mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik FI löst aus, wieso?


Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

In meiner Wohnung ist leider klassische Nullung verbaut.
Zur Sicherheit verwende ich Steck-FIs. Am selben Stromkreis, an dem die 
Steckdose mit dem Steck-FI angeschlossen ist, ist ein doppelter 
Lichtschalter. An diesem betreibe ich meinen Deckenventilator.

Was ist jetzt nicht verstehe: Schalte ich den Deckenventilator ein, löst 
der FI aus, obwohl an diesen keine Geräte angeschlossen sind und der 
Strom an ihm vorbei gehen müsste?

Mir ist schon klar, dass durch die Induktive Last der FI auslösen kann 
wenn er vor den Ventilator geschaltet ist und dieser nicht ordentlich 
kompensiert ist. Nur warum löst bei mir der Steck-FI aus?

: Verschoben durch Admin
Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte an einer Steckdosenleiste einen Steck-FI dran. Selbst wenn 
kein Gerät am Steck-FI angeschlossen war, hatte dieser mit dem 
Einschalten der Steckdosenleiste die 10A Sicherung des Steckdosenrings 
rausgehauen. Der FI selbst löst nicht aus (warum auch, keine Last an ihm 
dran). Dieses Verhalten besteht auch, wenn die Steckdosenleiste sonst 
ohne Verbraucher war. Und nachweislich löst die Sicherung nicht aus, 
wenn der Steck FI nicht in der Leiste ist. Seit dem gammelt das Ding rum 
- vermutlich bis zu seiner Entsorgung.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nur warum löst bei mir der Steck-FI aus?

China Qualität.

Lieber zu früh auslösen, als gar nicht.

Er ist wohl elektronisch aufgebaut, und reagiert zu sensibel auf Dinge, 
die gar keine Fehlerströme sind, sondern z.B. Strom- oder 
Spannungsspitzen im Netz, wie sie beim Einschalten des Deckenventilators 
entstehen.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tilo Lutz (katagia)

>>>In meiner Wohnung ist leider klassische Nullung verbaut.<<<

....Das ist der Grund für das Auslösen des FI

hat nix mit China Qualität zu tun
schau dir mal an, wie ein  FI funktioniert -->Summenstromwandler

Gruß

Autor: frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan schrieb:
>>>>In meiner Wohnung ist leider klassische Nullung verbaut.<<<
>
> ....Das ist der Grund für das Auslösen des FI

Was vor dem FI ist, ist dem Fi aber herzlich wurscht. Bis zum 
Hausanschluss ist immer PEN. Und es ging hier um einen Stecker-FI, der 
auslöst, wenn etwas vor ihm abgezweigtes geschaltet wird.

> schau dir mal an, wie ein  FI funktioniert -->Summenstromwandler

Selber ;-)
frank

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tilo Lutz schrieb:
> Mir ist schon klar, dass durch die Induktive Last der FI auslösen kann
>
> wenn er vor den Ventilator geschaltet ist und dieser nicht ordentlich
>
> kompensiert ist.

Nö.
Die Kompensation ist da belanglos.

Entweder hat die Isolation des Ventilators einen Schaden, dann kann  der 
RCD auslösen.
Oder der RCD ist mangelhaft.

Aber die fehlende Kompensation des Vent.-Motors ist es sicher nicht.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dieses Steckerdingends wirklich den PEN vorher teilt (TN-C -> 
TN-C-S), dann kann der FI auslösen. Meine mich aber entsinnen zu können, 
dass einem früher die Lehrer und Ausbilder immer eingebläut haben, 
klassische Nullung und FI-> lieber Finger von lassen!

Gruß

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tilo Lutz schrieb:
> In meiner Wohnung ist leider klassische Nullung verbaut.

Mal den Vermieter darauf hinweisen, das er als Betreiber der Anlage 
keinen Versicherungsschutz hat.
http://de.wikipedia.org/wiki/Nullung

Autor: Flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns noch niemand gemessen hat:
das Ding von Kopp (Typ 661, Artikel 1710) verbraucht für seine 
Sicherheit permanent 1,5W.

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Stecker FIs nehmen die Aufspaltung von Null und PE selber vor. Das 
ist ja ihre Aufgabe, da man sie im Regelfall da einsetzt wo das Netz 
einen PEN Leiter hat. Was davor ist interessiert eine funktionierenden 
(Stecker-)FI nicht.
Wenn alles in einem einwandfreien Zustand ist kann das nicht passieren, 
d.h. Feheler suchen gehen !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.