mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schnellkurs/Schulung AVR-GCC


Autor: Karel Marsalek (marsalek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

mein Arbeitgeber möchte mir ein Programmierkurs für AVRs bezahlen, aber 
ich soll mir selbst eins finden. Daher bin ich auf der Suche nach einem 
guten C-(GCC)-Programmierkurs für AVRs. Kann mir jemand einen Tipp 
geben? Als Inhalt stelle ich mir etwas wie hier vor: 
http://www.avr-kurse.de/avr_k201.html , vielleicht noch etwas vertieft. 
Dauer höchstens 1 Woche. Gerne auch als Blockkurs auf einer Uni.

Danke
Karel

Autor: möööp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als erstes vieleicht schonmal ein ganz normales C buch besorgen
das ist dann schonmal die halbe miete

die kurse wenden zwar C an um es zu lehren .. aber wenn man das alles 
schonmal gehört/gelesen hat ist das sicher nicht falsch



der AVR an sich hat für funktionen register die beschrieben werden 
müssen
wie , steht im datenblatt

der rest ist normales ANSI C..
das AVR bezogene ist hier also eher nebensächlich

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Konterfrage:
Willst/Musst du C lernen oder willst/musst du AVR lernen?

Autor: Karel Marsalek (marsalek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lothar,

einfach geantwortet: ich möchte beide Felder vertiefen, Grundkentnisse 
habe ich durch learning by doing schon.

Etwas genauer: da ich längere Zeit unter Java programmiert habe (PC 
Platform) und auch vor etlichen Jahren ein ANSI-C Kurs gemacht habe, ist 
C an sich nicht das grösste Problem. Die Struktur der AVR Prozessoren 
verstehe ich auch. Aber die Verknüpfung von C und embedded Programming 
fehlt mir, z.B. Ansprechen der unterschiedlichen Speicher im Prozessor, 
SPI, I2C, Bootloader und andere Kniffe, die man ohne embedded-background 
nicht hat.

Bisher habe ich nur einfache AVR Projekte gemacht, wie LCD ansteuern, 
internes ADC auslesen, LEDs blinken.

Karel

Autor: Ulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bisher habe ich nur einfache AVR Projekte gemacht, wie LCD ansteuern,
>internes ADC auslesen, LEDs blinken.

Na, das ist doch schon was. Ein Lehrgang bei Deinen schon vorhandenen 
Wissensstand bringt nichts. Lernen wirst Du die AVR/C Spezifik eh nur in 
der Praxis. Nimm ein EVA-Bord und spiele mit den wesentlichen 
Komponenten, wie Timer, UART, SPI, PWM usw. Da hast Du nach 2 Tagen 
wesentlich mehr gelernt als bei einen Lehrgang, der 80% nur Bla/Bla 
vermittelt.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulf schrieb:
>>Bisher habe ich nur einfache AVR Projekte gemacht, wie LCD ansteuern,
>>internes ADC auslesen, LEDs blinken.
>
> Na, das ist doch schon was. Ein Lehrgang bei Deinen schon vorhandenen
> Wissensstand bringt nichts.

Das sehe ich auch so.
Dieser Kurs K201 geht noch nicht einmal so weit, wie das 
AVR-GCC-Tutorial geht. Der bringt dir nicht viel. Denn: In der Praxis 
wirst du dann sowieso einzig und alleine das Datenblatt als deinen 
Verbündeten haben. Die dort im Kurs im Schnellverfahren durchgekauten 
Musterbeispiele bringen nicht viel.

Alleine über das Kapitel "Wie bau ich mir am geschicktesten meine 
Applikation in verschiedenen Anforderungssituationen auf, so dass die 
Gesamtapplikation mehrere Dinge gleichzeitig macht und die Regelung 
weiter läuft während sich der Benutzer noch unschlüssig ist, welchen 
Wocxhentag wir haben" kann man mindestens 2 Wochen lang referieren und 
Varianten durchspielen ohne das Thema erschöpfend behandelt zu haben.

Wenn du einen Kurs spendiert bekommst, dann würde ich bei den 
Vorkentnissen zum Aufbaukurs tendieren oder aber zu einem guten C-Kurs. 
Gerade bei letzterem trennt sich nämlich, auch hier im Forum, die Spreu 
vom Weizen. Es ist zeitweise schon erschreckend, mit wie wenig C-Wissen 
die Leute zur Sache gehen und die das noch nicht einmal wissen.
Wobei bei all diesen Kursen gilt: 1 Woche ist gar nichts. Da kann man 
vieles gerade mal streifen, mehr aber auch nicht.

Ich trau mich sogar zu der Aussage:
Wenn du von deinem Chef 1 Woche frei bekommst, und hier im Forum 
mitliest, hast du in Summe mehr gelernt als in diesem Kurs. Nur hast du 
dann kein Zertifikat.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Lehrgang bei Deinen schon vorhandenen Wissensstand bringt nichts.
Das würde ich nicht unbedingt sagen, man bildet beim Selberlernen gern 
mal so einen Tunnelblick (aka Scheuklappen) aus, der schon mit einem 
kleine Trigger von außen aufgelöst werden kann.

Was du lernen willst, sind eigentlich AVR-Interna und die Handhabung der 
GCC-Toolchain. Leider bringt dir der Kurs in Richtung GCC-Toolchain 
nicht viel:
unter Anwendung des IAR – C-Compilers.

Das wäre was für dich, aber leider kommst du dort nicht rein:
http://www.physik.uni-regensburg.de/studium/edverg/elfort/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.