mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD-Schablonen / Stencils günstig fertigen lassen


Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Forengemeinschaft,
ich benötige für meine SMD-Platinen häufig Stencils zum schnellen 
Auftragen der Lötpaste. Im Netz finden sich einige Anbieter, die 
SMD-Pastenschablonen fertigen. Da es mir auf Dauer aber zu teuer ist, 
für jede Platine nochmal 50€ für den Stencil draufzulegen, habe ich mich 
kurzherhand entschlossen, die Schablonen auf der eigenen CNC-Anlage 
selbst zu fertigen. Da dies recht gut funktioniert, möchte ich euch nun 
auch an den günstigen Preisen teilhaben lassen.

Gegenüber der Konkurrenz sind folgende kleinen Abstriche zu machen:
(1) Die Stencils sind aus Aluminiumblech - das funktioniert genauso gut 
wie mit Stahlblech, die Haltbarkeit ist u.U. jedoch etwas geringer.
(2) Die Bearbeitung erfolgt zur Zeit durch Zerspanung, wodurch die 
Schnittkanten u.U. nicht ganz so glatt werden wie durch 
Laserbearbeitung.
(3) Die Daten müssen im XGerber-Format angeliefert werden, was mir 
Lizenzkosten für verschiedenste Layoutsoftware und Zeit für die 
Datenaufbereitung spart.


Spezifikationen

Material ............... Aluminium 0,15mm
Kleinster Ausschnitt ... 0,2 mm [Änderung am 2010-09-02]
Kleinster Abstand ...... 0,2 mm [Änderung am 2010-09-02]
Maximale Größe ......... 280x380mm
Akzeptierte Daten ...... Extended Gerber RS-274X
Lieferzeit ............. 8 AT
Zahlungsweise .......... Vorkasse, PayPal, Nachname


Preise                         netto   brutto

Basispreis                     8,40€   10,00€
bis 120x180mm, bis 100 Pads

Aufpreis pro 100 Pads          1,68€    2,00€
Aufpreis bis 180x280mm         4,20€    5,00€
Aufpreis bis 280x380mm        12,60€   15,00€

Versand                        2,10€    2,50€
Aufpreis Nachnahme             2,10€    2,50€


Beispiel: Stencil im Europakartenformat, 300 Pads:
16,50 EUR inkl. Versand und 19% MwSt. (13,87 EUR netto).


Bestellprozess

Bestellung erfolgt per eMail (Klick oben in diesem Posting auf 
"stencil-express") mit folgenden Angaben:
Stencilmaße, Padanzahl, Rechnungs-/Versandadresse, Zahlungsart, 
XGerber-Datei(en).

Sämtliche Konturen in den angelieferten Dateien werden bearbeitet. Daher 
bitte nur relevante Gerber-Files (z.B. Lötpaste Bottom-Layer, 
Umriss-Layer) zusenden und darauf achten, dass nur geschlossene Konturen 
(gültige Ausschnitte) vorhanden und Außenkontur, gewünschte Passermarken 
etc. enthalten sind.

Jeder SMD-Schablone liegt eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt. bei.


XGerber Export

Der Export der XGerber-Files aus der Layoutsoftware ist einfach:

Eagle:

  - im Layout-Editor Menüpunkt "Datei" -> "CAM-Prozessor" anklicken
  - unter "Ausgabe", "Device" in der Liste "GERBER_RS274X" auswählen
  - Klick auf "Datei", Zieldateinamen eingeben, Klick auf "Speichern"
  - Menüpunkt "Layer" -> "Alle abwählen" anklicken
  - in der rechten Liste die gewünschten Layer auswählen
    (z.B. 20 Dimension und 32 bCream)
  - "Job ausführen" anklicken

Target3001:

  - im Layout-Editor Menüpunkt "Datei" -> "Ein-/Ausgabe-Formate" ->
    "Produktion" -> "(X-)Gerber und Bohr Ausgabe (PCBout...)" anklicken
  - geünschtes Ausgabeverzeichnis einstellen
  - die gewünschten Layer auswählen
    (z.B. 23 Platinen-Umriss und 5 Lötpaste unten)
  - "Start" anklicken

Sprint-Layout:

  - Menüpunkt "Datei" -> "Export" -> "Gerber-Format"
  - Layer K1 oder K2 ("SMD-Maske") anwählen
  - "Platinenumriss" anwählen
  - Offset für SMD-Pads auf 0.00mm einstellen
  - "Exportdatei erstellen" anklicken und gewünschten Dateinamen angeben



Ich hoffe, einigen Leuten von euch mit meinem Service weiterhelfen zu 
können. Sollte niemand Interesse haben, werde ich eben weiterhin 
lediglich für den Eigenbedarf produzieren. Bei genügend großer Resonanz 
werde ich den Service nach und nach erweitern.

