mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Thyristor zünden


Autor: Albi G. (deralbi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
Wahrscheinlich gibt es das schon 1000 mal.. aber ich hab einfach noch 
keine Erfahrung mit den Thyristoren.. deswegen will ich eure Meinung zu 
meiner Schaltung... in Anhang (LTSpice)


Zweck der Schaltung ist es, dass Thristoren angeschaltet werden, sobald 
ein Steuerimpuls (V3) kommt, oder wenn die Betriebsspannung (U über C1) 
zusammenbricht. Zusammenbrechen tut sie, wenn M1 nicht mehr leitet.

Wichtig ist eigentlich ob der Strom durch die Dioden, die das Gate 
repräsenterien sollen ausreicht.

Mein Thyristor hat ne minimale ansteuerzeit von 2µS und einen Max 
Gatestrom von 2A (ausreicehntut aber weniger). Ich hoffe die Entladung 
der 10uF reichen.

Also ich brauch nur ne Info - Funktionierts: JA/Nein.

Zum schluss kommen Logic-Level Mosfets zum einsatz. Außer der MS, der 
die Betriebsspannung kurzschließt, der wird dick.

OK, feuer frei.. :-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Albi G. (deralbi)

>keine Erfahrung mit den Thyristoren.. deswegen will ich eure Meinung zu
>meiner Schaltung... in Anhang (LTSpice)

Meine Meinung: Du solltest dich über Netiquette und Bildformate 
informieren.

MFG
Falk

Autor: Thomas Klima (rlyeh_drifter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja schaut ja nicht so schlecht aus, ein halbes Ampere reicht für einige 
Thyristoren, für deine auch?

Sind die Kathoden der Thyristoren auch auf Masse? Ansonsten würde sich 
da ein Zündübertrager anbieten.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sobald ich mal LTSpice auf diesem PC haben sollTe, könnte ich Dir 
antworten. Falls 10 uF ein Elko sein sollte, würde ich mich am Kopf 
kratzen.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe Thyristoren, denen genuegen 60..200uA als Trigger.

Autor: DerAlbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal. Ja, der Thyristor liegt fast auf masse. Über eine Diode 
wird noch der Strom gemessen (ob denn welcher fließt) deswegen habe ich 
spaßeshalber 2 Dioden in reihe genommen.

Das Datenblatt meines später verwendeten BT151-500R sagt, das Typ 2mA 
reichen würden. Aber das Gate verträgt 2A und meine Ak-Spannung wird 
nicht nur bei 12V (Testbedingung Datenblatt) liegen. Also dachte ich an 
die 500mA und gut ist. Die Länge des Zeitimpulses scheint ja kein 
problem zu sein. Über die 22Ohm und eventuelle größere 10uF lässt sich 
die schaltung ja gut am gate dimmensionieren, wenn etwas nicht kalppt.

Was wäre übrigens an den 10uF als Elko falsch?

Aber da erstmal nicht über fachliches gemeckert wird, dass die 
Ansteuerung der Gates völlig danaeben liegt bin ich erstmal beruhigt. Da 
werd ich die Schaltung in meinen Schakltplan übernehmen und mich freuen. 
Dimmensionierungsprobleme kann man ja später klären, falls es wirklich 
nicht funktioniert..

MFG

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Elko ist oft ein ausfallfreudiges Bauelement. Steile Flanken fördern 
die Erwärmung bei Dauerbetrieb. Das sollte man mal näher prüfen.

Autor: DerAlbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dauerbetrieb ist wurst. Die Pulse kommen höchst selten, da es nur ein 
Sicherheitsbackup zur normalen Funktionsweise darstellt. Aber danke 
trotzdem.
Auch wenn ich bezweifle, dass eine Entladung über 22Ohm oder mehr oder 
ein wenig weniger den Elko angreifen würden. Spannungsfeste SMD-Kondis 
im dem Bereich sind schon gleich wieder teuer...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.