mikrocontroller.net

Forum: Markt Daten zu TFK U 438B


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Habe nun wirklich schon alles zu dem Baustein "TFK U438B" abgesucht aber 
nichts gefunden....

Es ist ein DIP 18 Pack und ich würde gerne näheres darüber erfahren,
da ich einige davon bekommen habe...

Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichem Gruß Florian.

Autor: D. K. (lemur)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein IC von Telefunken (TFK).
Wurde vor ca. 20 Jahren in Rundfunkemfpänger verbaut.

Was brauchst Du denn genau für Infos davon?, vielleicht finde ich dazu 
noch was in meinen alten Datenbüchern im Keller, meine EDV Datenbanken 
liefern dazu auch keine Ergebnisse ...

Grüße
Lemur

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für die schnelle Antwort, Lemur!

Mich würde ein Datenblatt vom U 438 B interressieren da ich wie gesagt 
garnichts von dem IC weiss und man vielleicht ja noch etwas sinnvolles 
daraus basteln kann.

Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichem Gruß Florian.

Autor: time waster (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Florian schrieb:
> da ich wie gesagt
> garnichts von dem IC weiss und man vielleicht ja noch etwas sinnvolles
> daraus basteln kann

und schicke eine kopie an ELEKTOR zur veröffentlichung: habe IC und 
fummele irgendetwas drum herum, sinn zweck egal.

Autor: Wolfgang Züche (dj7lv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hat jemand Daten zu dem Tfk-IC   U438B???????????????

Oder weiß das Datenbuch?

danke wolfgang

Autor: D. K. (lemur)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang,

gerade nochmal gesucht, leider nix (mehr) gefunden...

Grüße
Lemur

PS: Vielleicht hilft der weiter:
http://honglixin.en.alibaba.com/product/579489448-...

: Bearbeitet durch User
Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab Deine e-mail bekommen und schau heute abend mal nach. Ich habe 
nur alte Telefunken Kurzdatenbücher, nichts ausführliches, und eine 
Daten-CD.

Die Vierzig Räuber im Link oben haben anscheinend keine Daten. Wenn man 
nach U438 googled, fällt man nur in die Hände der IC-Broker dieser Welt, 
alibaba ist nur einer von vielen.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
zum U438 habe ich noch nichts entdeckt, die beiden anderen sind 
Telefon-ICs aus Halbleiterübersicht 1980/81 (U145) bzw. 1987 (U450),

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Einer der "40 Räuber" schreibt zum U438 was von TFK90 und TFK91, das ist 
wohl eine Jahreszahl. Damit könnte es auf der Datenbuch-CD stehen, ich 
muss die mal suchen. Meine gedruckten Datenblätter sind alle älter.
http://www.iso-group.com/Public/PartDetail/U438B/3...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, Temic-CD 1995 und 1997, kein U438 zu finden, ebensowenig Atmel 
2001, als die in Heibronn das Sagen hatten. Das scheint eine 
Eintagsfliege gewesen zu sein.

Autor: Karl-Heinz M. (khmweb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ursprünglich produzierende Firma Telefunken existiert leider seit 
etlichen Jahren nicht mehr und die neue Telefunken SE / Telefunken 
Licenses GmbH ist Inhaberin der weltweiten Markenrechte, hat aber 
keinerlei Zugriff mehr auf alte Archive (und Ersatzteile). Es ist 
fraglich, ob diese alten Archive (und Ersatzteile) überhaupt noch 
irgendwo exitieren. Das weiß man selbst bei der neuen Inhaberin nicht.

S. auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Telefunken

: Bearbeitet durch User
Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Einer hier im Forum war bei Telefunken in Heilbronn zu Bauelementzeiten. 
Vielleicht mal den raussuchen und kontaktieren.