Für Anregungen bin ich offen, schreibt einfach!

Viele Grüße,
Marco
Stencil-Express

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte beachten, daß es hier dann chemische reaktionen zwischen Alu
und Kupfer welches in der Lötpaste enthalten ist gibt, welches zimlich
schlimm sein kann. Das Angebot ist günstiger, ein vergleichbarer
Mylar Stencil 20x30cm unbegrenzte Pinzahl kostet ca 20€ inkl schicken.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> ein vergleichbarer
> Mylar Stencil 20x30cm unbegrenzte Pinzahl kostet ca 20€ inkl schicken

Mal aus Interesse gefragt: wo denn das? Da wo ich bestelle, ist es 
deutlich teurer...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist sogar noch günstiger geworden, http://www.smtstencil.co.uk

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> Bitte beachten, daß es hier dann chemische reaktionen zwischen Alu
> und Kupfer welches in der Lötpaste enthalten ist gibt, welches zimlich
> schlimm sein kann. Das Angebot ist günstiger, ein vergleichbarer
> Mylar Stencil 20x30cm unbegrenzte Pinzahl kostet ca 20€ inkl schicken.

Das kann ich erfahrungsgemäß nicht bestätigen. Welche Reaktion soll da 
deiner Meinung nach stattfinden?
Desweiteren ist ein Mylar-Stencil dem Aluminium in Sachen Auflösung und 
Stabilität - wie auch auf der Website erwähnt - unterlegen.

Als Einführungsaktion gebe ich auf unbestimmte Zeit 20% Ermäßigung, ihr 
könnt euch vorerst also an den Nettopreisen orientieren.

Grüße,
Marco

Autor: siegmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marco,

könntest Du vielleicht ein paar Bilder reinstellen.
Noch einen schönen Tag
Gruß
Siegmar

Autor: Peter_Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trick:
Einfach die erste Leiterplatte billigst bei PCB-Pool bestellen. Da 
bekommst Du eine Edelstahlschablone gratis dazu:

Beitrag "Hersteller für Pastensieb(Schablone) gesucht!"

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter_Paul schrieb:
> Trick:
> Einfach die erste Leiterplatte billigst bei PCB-Pool bestellen. Da
> bekommst Du eine Edelstahlschablone gratis dazu

Das ist ein toller Trick! Und was machen die Leute, die nicht bei 
PCB-Pool bestellen können oder wollen (ich bin einer davon)?

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siegmar schrieb:
> könntest Du vielleicht ein paar Bilder reinstellen.

Der Stencil im vorherigen Post ist zur Bestückung von LED-Trägerplatinen 
mit winzigen Rebel-LEDs und bereits mehrfach genutzt worden (sieht 
trotzdem fast aus wie neu).

Die Schablone in diesem Post hat über 1000 Pads, z.T. Finepitch TSSOP 
und 0402.

Grüße,
Marco

Autor: Michael Sauron (Firma: www.das-labor.org) (laborsauron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit welchen Fräser-durchmesser arbeitest du ?

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,
da saust ein 0.2mm Stichel durchs Material...

Grüße,
Marco

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marco,

ich finde dein Angebot super. Im Moment arbeite ich an ein paar 
Platinen, sobald die fertig sind bekommst du von mir sicherlich einige 
Aufträge.

Danke dass du diesen Service anbietest.

Gruss:

Michael

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Danke dass du diesen Service anbietest.

Das ist schön zu hören! Ich werde mein Möglichstes tun euch zufrieden zu 
stellen! :-)

Autor: Peter_Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco W. schrieb:
> Peter_Paul schrieb:
>> Trick:
>> Einfach die erste Leiterplatte billigst bei PCB-Pool bestellen. Da
>> bekommst Du eine Edelstahlschablone gratis dazu
>
> Das ist ein toller Trick! Und was machen die Leute, die nicht bei
> PCB-Pool bestellen können oder wollen (ich bin einer davon)?

