mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Frage zum Optische Digitalkabel.


Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Optische Digitalkabel wid ja als Tonübertragung schon längere Zeit 
genutzt. Meine Frage ist, kann man dieses Sytem nicht auch für die 
Übertragung des Bildes nutzen? Wäre der Aufwand dafür zu groß?

Autor: Michael Sauron (Firma: www.das-labor.org) (laborsauron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kann man dieses Sytem nicht auch für die Übertragung des Bildes nutzen?
Ja

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man machen, aber kupferbasierter Datentransfer ist über kurze 
Distanz im Masseneinsatz billiger als optischer, wie Ethernet 
eindrucksvoll beweist (Ausnahme: Ab einigen Gigabit/Sekunde - derzeit).

Worin läge der Vorteil?

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:
> das Optische Digitalkabel wid ja als Tonübertragung schon längere Zeit
> genutzt. Meine Frage ist, kann man dieses Sytem nicht auch für die
> Übertragung des Bildes nutzen?

Natürlich, was sollte daran hinderlich sein?

> Wäre der Aufwand dafür zu groß?

Nicht nennenswert größer als bei einer Audioübertragung. Die Arbeit ist 
die selbe: Aufnehmen (A-D-Wandlung), Codieren, Senden, Empfangen, 
Decodieren, Ausgeben (ggf. mit D-A-Wandlung).

Iwan

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Иван S. schrieb:

> Nicht nennenswert größer als bei einer Audioübertragung. Die Arbeit ist
> die selbe: Aufnehmen (A-D-Wandlung), Codieren, Senden, Empfangen,
> Decodieren, Ausgeben (ggf. mit D-A-Wandlung).

Digital ist die Bildübertragung seit DVI und HDMI sowieso schon. Neu 
wär's nur wenn auch optisch. Ich ahne freilich, dass man mit den 
billigen Plastikdingern aus dem Audiobereich da nicht glücklich wird.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Иван S. schrieb:

>  Ich ahne freilich, dass man mit den
> billigen Plastikdingern aus dem Audiobereich da nicht glücklich wird.

Was meinst du damit

Mir geht es ja nur darum eventuell mal Bild und Ton über ein dünnes 
Optisches Kabel laufen zu lassen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mario K. (mario007)

>Mir geht es ja nur darum eventuell mal Bild und Ton über ein dünnes
>Optisches Kabel laufen zu lassen.

Warum auch immer. Dann geht in  den Laden, kauf dir zwei Ethernetkarten 
mit optischem Ausgang, verbinde die mittels Glasfaser, fertig. Dann 
kannst du beliebige Daten drüberschicken, aus Video is Echtzeit. Und 
nun?

MFG
Falk

P S Das Plastik LWL für Audio hat zwar ein deultich geringeres 
Entfernungs-Bandbreitenprodukt, aber 100 MBit/s bekommt man da über ein 
paar Meter schon drüber.

P P S Hmmm, das könnte man mal demnächst ausprobieren.

Autor: Michael Sauron (Firma: www.das-labor.org) (laborsauron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was meinst du damit
Das sind nur Multimode Fasern, dazu aus billigen Kunststoff. Monomode 
Fasern schaffen da einiges mehr, sollte eber bei ein paar metern keinen 
unterschied machen.

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:
> das Optische Digitalkabel wid ja als Tonübertragung schon längere Zeit
> genutzt.
Meinst du TOSLINK?
http://de.wikipedia.org/wiki/TOSLINK

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mir geht es ja nur darum eventuell mal Bild und Ton über ein dünnes
> Optisches Kabel laufen zu lassen.
Welche Auflösung und Wiederholrate soll denn dein Bild haben?

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Welche Auflösung und Wiederholrate soll denn dein Bild haben?

HD halt nun weiß ich ja nicht ob das machbar wäre. Ich persönlich würde 
es gut finden, wenn am TV nur noch Netzspannung und ein Optisches kabel 
weggehen.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heißt "kann"?

Unser Videotechniker hat schon seit sehr langer Zeit eine optische 
Leitung liegen. Militärversion, dass sie auch was aushält.
Gibt sogar relativ teuere Adapter optisch=>DVI für...

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Digital ist die Bildübertragung seit DVI und HDMI sowieso schon.

Naja, da ich relativ selten etwas in Computertechnik investiere, sind 
diese Entwicklungen bis dato an mir vorüber gegangen - ich weiß aber 
dass es sie gibt.

> Neu wär's nur wenn auch optisch.

Naja, Wikipedia meint (falls ich das richtig interpretiere), daß ein 
"HDMI-Singlelink" aus 3 Differential Pairs besteht. Ich sehe kein 
prinzipielles Problem, da ein Time-Mux/Demux-Paar und einen optischen RX 
respektive TX ranzuflanschen. Oder nach belieben die Mux-Geschichte 
einfach wegzulassen und halt ein dreifaches RX/TX fahren.

> Ich ahne freilich, dass man mit den billigen Plastikdingern aus dem
> Audiobereich da nicht glücklich wird.

Aus dem Netzwerkbereich dürfte es eine ganze Palette passender Stecker 
und Fasern geben, aber auch das ist nicht mein Spezialgebiet.

Gruß, Iwan

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.