mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Generelle uC-Frage bzgl. Flankenbeeinflussung


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich habe eine generelle uC-Frage. Kann man die Flanken in ihrer 
Steilheit bereits durch den uC beeinflussen? Also durch die 
Programmierung?
Oder ist dies nur durch äußere Beschaltung möglich?

Vielen Dank schonmal! :)
Mike

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,
beschreibe Dein Problem konkreter.

Willst Du den µC als Schmittrigger benutzen, oder die 
Schaltgeschwindigkeit der µC Ausgänge beeinflussen?


Axel

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel Düsendieb :)

Ich würde gerne die Flanken eines Pegelwechsels etwas mehr zu einer 
Rampe machen. Also statt einer Risetime von einigen ns vielleicht 1us.

Mike

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mike (Gast)

>Ich habe eine generelle uC-Frage. Kann man die Flanken in ihrer
>Steilheit bereits durch den uC beeinflussen?

nein.

>Also durch die Programmierung?

nein.

>Oder ist dies nur durch äußere Beschaltung möglich?

ja. Ein RC-Tiefpass ist dein Freund. Für 1us sagen wir mal 100 Ohm und 
5nF.
Oder man nimmt definiert langsame Treiber. MAX483 z.B. Oder einen alten 
IC der 4000er Baureihe, bei 5V sind die schon ziemlich langsam.

MFg
Falk

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Falk!

Ich habe sowas ja schon "befürchtet". Aber man weiß ja nie was so 
Mikrocontroller doch alles für ungeahnte Fähigkeiten haben :D

Mike

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Mike (Gast)

>Ich habe sowas ja schon "befürchtet". Aber man weiß ja nie was so
>Mikrocontroller doch alles für ungeahnte Fähigkeiten haben :D

Richtig. Bei FPGAs kann man da was konfigurieren, allerdings nicht bis 
in den Bereich von 1µS. Eher so 0,5..2ns.

MfG
Falk

Autor: Andreas R. (rebirama)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei bestimmten Mikrocontrollern kann man die Ausgänge beeinflussen:
z.B. beim Tricore kann man den Strom, mit dem der Ausgang getrieben wird 
einstellen. Zusammen mit der Ausgangskapazität ergeben sich so andere 
Flankensteilheiten.

Autor: TManiac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann so gut wie bei jeden neueren Controller das Verhalten der 
Ausgänge per Registerwert beeinflussen. Meißt stellen die Controller 
dann drei Stufen der Flankensteilheit zur Verfügung.

Aber da as hier meißt um AVRs und ATmegas geht, trifft das eben nicht 
zu.

Gruß,
TManiac

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich einen Tiefpass einsetze, wird die steigende Flanke zu einer 
schönen Rampe, aber die fallende wird viel zu flach, d.h. der 
Kondensator entlädt sich zu langsam.

Hab immer das Problem, dass entweder die steigende zu steil oder die 
fallende zu flach ist.

Hat da jemand einen Geheimtipp für mich? ;)

Mike

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Wenn ich einen Tiefpass einsetze, wird die steigende Flanke zu einer
> schönen Rampe, aber die fallende wird viel zu flach,

Wenn du nur eine Zeit beeinflussen willst, dann nimm zwei Dioden, so 
kannst du fallende und steigende Flanke getrennt beeinflussen.
          D1    ___ R1
µC o---+-->|---|___|---+-----+-------o  Ausgang
       |        ___    |     |
       +--|<---|___|---+    === C
          D2    R2           |
                             |
D1, D2 = 1N4148            Masse

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.