Was hindert Dich?

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter_Paul schrieb:
> Was hindert Dich?

Dass ich bei Q-PCB eine Platine 100x60mm in Industriequalität mit 
einseitigem Bestückungsdruck für 35€ inkl. MwSt. bekomme. Bei PCB-Pool 
kostet das 84€! Klar, dass die bei solchen Preisen in der Lage sind, 
großzügigerweise gleich noch den passenden Stencil beizulegen.

Grüße,
Marco

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco W. schrieb:
> Dass ich bei Q-PCB eine Platine 100x60mm in Industriequalität mit
> einseitigem Bestückungsdruck für 35€ inkl

Er hat ja auch gesagt "billigst". Also ohne Bestückungsdruck, E-Test und 
wenn möglich sogar ohne Stoplack

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Burrer schrieb:
> Marco W. schrieb:
>> Dass ich bei Q-PCB eine Platine 100x60mm in Industriequalität mit
>> einseitigem Bestückungsdruck für 35€ inkl
>
> Er hat ja auch gesagt "billigst". Also ohne Bestückungsdruck, E-Test und
> wenn möglich sogar ohne Stoplack

Dann kann ichs ja fast schon selbst ätzen... ;-)

Nein im Ernst, Stopplack muss schon sein. Und selbst ohne 
Bestückungsdruck komme ich bei PCB-Pool immer noch auf 66€!

Aber gut, wer das alles nicht braucht und mit einer "nackten" Platine 
zufrieden, der kommt mit dem Free Stencil tatsächlich recht günstig weg. 
Das ist für mich jedoch keine Option. Denn wenn man schon einen Stencil 
braucht, ist Löten ohne Stopplack mit hoher Wahrscheinlichkeit eine 
Tortur (von der Optik mal ganz zu schweigen)...

Aber das war bereits genug OT, bitte hier keine Diskussion über 
persönliche Vorlieben. Ich habe hier meinen Stencil-Dienst zu wie ich 
finde sehr fairen Preisen angeboten, wer ihn nicht nutzen möchte muss 
das auch nicht tun.

Konstruktive Vorschläge (auch was die Preisgestaltung angeht) sind 
jedoch jederzeit willkommen!

Grüße,
Marco

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast das falsch verstanden. die Platine wird weggeschmissen und der 
stecil wird auf anderen platinen genutzt. kann schon billiger sein. aber 
der hier angebotene service ist auch ohne tricks sehr  billig und schaut 
echt gut aus.

Autor: siegmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marco,
sieht echt gut aus und demnächst komme ich bestimmt auf Dich zurück.
Eigentlich könntest Du ja auch Frontplatten fräsen oder ???
Noch einen schönen Tag
Gruß
Siegmar

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Burrer schrieb:
> Er hat ja auch gesagt "billigst". Also ohne Bestückungsdruck, E-Test und
> wenn möglich sogar ohne Stoplack

Das hab ich einmal gemacht, ich hab 75% von den Platinen wegwerfen 
können weil sie durch das HAL alle irgendwo Kurzschlüsse hatten. Keine 
Rücknahme, kein Austausch, kein Ersatz.

Lieber bei http://www.bilex-lp.com/ bestellen.
Hristo hat gute Preise bei den Platinen und für 25€ - 40€ gibts nen 
Stencil aus Edelstahl. werbung mach

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss man beim Gerber-Export irgendwas bezüglich der machbaren Masse 
beachten? Ich nehme mal an, dass z.B. die Pads eines TSSOP28 mit 0,2mm 
Abstand zwichen den Lötpasten-Löchern nicht einzeln gefräst oder 
gelasert werden können. Legt der Masken-Hersteller solche Pads 
automatisch zu einem Rechteck zusammen?

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siegmar schrieb:
> Eigentlich könntest Du ja auch Frontplatten fräsen oder ???

Für den Eigenbedarf machen wir das auch. Der Aufwand und die Kosten 
(Fräser, Material) sind hierbei jedoch deutlich höher als bei Stencils.
Desweiteren gibt es hier spezialisierte Unternehmen wie bspw. 
WK-Mechanik, die das ebenfalls recht günstig können.

Aber wenn du konkret Bedarf hast, schreib einfach mal die ungefähren 
Daten oder hänge eine DXF an, dann mache ich dir einen Preis.


