mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Latex: Position von Tabellen und Bildern beeinflussen


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab gerade etwas Probleme dabei meine Bilder und Tabellen im 
Dokument richtig zu platzieren. Eigentlich soll Latex das ja automatisch 
machen, aber das funktioniert nur zufriedenstellend, wenn man viel Text 
mit ab und zu mal einer Abbildung hat.

Ich habe im Quelltest am Anfang eines Kapitels eine Tabelle (in einer 
table umgebung). Danach im Kapitel folgen noch einige Abbildungen. Nun 
macht Latex zuerst alle Bilder ins Dokument und ganz am Schluss die 
Tabelle! Die Tabelle, welche am Anfang des Kapitels stehen sollte, ist 
nun am Ende des Kapitels, da blätterst sich der Leser ja zu Tode. [h!] 
habe ich bei der Tabelle schon versucht, macht keinen Unterschied.

Hat jemand ne Idee, warum das so ist, und wie ich das ändern könnte?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Dokument richtig zu platzieren
Definiere "richtig" ;P

Klaus schrieb:
> wenn man viel Text
LaTeX wurde halt nicht für Bilderbücher gemacht...

Klaus schrieb:
> macht Latex zuerst alle Bilder ins Dokument und ganz am Schluss die
> Tabelle! Die Tabelle, welche am Anfang des Kapitels stehen sollte,
Versuch es mal ihm mehr optionen zu geben: tbph z.B. oder nur p.
Welche Tableumgebung nutzt du den innerhalb? Tabular?
Wenn du zuwenig optionen angibst bringt das so auch erstmal nix sondern 
er schiebt es dann erst recht nach hinten, interessant wären ja auch die 
Optionen der nachfolgenden floats/Bilder.

Klaus schrieb:
> Hat jemand ne Idee, warum das so ist
Schau halt mal in die Logfile, so ohne alles (logoutput/quelltext...) 
kann man das nur raten.

Autor: Walter Tarpan (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eigentlich soll Latex das ja automatisch
> machen, aber das funktioniert nur zufriedenstellend, wenn man viel Text
> mit ab und zu mal einer Abbildung hat.

Hallo Klaus,

damit hast Du den Kern der Sache komplett richtig getroffen: Die 
Positionierung wird dann richtig gut, wenn wenig Bilder in viel Text 
positioniert werden sollen. Was in guten Artikeln meist der Fall ist.

Der umgekehrte Fall: Viele Bilder, wenig Text: Wie sollen die denn 
automatisch am besten positioniert werden? Oder spitzer gefragt: Versuch 
mal maßstabsgetreu die perfekte Positionierung der Bilder für Dich auf 
einem Blatt aufzumalen. Du wirst feststellen, daß es da keinen besten 
Algorithmus für gibt. Also must Du das händisch machen (entweder mit 
ganzen Bildseiten (wie ein Poster,  mit der "picture"-Umgebung 
positioniert) oder wie ein Bilderbuch (jeweils ein, zwei Bilder mit 
Unterschrift pro Seite).

Grüße
Nicolas

Autor: Walter Tarpan (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anmerkung am Rande: Bei uns am Institut gilt ein Artikel erst dann als 
hinnehmbar, wenn "0 errors, 0 warnings, 0 badboxes" erreicht ist - wenn 
badboxes vorhanden sind heißt das, daß Grafiken und Formeln noch nicht 
genug textlich erläutert sind.

Das klingt zwar böse verallgemeinert, stimmt aber in fast allen Fällen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.