mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LEDs über UART


Autor: Hans (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich möchte eine LED an PORTC über den UART ein- und ausschalten.
Ich habe einen Maxim MAX232 angeschlossen.
Wenn ich das typische Windows Terminalprogramm öffne entsteht auch eine
Verbindung. Drücke ich nun die Taste "1" passiert nichts. Halte ich
die Taste jedoch gedrückt flackert die LED. Sie sollte aber an bleiben
und dann über die Taste "0" wieder ausgeschaltet werden.
Witzigerweise erlaubt mir AVRStudio nicht UBRR0H und UCSR0C zu
beschreiben.
Kennt sich irgend jemand damit aus oder hatte ein ähnliches Problem??
Würde mich über Hilfe freuen
Gruß
Hans-Georg

Autor: Hans (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hab die falsche File angehängt. Hier die richtige.

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du hast den m128 auch vom kompatiblen 103er zustand aufgeweckt? ...
solange läuft der nämlich auf 103er

dave

Autor: Pascal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du das JTAG deaktiviert?
das ist ab am ATMEGA16 vorhanden und standartmäßig aktiviert, wenn man
es nicht deaktiviert und den Port C normal verwendet, macht der
komische Sachen

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im MCUCSR habe ich jetzt mal das Bit 7 (JTD) gesetzt. Aber es ändert
sich leider nichts. Das ist doch das JTAG-Disable-Flag??!!

Ich habe schon davon gehört das der mega128 und der 103 irgendwas
gemeinsam haben. Wie kann ich den ausschalten? Im Datenblatt habe ich
auf Anhieb keine Information darüber gefunden.

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist eine fuse...

dave

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist dass AVRStudio meinen Controller nicht über ISP
programmieren will. Ich erledige das immer über PonyProg. Die Fuses im
AVRStudio lassen sich anscheinend nur ändern wenn eine Verbindung
besteht.
Kann ich die Fuses auch anders ändern??

Autor: Klack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die "JTAGEN" Fuse ist auch im PonyProg vorhanden
klack

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die JTAGEN-Fuse ist nicht unbedingt notwendig, um JTAG zu deaktivieren!
Aber es gibt eine bestimmte Sequenz, die Einzuhalten ist, um das JTAG
per Software zu deaktivieren. Das ist aber auch im Datenblatt
beschrieben.

Wenn recht erinnert, sieht das in etwa so aus:

[..]
    cli();
    MCUCSR |= (1 << JTD);
    MCUCSR |= (1 << JTD);
    sei();
[..]

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.