mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Gibts so starke Wandler?


Autor: Max D. (Firma: No RISC, no fun.) (metalfan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bräuchte für ein Projekt (Power Amp) eine Stromversorgung die in der 
Lage ist bei 12V Eingangsspannung 50V @ 300W (oder schreibt man das 
anedrsrum hin?) zu liefern in der Lage ist...

Also: gibts einen entsprechenden Wandler (egal welcher Sorte, hauptsache 
man hört das Schalten später nich im Signal) der das mitmacht und 
möglichst keine riesigen Caps/Spulen braucht?

PS: ein guter Wirkungsgrad wäre natürlich auch wünschenswert...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also: gibts einen entsprechenden Wandler
Gegentaktwandler...
> möglichst keine riesigen Caps/Spulen braucht?
...mit hoher Frequenz.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Max D. (metalfan)

>Ich bräuchte für ein Projekt (Power Amp) eine Stromversorgung die in der
>Lage ist bei 12V Eingangsspannung 50V @ 300W

Problemlos.

>Also: gibts einen entsprechenden Wandler (egal welcher Sorte, hauptsache
>man hört das Schalten später nich im Signal) der das mitmacht und
>möglichst keine riesigen Caps/Spulen braucht?

Naja, im Zigarettenschachtelformat gibt es 300W nicht. Eher in Richtung 
kleiner Schuhkarton.

>PS: ein guter Wirkungsgrad wäre natürlich auch wünschenswert...

Was ist gut für dich? 80% machen die meisten.

Mfg
Falk

Autor: Max D. (Firma: No RISC, no fun.) (metalfan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also:
"kleiner Schuhkarton" is voll Ok
80% auch
aber:
was sind das für Dinger ich hatte auf ne Nummer oder was vergleichbares 
gehofft (ich bin doch garantiert nich der Einzige der sowas baut...).

Autor: Christian J. (stormracer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich habe vor kurzem etwas ganz ähnliches gesucht und folgendes gefunden:
http://sound.westhost.com/project89.htm

vllt. passt es ja auch zu deinen Anforderungen. Je nachdem, wie man den 
Trafo gewickelt bekommt, kommt man wohl auch in Richtung < 300W

Autor: Ernestus Pastell (malzeit) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fertig zum Kaufen gibts das hier

https://www.fraron.de/wandler-ampere-p-427.html

Über die Spannungsqualität kann lässt sich allerdings nichts ermitteln

Autor: Max D. (Firma: No RISC, no fun.) (metalfan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir grade was überlegt:
Ich könnte einfach das prinzip von so TDAxxxx Amps kopieren 
(Ladungspumpe) die gehen an 12V ja auch ab... un d sind auch rel. klein.
Also: würde das theoretisch gehn?
packen so normale Elkos (pollin) das?
gibts dafür fertige ICs oder muss man da  was mit Timer + MOS-Fet 
drehen...?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich könnte einfach das prinzip von so TDAxxxx Amps kopieren
>(Ladungspumpe) die gehen an 12V ja auch ab... un d sind auch rel. klein.

Ladungspumpe? Oder  Bootstrap. Egal, wenn das nicht mehrstufig ausgführt 
ist, kannste damit die Spannung nur verdoppeln (und nicht 
vervierfachen).

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max D. schrieb:
> Also: gibts einen entsprechenden Wandler (egal welcher Sorte, hauptsache
> man hört das Schalten später nich im Signal) der das mitmacht und
> möglichst keine riesigen Caps/Spulen braucht?

Du kannst dir ja selbst ausrechnen, dass am Eingang Ströme von 30 A 
fliessen, das setzt der Miniaturisierung Grenzen, z.B. wegen der 
erforderlichen Drahtdicke.

Gruss Reinhard

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ladungspumpe
> Also: würde das theoretisch gehn?
Ja klar, wenn du ideale Schalter mit idealen Kondensatoren auf ein 
ideales Layout bekommst, dann ginge das. Aber in der Realität kannst du 
dir bei 300 Watt irgendwelche Gespinste in diese Richtung abschminken...

> Du kannst dir ja selbst ausrechnen, dass am Eingang Ströme von 30 A
> fliessen, das setzt der Miniaturisierung Grenzen, z.B. wegen der
> erforderlichen Drahtdicke.
Halb so schlimm, das mit "klein".
Es soll ja nur in einen Schuhkarton passen...

Autor: Gerhard B. (bana56)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe den sound.westhost Wandler für ein ähnliches Projekt mal
gebaut.

Bringt bei mir 2x 36V,  a 3Ampere. Übertrager hatte ich selbst
gewickelt, aber keine großen Berechnungen gemacht. Funktioniert so weit.

mfg bana

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr schöner Aufbau!
Welchen IC verwendest du denn?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Welchen IC verwendest du denn?
Lesen wir mal den Text:
>> ich habe den sound.westhost Wandler ... mal gebaut.
Schauen wir uns den passenden Link mal an:
Beitrag "Re: Gibts so starke Wandler?"
Und bohren eins tiefer:
http://sound.westhost.com/p89-f1.gif
Und was sehen wir da?
Einen SG3525...  :-/

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
>> Welchen IC verwendest du denn?
> Lesen wir mal den Text:
Hmpf, sowas schreibe ich doch sonst immer =)

> Und was sehen wir da?
> Einen SG3525...  :-/
Danke!

Autor: Pink Shell (pinkshell)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du überhaupt nicht basteln willst:
- Wechselrichter 12V -> 230V aus dem Campingbedarf
- Labornetzteil 50V 6A

Die Einzelteile kannst du später noch anderweitig gebrauchen :-)

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht auch mitm TL494 nach gleichem Prinzip. Die stecken auch in jedem 
älteren PC-Netzteil drinn. Den Trafo kann man gleich mit verwenden.

Autor: Sebastian Enz (senz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas ist in jeder großen Kfz-Audio Endstufe drin! Dort hast du sogar 
symmetrische Spannung um +/- 50V.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.