Autor: Bart Verberne (bartv)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hab hier ein Katalog 1979-1980 von AEG/Telefunken, der geht leider nicht 
weiter als U427. Hab keins aus 1981-82. Leider.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich musste auch schon feststellen, dass meine 1978er Halbleiterübersicht 
bei U334 aufhört.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der U401 war mir noch in Erinnerung:
http://de.wikipedia.org/wiki/HighCom
unten ein Link zum Entwickler, der war aber nur bis 1983 dort und hat 
keine weiteren Datenblätter ausser zu diesem Chip. Natürlich ein 
Funkamateur, ebenso sein damaliger Chef.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War das damals nicht Einstellungsvorraussetzung? ;-)

Autor: Karl-Heinz M. (khmweb)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Leider hat sich Florian lang nicht mehr gemeldet und ist auch nicht via 
PM erreichbar. Gern hätte ich (und andere) ein Bild des ICs gesehen, da 
es sich möglicherweise um eine Rarität handelt, möglicherweise sind aber 
auch nur die Daten hierzu (derzeit noch) eine Rarität.

Die Stiftung Deutsches Technik Museum Berlin http://sdtb.de/ist im 
Besitz einer sehr großen Sammlung an TFK-Unterlagen. Leider sind aber 
auch dort nach umfangreicher Suche zu diesem IC keine Daten aufzufinden. 
Sehr zuvorkommend wurden Unterlagen bis zurück ins Jahr 1987 nach diesem 
IC durchsucht, unter anderem auch die "Telefunken electronic 
Halbleiter-Übersicht Integrierte Schaltungen".

Gefunden wurden Daten und Applikations-Beispiele zu vielen anderen ICs 
aus dieser Reihe, also dicht um / bei "U438". Man versucht nun noch eine 
andere Quelle zu kontaktieren, Ergebnis dauert.

Als weiterer Tipp wurde ich auf die Bibliotheken von Universitäten und 
Technikerschulen hingewiesen. Ich könnte mir auch andere Quellen 
vorstellen, wie Fachzeitschriften (z. B. Funkschau, Elektor, chip, 
Elektronik-Unternehmen).

Frustrierend empfinde ich es immer wieder, wenn Geräte, Informationen, 
Unterlagen, Daten etc. aus der Vergangenheit verloren gehen. Auch das 
Wissen vieler aus dieser Zeit bricht naturbedingt langsam weg. Zum Glück 
gibt es einige, die dagegen wirken. So u. a. auch Christoph, db1uq mit 
diesem Beitrag:
Beitrag "Datenblätter zu alten Telefunken-Frequenzteilern"

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
in der Halbleiter-Anschluss-Tabelle von Härtl (7 Aufl.) sind auch einige 
Uxxx, aber kein U438B (..., U427B, U428B, U429P, U430, U448B, U447B,...)

Autor: Karl-Heinz M. (khmweb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-Heinz M. schrieb:
> Man versucht nun noch eine
> andere Quelle zu kontaktieren, Ergebnis dauert.

Das ist nun leider auch ergebnislos verlaufen. Der zuständige 
Mitarbeiter vom "historischen Archiv" in der "Stiftung Deutsches 
Technikmuseum Berlin" teilt mir heute mit:

Sehr geehrter Herr M.,

leider lassen sich nach derzeitigem Erschließungsstand des 
AEG-Telefunken-Bestandes, wie bereits telefonisch besprochen, keine 
Informationen nachweisen; auch der Versuch über ehemalige 
Telefunken-Mitarbeiter Hinweise zu erhalten blieb erfolglos.

Möglicherweise hat ja mein Hinweis auf universitäre Stellen Erfolg 
gehabt !?

Ich bedauere Ihnen keine positivere Mitteilung machen zu können.

: Bearbeitet durch User
Autor: soul eye (souleye)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest dort anrufen...

 Atmel Automotive GmbH
 Theresienstr. 2
 D 74025 Heilbronn

 0049 (0)7131 67-0

...und nach dem ältesten Mitarbeiter fragen. Vielleicht erinnert sich 
noch jemand an die Zeiten, als TEMIC noch AEG-Telefunken hiess.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.