Dietmar schrieb:
> Muss man beim Gerber-Export irgendwas bezüglich der machbaren Masse
> beachten? Ich nehme mal an, dass z.B. die Pads eines TSSOP28 mit 0,2mm
> Abstand zwichen den Lötpasten-Löchern nicht einzeln gefräst oder
> gelasert werden können. Legt der Masken-Hersteller solche Pads
> automatisch zu einem Rechteck zusammen?

Die Pads werden sämtlich einzeln gefräst. Nacharbeit wird i.d.R. nicht 
geleistet, die Daten werden genauso abgearbeitet, wie du sie anlieferst. 
Ist der Pad-Abstand zu klein, fehlen nachher eben u.U. die Stege 
dazwischen.
Beim Gerber-Export musst du nichts spezielles beachten außer die im 
Ursprungspost gemachten Anweisungen. Was genau du mit der "machbaren 
Masse" meinst, ist mir jedoch unklar.


Grüße,
Marco

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was genau du mit der "machbaren Masse" meinst, ist mir jedoch unklar.

Ich meinte die realisierbare Mindestgrösse der Löcher und den 
Mindestabstand - so wie die Leiterplattenhersteller die Limits für die 
Strrukturen vorgeben, müsste es doch auch welche für den CNC-Stichel 
geben. Ein Laser brennt die Löcher ohne mechanische Beanspruchung. Muss 
bei mechanischer Bearbeitung zwischen IC-Pads mehr Material stehen 
bleiben? Sollt man ggf. selber im Cream-Layer ein Recheck über die 
Pad-reihe eines TSSOP-Package legen?

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mindestgrösse der Löcher

Oops, steht ja alles oben. Sorry.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maße != Masse. Da lag wohl der Irrtum begraben =)
Die deutsche Rechtschreibung unterscheidet da nach wie vor. Genau so 
einzig korrekt: Fußball, Straße, genießen, groß, Grüße, uswusf...

Autor: Peter_Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco W. schrieb:
> Dass ich bei Q-PCB eine Platine 100x60mm in Industriequalität mit
> einseitigem Bestückungsdruck für 35€ inkl. MwSt. bekomme. Bei PCB-Pool
> kostet das 84€! Klar, dass die bei solchen Preisen in der Lage sind,
> großzügigerweise gleich noch den passenden Stencil beizulegen.

Für 1 Prototyp brauchst Du Positionsdruck?

Ich würde in Deinem Fall bestellen:
1x 100x60mm,ds, 2xSL verschieden, kein Posi, 8 AT

=

55.71 Euro inklusive Stopplack UND Schablone bei PCB-POOL!
(ohne SL sogar nur 26.40 Euro INKL Schablone!!)

zum Vergleich Q-PCB:
52.88 Euro und nix Schablone!
Multi-PCB:
41.00 Euro und nix Schablone
Eurocircuits:
77.09 Euro (10AT) nix Stencil

Und jetzt sag mir wie Du das inkl. Schablone billiger bekommen 
willst....

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht was du da zusammenklickst, aber eine Platine 100x60mm 
2-lagig mit Lötstopplack kostet bei Q-PCB 31,80€ inkl. MwSt.; bei 
PCB-Pool kostet exakt dieselbe Platine 66,30€ inkl. MwSt. - und damit 
Ende der Diskussion. Platine mit oder ohne Stopplack haben wir ebenfalls 
bereits hinreichend behandelt.

Ich habe nichts dagegen, wenn du und denjenigen, die das wollen, eure 
Stencils bei PCB-Pool bestellt (wenn man seine Platine ohnehin dort 
fertigen lässt, fährt man damit natürlich am günstigsten). Allen anderen 
biete ich hier meinen Service an.


Grüße,
Marco

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco W. schrieb:
> PCB-Pool kostet exakt dieselbe Platine 66,30€ inkl. MwSt.

Richtig, 66,30€ inkl Schablone. Dh deine Schablone darf nicht mehr als 
34,50€ kosten. Einschließlich Porto

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,
sagen wir, du hast die genannte Platine mit 500 Pads (alle Preise inkl. 
MwSt.):

Basispreis                     10,00€
zzgl. 400 Pads                  8,00€
-------------------------------------
Zwischensumme                  18,00€
abzgl. 20% Einführungsrabatt   -3,60€
zzgl. Porto                     2,50€
-------------------------------------
Gesamtsumme                    16,90€


Für den gezeigten Fall spart man also über die Hälfte.

