mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik kurzzeitige "Spitzen" auf Gleichspannung" entfernen?


Autor: Oliver R. (rollinator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Gleichspannung, die sich im Wert ändert und weiter 
Ausgewertet werden soll.
Auf dieser Gleichspannung ist allerding auch ein "Spitze" die alle 9µs 
kommt und eine dauer von ca. 100ns dauert.
Ist es möglich, diese Spitze zeitlich zu filtern, d.h. ich habe ein 
Bauteil, das die Eingangspannung aufnimmt aber erst die Ausgangsspannung 
ändert, wenn die Eingangspannung z.B. länger als 200ns vorliegt?

So wäre meine 100ns lange Spitze doch weg?

Autor: abc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe nicht nachgerechnet, schalte doch einen Kondensator dazwischen?

Autor: matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach es doch in der auswertung. mehrmals messen, mittelwert bilden und 
die werte welche zu weit davon abweichen wegwerfen.
mfg

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergrössere mal den C42 in Deinem Schaltplan auf 1nF, dann isses weg.

Autor: Oliver R. (rollinator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das wäre einfach, wenn ich eine µC verwendete.
Leider kann ich keine µC aus bestimmten, verbindlichen Vorgaben 
verwenden.
Ich verwende einen Komparator OPA134.

http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/BurrBrow...

Ich glaube, der kann, wie ich gerade bemerkt habe, keine Signal mit 
einer Frequenz größe als 8Mhz verarbeiten.

Meine Störspitze hat eine Frequenz von ca. 10Mhz, sollte dann also 
keinen Einfluss haben?

sehe ich das richtig?

grüße,

Ôlli

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Ferritperlen an die AD Wandler Beinchen des Controllers

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auf dieser Gleichspannung ist allerding auch ein "Spitze" die alle 9µs
> kommt und eine dauer von ca. 100ns dauert.
Weißt du, woher die kommt?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach URSACHE suchen und beseitigen oder z.B. mühsam die Symptome 
mit LC ausfiltern?

Autor: Oliver R. (rollinator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Störung im Versorgungsnetz 230V 50Hz!

Ich habe nun festgestellt, das die Störung keine Auswirkung auf den 
OP-Eingang hat.

Somit hat sich das Thema hier erübrigt.

Warum sollte ich eine Störung beseitigen wollen, die letztlich doch 
nicht stört!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver R. schrieb:

> Warum sollte ich eine Störung beseitigen wollen, die letztlich doch
> nicht stört!


Jedes ignorierte Problem wartet nur auf den Moment, an dem es maximalen 
Schaden anrichten kann. Und dann schlägt es zu. Erbarmungslos.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Warum sollte ich eine Störung beseitigen wollen, die letztlich doch
> nicht stört!
Aber sie hat dich doch gestört.
Zumindest noch im Beitrag "kurzzeitige "Spitzen" auf Gleichspannung" entfernen?"

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er wollte doch eh nur mal was schreiben, weil ihm langweilig ist.

Er hat
1. das Problem nie vorher untersucht
2. keinerlei verwertbare Daten geliefert

Wenn selbst auf Aufforderung nicht wenigstens ein Schaltplan kommt, 
kann's kein Problem gewesen sein.

Aber er hat 3 Beiträge geschrieben und damit irgendwie 3 Stunden 
überbrückt.
Das Problem scheint also gelöst ;-)

Autor: Oliver R. (rollinator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja irgendwie schon! Sorry

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.