" läuft.

Dein Adapter ist dafür nicht geeignet ;(

avr

Autor: CamKnight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhh... Auf Herstellerseite wird zwar erwähnt, dass es auch mit Adapter 
möglich wäre, hier im Forum wurde auch schon geschrieben, dass es so 
auch funktioniert, trotzdem werde ich es morgen mal an einem "richtigen" 
Rechner probieren.

Gruß Martin

Autor: CamKnight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar... Habs an einem älteren Rechner probiert und alles läuft 
ausgezeichnet. Vielen Dank für die Hilfe.

Gruß Martin

Autor: MCAlex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Community
Ich habe ebenfalls das obengenannte Problem, dass beim Bootload immer 
"Fehler" erscheint. Da in den andere Beiträgen hier im Forum meistens 
Lötstellen oder falscher Aufbau Schuld waren habe ich alles nochmal mal 
kontrolliert, aber kann keinen Fehler finden.
Der Test mit der LED funktioniert einwandfrei bei mir. Die Fehlersuche 
Tipps auf: 
http://www.elo-web.de/elo/mikrocontroller-und-prog...
hab ich auch schon durchgearbeitet und alle gemessenen Werte stimmen 
überein.
Wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du eigene Erfahrungen zu den Beiträgen von avr und Martin?

Autor: Fabian Hoemcke (Firma: Technische Universität Berlin) (brein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also,

ich habe zwar weder jahrelange Erfahrung noch Adleraugen um sofort kalte 
Lötstellen und ähnliches zu entdecken, aber im vergleich zu meinem Bord 
von Fratzis sieht es ziemlich gut aus. Ich konnte keinen Fehler 
entdecken.

Ich hatte, als ich mein Bord lötete, gerade erst damit angefangen und 
deshalb würde ich es Niemandem freiwillig zeigen. Und dennoch 
funktioniert es. Also ich wage einen Fertigungsfehler deinerseits 
auszuschließen.

Könntest du noch ein paar Fragen beantworten?

Welches OS verwendest du? (Klar, in 99% der Fälle Windows, aber man weiß 
ja nie.)
Welche Software zum Programmieren und Uploaden verwendest du?
Hast du eine native RS232-Schnittstelle oder benutzt du ein 
USB-RS232-Adapter?

Gruß
BrEin

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne den Bausatz zu kennen, und rein nach Beurteilung deiner Bilder. 
Alles auf den ersten Blick halt, würde ich vermuten, dass dein IC durch 
die Drahtbrücke dauerhaft im Reset gehalten wird.

Autor: Fabian Hoemcke (Firma: Technische Universität Berlin) (brein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Heinrichs schrieb:
> Ohne den Bausatz zu kennen, und rein nach Beurteilung deiner Bilder.
> Alles auf den ersten Blick halt, würde ich vermuten, dass dein IC durch
> die Drahtbrücke dauerhaft im Reset gehalten wird.

Es kommt darauf an.

Wenn man den Controller an sich programmieren will, muss RES gesetzt 
sein. Auch wenn der µC mit dem vorgeschlagene und mitgelieferte 
Bootloader programmiert werden soll, muss das so sein.

Jedes weitere dieser Programme, kann ohne den RES dank dem Bootloader 
rüber geladen werden.

Autor: MCAlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke erstmal für die schnellen Antworten.
Also die Brücke die dort drin steckt soll laut dem Handbuch da rein wenn 
ich den Bootload Vorgang durchführen will.
Ich benutze nur die Software die im Paket dabei war da ich sonst noch 
keine Erfahrung mit Mikrocontrollern habe.
Ich benutze das Kabel das mitgeliefert wurde also keine Adapter.
Ich habe Windows 7 auf meinem PC und habe es auch schon auf einem alten 
XP Rechner versucht auch ohne Erfolg.
Ich habe bis jetzt noch nicht mehr gemacht als das Bauteil zusammen zu 
löten und zu testen ob Spannung vorhanden ist sowohl mit Messgerät als 
auch mit dem LED Test. Beides hat funktioniert.

hoffe das hilft vielleicht ein bisschen weiter.
mfg MCAlex

Autor: MCAlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll ich versteh die Welt nicht mehr ^^
gerade habe ich den alles wieder angeschlossen und siehe da, "Bootloader 
and Fuses" Knopf gedrückt und es kam die Meldung "ok".
Ich habe in der Zwischenzeit nichts verändert. Außer, dass ich diesmal 
das Kabel nicht angeschlossen hatte als ich die Brücke und die 
Mikrocontroller reingesteckt hatte und danach alles angeschlossen habe.
Hoffe nur da ist jetzt kein Wackelkontakt oder so drin. Kann sowas 
vorkommen?
...

naja wohl zu früh gefreut
Wenn ich jetzt wieder den Knopf drücke kommt wieder Fehler :-(

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, Oliver Heinrichs hat das gut gesehen.

Die Brücke RES-GND braucht man, um den fertigen Bootloader 
einzuspielen und die Fuses zu setzen. Das macht man ein Mal und zwar mit 
dem Programm LPmikro.exe und dem Tab Initialisieren aus dem Update 
LPmicrosUpdate.zip

Danach entfernt man diese Brücke und überspielt ab dann seine eigenen 
Programme immer in Form von HEX-Dateien mit Hilfe des Bootloaders. Das 
Hochspielen der HEX-Datei macht man mit dem Tab Upload

> gerade habe ich den alles wieder angeschlossen und siehe da, "Bootloader
> and Fuses" Knopf gedrückt und es kam die Meldung "ok".
> Wenn ich jetzt wieder den Knopf drücke kommt wieder Fehler :-(

Brücke drin und "Bootloader and Fuses" Knopf? Welche Version hat deine 
Software - auf B Kainkas Seite ist das Update Version 1.3 vom 8.1.2008.

Autor: MCAlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Update habe ich bereits.
Um  das Bootprogramm in den Mikrocontroller zu laden soll man ja laut 
handbuch die Brücke zwischen RES und GND setzen. Im Programm 
LPMikros.exe dann die Schaltfläche " Bootloader and Fuses" drücken.
Wenn da ja schon immer ein Fehler auftritt kann ich doch keine weiteren 
Programme überspielen, oder?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig, aber ich hatte 
Beitrag "Re: Problem mit Franzis Lernpaket" so verstanden, dass 
du es geschafft hast, den Bootloader erfolgreich (OK) in den Attiny13 zu 
schreiben. Ich wollte nur klarstellen, wie das weitere Vorgehen dann 
wäre: Brücke raus und zum Überspielen Upload benutzen.

Autor: MCAlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja einmal hat der Bootload auch funktioniert aber danach wieder nicht 
mehr.
Als wäre da ein Wackler drin oder so ?!

Autor: Fabian Hoemcke (Firma: Technische Universität Berlin) (brein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte es das ein Wackler sein. Einfach nochmal alle Lötpunkte 
nachlöten! (Ohne IC drin!)

Einfach nur um sicher zu gehen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.