Grüße,
Marco

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, hab gerade 3 Platinen mit Schablone von PCB Pool bekommen. Sind 
sogar überflüssigerweise zwei Schablonen dabei, eine für die Rückseite. 
Und nicht zu vergessen ein Gutschein für 10% Rabatt

Bei Bilex-LP hab ich das Problem, dass Bohrungen mit 0,4mm schon 
Sondergröße ist, ich arbeite bei Vias aber meistens mit 0,3mm

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zugegeben, dein Angebot ist günstig und für Bastler sicher attraktiv, 
aber für etwas professionellere Ansprüche genügt das nicht unbedingt. 
Wie du selbst geschrieben hast sind die Kanten durch das Fräsen nicht so 
sauber und die Haltbarkeit dürfte merklich schlechter sein als bei den 
Stahlblechen.

Zudem kann ich mit ALU allein deshalb nichts anfangen, weil ich den 
Schablonendrucker von PCB Pool habe und der die Schablone mit starken 
Magneten hält. Ich weiß nicht, ob das mit Alu genauso gut funktioniert.

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fräskanten sehen auf den Bildern unsauberer aus als sie tatsächlich 
sind. Zur Haltbarkeit kann ich im Vergleich zum Stahlblech nicht viel 
sagen, außer dass die Alustencils ziemlich robust sind und dutzende 
Applikationen problemlos überstehen.

Alu ist natürlich nicht magnetisch, den Stencil müsste man über separate 
Magnetchen aufspannen. Es funktioniert aber auch ohne Schablonendrucker 
durch die Fixierung mit Klebeband.

Mein abschließendes Statement: Wer eine Serienfertigung auflegt, kann 
mit Sicherheit auch 50 EUR oder mehr für den Stencil aufbringen.
Wer jedoch hobbymäßig, semi-professionell oder auch professionell 
Prototypen fertigt, ist für Kostenersparnis dankbar und hierfür ist der 
Alustencil auch gedacht.

Wenn die Sache gut läuft, werde ich evtl. auf Laser umrüsten und dann 
auch Stahlblech-Stencils fertigen. Das ist alles eine Frage der 
Resonanz...

Grüße,
Marco

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich weis auch nicht was Peter-Paul, da zusammen gecklickt hat. Aber die 
Preise mit den Wettbewerbern stimmen nicht, ausser Multi PCb. 
Preisvergleich  mit falschen Preisangaben zu gunsten 
pcb-pool..........., seltsam. War wohl nur ein versehen, denke ich. Hat 
mich aber neugierig gemacht, vergleicht doch mal die genannten 
Hersteller mit Preisen von 2 Europakarten 2SL verschieden, posi in 10At. 
Da kann man eine Schablone auch mal verschenken.

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco W. schrieb:
> Wer eine Serienfertigung auflegt, kann
> mit Sicherheit auch 50 EUR oder mehr für den Stencil aufbringen.
> Wer jedoch hobbymäßig, semi-professionell oder auch professionell
> Prototypen fertigt, ist für Kostenersparnis dankbar und hierfür ist der
> Alustencil auch gedacht.

Das stimmt schon, aber ich versuche, wenn möglich, den Stencil der 
Muster gleich für die Serienfertigung zu nehmen, was meistens auch 
klappt.

Wenn du wirklich mal gelaserte Stahlschablonen anbietest komme ich 
sicher auf dein Angebot zurück. Aber derzeit ist das Angebot (Prototyp 
Platine plus Stencil) immer noch das attraktivste für mich

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könntest du auch Ministencils liefern, kann das natürlich vorbereiten,
wobei du dann Infos liefern müsstest bezüglich deine Anforderungen
an den Stegen bzw wie du damit Umgehst, bzw wievile Pads so ein Steg 
ist.
Wie ist der Preis > 120x180mm.

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> Könntest du auch Ministencils liefern, kann das natürlich vorbereiten,
> wobei du dann Infos liefern müsstest bezüglich deine Anforderungen
> an den Stegen bzw wie du damit Umgehst, bzw wievile Pads so ein Steg
> ist.
> Wie ist der Preis > 120x180mm.

