mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Pektin aus der Apotheke?


Autor: Daniel der Drüsendieb (druesendieb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal was völlig unelektrisches: Wo bekommt man Pektin zum 
Marmeladekochen?

Sucht man auf dem Web nach Pektin, dann wird man bei Apotheken fündig. 
Das sieht aber so aus, als wäre das für irgendwelche Gesundheitszwecke 
im weiteren Sinn gedacht.

Rufus, da kennst du dich doch sicher aus, oder?

Und ja, in den einschlägigen Hausfrauenforen habe ich schon gesucht. Da 
kriegste den Fön von diesen beknackten Tucken.

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich zuletzt im Reformhaus gekauft. In größeren Supermärkten sollte 
es aber auch aufzutreiben sein.

Autor: Andreas H. (kupferblau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt's doch alles im Supermarkt, von "Dr. Oetker" gibt's verschiedene 
Geliermittel ("Gelfix"), die größtenteils aus Pektin bestehen.

Autor: Daniel der Drüsendieb (druesendieb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas H. schrieb:
> Gibt's doch alles im Supermarkt, von "Dr. Oetker" gibt's verschiedene
> Geliermittel ("Gelfix"), die größtenteils aus Pektin bestehen.

Diese fertigen Geliermischungen ab 2:1 enthalten auch Sorbinsäure als 
Konservierungsmittel.

Nun habe ich festgestellt, daß selbst bei Unterdosierung von Gelfix die 
leeren, ungewaschenen Marmeladegläser über Wochen und im Sommer keinen 
Schimmel ansetzen - das Konservierungsmittel ist also mehr als reichlich 
dosiert.

Wenn ich weniger Gelfix nehme, dann geliert das Zeug nicht mehr richtig.

Meine Idee: weniger Gelfix und dafür reines Pektin zusetzen.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas H. schrieb:

>Geliermittel ("Gelfix"),

Es gibt tatsächlich reines Pektin. Das sah ich vor Jahren mal in der 
Hobbythek-Sendung. Falls nicht ein Reformhaus, können Bioläden das auch 
haben.

Autor: Andreas H. (kupferblau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorbinsäure ist meiner Meinung nach harmlos, aber bitte, hier gibt's 
z.B. reines Apfelpektin, die haben auch einen online-Shop:
http://www.natura.de/pages/produkte/geliermittel.html

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher®, als Brot noch ohne Backhilfsmittel gebacken wurde und sämtliche
Gerichte ohne Geschmacksverstärker auskamen, da konnte man auch noch
Marmelade ohne zusätzliche Geliermittel kochen. Das Pektin, das sowieso
im Obst enthalten ist, musste ausreichen und tat es auch.

Heute geht das alles nicht mehr :-/

Autor: Daniel der Drüsendieb (druesendieb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yalu X. schrieb:
> Früher®, als Brot noch ohne Backhilfsmittel gebacken wurde und sämtliche
> Gerichte ohne Geschmacksverstärker auskamen, da konnte man auch noch
> Marmelade ohne zusätzliche Geliermittel kochen. Das Pektin, das sowieso
> im Obst enthalten ist, musste ausreichen und tat es auch.

Wenn man 1:1 Zucker zugibt, dann geht das häufig, aber nicht immer. In 
solchen Fällen hat man sich mit Zugabe von selbstausgekochtem Pektin, 
z.B. aus unreifen Äpfeln oder Quitten geholfen.

Nur will ich Früchte und nicht Zucker einkochen...

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Drüsendieb schrieb:
> Nur will ich Früchte und nicht Zucker einkochen...

Willst du Marmelade oder Kompott? ;-)

Autor: Daniel der Drüsendieb (druesendieb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie beim Breitmaulfrosch: Konfitüüüre. Für Kompott ist Pektin eher 
hinderlich.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.