Klar geht das. Sollte auch keinen Aufpreis kosten, wenn du das Ganze als 
fertige Gerberdatei anlieferst.
Aufpreis für größere Maße ist im Ursprungsposting angegeben.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Platinen mit Schablone von PCB Pool bekommen. Sind
sogar überflüssigerweise zwei Schablonen dabei, eine für die Rückseite

Wieso überflüssigerweise? Wenn man Bauteile auf der Rückseite hat, hätte 
ich schon gerne eine Schablone für die Bottom-Pads, auch wenn es wenige 
sind. Dem PCB Pool-Angebot kann ich nicht entnehmen, ob die Rückseite 
dabei ist. Bei dem hier diskutierten Angebot könnte man immerhin die 
Bottom-Pads selber auf eine Hälfte der Schablone legen.

Autor: chris (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab wieviel mm braucht es ein Steg ? Ein Ministencil sieht ungefähr so 
aus,
davon sind dann mehrere auf das sheet verteilt.

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> Ab wieviel mm braucht es ein Steg ?

Das müsste ich erst testen, aber alles über 20x40mm sollte keine 
Probleme machen (die Sheets werden per Vakuum gespannt). Für's Handling 
sind bei sehr vielen Kleinteilen Stege aber generell von Vorteil.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Größe dürfte ca 20x6cm sein, bei angenommenen 4x4cm effektiver 
Stencilfläche, wovon dann ca 35mm nutzbar sind. Habe mir aber gerade
das Datasheet des PQFP240 angesehen, da würde ich 0.2mm brauchen,
ev. würde auch 0.22mm gehen. Also doch nicht machbar, schade.

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> Die Größe dürfte ca 20x6cm sein, bei angenommenen 4x4cm effektiver
> Stencilfläche, wovon dann ca 35mm nutzbar sind. Habe mir aber gerade
> das Datasheet des PQFP240 angesehen, da würde ich 0.2mm brauchen,
> ev. würde auch 0.22mm gehen. Also doch nicht machbar, schade.

Hab mir das Datenblatt mal angesehen. Das könnte hinhauen, wenn du den 
Auftrag gibst, versuche ich es zu fertigen - wenn's nicht klappt, zahlst 
du auch nichts.

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dietmar schrieb:
> Wieso überflüssigerweise?

Weil auf der Unterseite nur SMD Pads für Lötbrücken sind, nicht für 
Bauteile.

Jedenfalls fertig PCB-Pool automatisch eine Schablone für die 
Unterseite, wenn es da SMD Bauteile gibt.

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe gerade nochmal mit unserem Lieferanten für Fräswerkzeuge 
Rücksprache gehalten.

Ein 0.1mm-Stichel ist geordert und trifft im Laufe der Woche ein. Ich 
will keine Wetten abschließen, aber ich habe gute Hoffnungen für dein 
Projekt chris. :-)
Würde mich über deinen Auftrag freuen.

Autor: Peter_Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo schrieb:
> ich weis auch nicht was Peter-Paul, da zusammen gecklickt hat. Aber die
> Preise mit den Wettbewerbern stimmen nicht, ausser Multi PCb.
> Preisvergleich  mit falschen Preisangaben zu gunsten
> pcb-pool..........., seltsam. War wohl nur ein versehen, denke ich.

Hallo Udo,
ja sorry - habe bei Q-PCB ausversehen 100x160 statt 100x60 eingegeben. 
Mea culpa.
Aber habt ihr gesehen:
http://www.pcb-pool.com/ppde/firm.html

Free Stencil gibt es jetzt immer! Ist doch ganz neu - oder?
Ob die bei Beta layout unsere Diskussion lesen? hihi

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter_Paul schrieb:
> Free Stencil gibt es jetzt immer! Ist doch ganz neu - oder?
>
> Ob die bei Beta layout unsere Diskussion lesen? hihi

ganz ehrlich peter paul,
ich glaube die lesen nicht nur, sondern schreiben auch hier, so schnell 
und gut wie du informiert bist.........
Schleichwerbung haben die doch nicht nötig?

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo schrieb:
> und gut wie du informiert bist.........

Wieso? Kam heute per Mail. Hab ich auch vorhin bekommen

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco W. schrieb:

> Ein 0.1mm-Stichel ist geordert und trifft im Laufe der Woche ein. Ich
> will keine Wetten abschließen, aber ich habe gute Hoffnungen für dein
> Projekt chris. :-)

Kannst du damit die Angaben oben jetzt nochmal aktualisieren?  (Kann
ich für dich im Ursprungsbeitrag tun, wenn du willst).  Ich habe das
hier gerade unter Platinenhersteller eingetragen und würde dort
noch die Strukturgrößen mit vermerken.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer einen Prototypen geht's noch viel guenstiger. Da benoetigt man 
naemlich keine Edelstahlschablone. Ein Stueck Polyeseterfolie sollte 
genuegen. Nachher fliegt die dann weg, auch wenn man 10 Stueck 
beschmieren koennte.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä-jetzt Noch schrieb:
> Fuer einen Prototypen geht's noch viel guenstiger. Da benoetigt man
> naemlich keine Edelstahlschablone.

Um Edelstahlschablonen geht's in diesem Thread aber gar nicht -- hast
du ihn dir überhaupt durchgelesen?

Dein Stück Polyester taucht letztlich durch den Verweis auf smtstencil
(Großbritannien) bereits im Thread auf -- denn auch das musst du ja
erstmal passend strukturieren.  Eine dicke Aluminiumfolie würde ich
zu Hause schon noch finden, aber davon hätte ich noch keine 
SMD-Schablone.

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,
danke für deine Mühe. Allerdings ist die Nachfrage (noch?) so gering, 
dass der Service für mich aufgrund der Vorarbeiten und 
Maschinenrüstzeiten verlustbehaftet ist.

Daher überlege ich ernsthaft, den Service wieder einzustellen und habe 
schon alle Weichen dahingehend gestellt. Wenn aber doch noch breiteres 
Interesse bestehen sollte, werde ich die Sache fortführen. Jetzt kommt 
es nur auf die Auftragslage an.

Gerne kannst du das Ursprungsposting bearbeiten und den kleinsten 
Ausschnitt auf 0.2mm setzen, bitte setze den kleinsten Abstand aber 
dafür auf 0.2mm hoch. Danke dir.

Grüße,
Marco

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco W. schrieb:

> Daher überlege ich ernsthaft, den Service wieder einzustellen und habe
> schon alle Weichen dahingehend gestellt.

Schade eigentlich.

Ich denke, gerade für Hobbyanwendungen kann das schon interessant
sein, gerade auch wegen des günstigen Preises.  Gut, ein riesiges
Auftragsvolumen wirst du davon sicher nicht bekommen.  Wenn es nur
an den Rüstzeiten liegt, vielleicht kannst du ja einen Modus finden
wie "wird maximal an einem Tag in der Woche gefertigt"?  Die Platinen
muss man ja auch auf 1...2 Wochen im Voraus bestellen, wenn man keine
Eilzuschläge bezahlen will, da kommt's auf 'ne Woche für die
Schablonen sicher nicht an.

Ich hatte schon vor, das mal auszuprobieren (habe bislang noch nichts
mit Paste gelötet), wird aber erst November/Dezember werden, da bei
uns privat im Moment gerade andere Prioritäten existieren.  Das
angedachte Projekt hätte aber ein Dutzend QFN-24 sowie einige
hundert SMD-LEDs, da wäre mir die Lötpastenidee schon ganz recht
(und vermutlich würde ich vorher eine Versuchsschablone bestellen,
um erstmal einen Reflow-Prozess zu etablieren).

> Gerne kannst du das Ursprungsposting bearbeiten und den kleinsten
> Ausschnitt auf 0.2mm setzen, bitte setze den kleinsten Abstand aber
> dafür auf 0.2mm hoch. Danke dir.

Habe ich getan.

Mit diesen Strukturgrößen bist zu zumindest noch besser als die
ebenfalls genannten SMTstencils, denn mit deren Restriktionen bekommt
man ein QFN-Gehäuse im 0,5-mm-Raster nicht mehr unter.

Autor: Marco W. (Firma: Stencil-Express) (stencil-express) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Schade eigentlich.
>
> Ich denke, gerade für Hobbyanwendungen kann das schon interessant
> sein, gerade auch wegen des günstigen Preises.
Ja, genau das dachte ich auch. Ich lass den Service jetzt erstmal 
weiterlaufen und sehe, wie sich das entwickelt.

Autor: Fredolin ... (fredolin92)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der Thread und der dazugehörige Service noch aktuell?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.