mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Synthesizer Einstieg


Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus Zusammen,

ich würde gerne ein bischen in die Synthesizer-Welt einsteigen.

Kennt denn jemand gute Links / Bücher zu diesem Thema.

Bin mit dsPICs dabei ...

Vielen Dank

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fang mit nem KORG OASYS an, da biste ganz weit vorn

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die werden aber nicht mehr hergestellt…

Synthesizer ist ein weites Gebiet. Lies zum Beispiel mal bei Wikipedia 
die verschiedenen Synthesearten durch. Dann gibt es von Native 
Instruments eine Demo von Reaktor, wo man sich aus Oszillatoren, 
Hüllkurvengeneratoren, Filtern und Anderem Synthesizer zusammensetzen 
kann. Da lernt man meiner Meinung nach einiges über die Klangerzeugung 
auf der Grundlage einfacher Module.

Autor: Mano Wee (Firma: ---) (manow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du möchtest anscheinend selber programmieren, dann such nach Music dsp.

Beitrag "DSP Musikeffekte"

Autor: Rene B. (themason) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns die etwas komplexere Selbstbau-Schiene sein soll mach ich mal 
wieder Werbung für mein Projekt :

http://www.mikrocontroller.net/articles/Audio-DSP_...

Autor: doofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fang mit nem KORG MS10 an, da weisst du was du hast

Autor: manoh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doofi schrieb:
> fang mit nem KORG MS10 an, da weisst du was du hast

Wieso soll er mit KORG, (NI Reaktor,) Doepfer, Moog und co. was 
anfangen, wenn er was mit dsPIC machen will, also selber 
programmieren???

Autor: doofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
manoh schrieb:
> Wieso soll er mit KORG, (NI Reaktor,) Doepfer, Moog und co. was
> anfangen, wenn er was mit dsPIC machen will, also selber
> programmieren???

Vielleicht erstmal kleine Brötchen backen?

Autor: manoh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, aber das sind zwei verschiedene Richtungen die angesprochen worden 
sind:

* einmal selber einen einfachen Synthie zu programmieren z.B. 
substantive Synthie (Sinusgenerator +  Filter) auf einen dsPIC

** zweimal mit einem vorhandenen Synthie eigene Klänge gestallten

Der TO möchte doch was mit seinen dsPIC machen

Autor: Armin H. (min)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.ucapps.de/
PICs als prozessor...

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wieso soll er mit KORG, (NI Reaktor,) Doepfer, Moog und co. was
>anfangen, wenn er was mit dsPIC machen will, also selber
>programmieren???

>ich würde gerne ein bischen in die Synthesizer-Welt einsteigen.
>
>Kennt denn jemand gute Links / Bücher zu diesem Thema

Er hat zuerst mal allgemein nach Grundlagen zu dem Thema gefragt und 
dafür sind die genannten Beispiele zu gebrauchen, ohne dass man sich mit 
Feinheiten rumschlagen muss. Der nächste Schritt ist dann die eigene 
Implementierung.

>ja, aber das sind zwei verschiedene Richtungen die angesprochen worden sind:
Nein, im Grundlagenbereich (um den es wohl geht) hängt das beides 
zusammen. Er möchte einen Synthesizer bauen und dafür braucht er 
Klangsynthesegrundlagen.
Es geht wohl um den Synthesizer und nicht um einen Einstieg in 
Pic-Programmierung.

Autor: manoh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin H. schrieb:
> http://www.ucapps.de/
> PICs als prozessor...

Und mittlerweile auch mit einem stm32 als Core.

Finde ich echt Klasse was die da auf die Beine gestellt haben, genauso 
wie http://yusynth.net Mords der Analog-Synthie

Autor: manoh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
folgende Bücher kann ich für Grundlagen empfehlen:

Synthesizer von Florian Anwander ISBN 3-932275-06-3 und

Das Effekte Praxisbuch von Frank Pieper ISBN 3-910098-16-9


Als Programm ist für den Rechner  NI Reaktor zu empfehlen, da kann man 
sehr viel schnell machen, aber auch selber proggen. Da gibt es z.Z. auch 
ne public Beta, allerdings nur für registrierte Reaktor-User

http://www.native-instruments.com/forum/showthread...

Autor: melt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Entwurf ist SynthEdit oder pd (pure data) eventuell der bessere 
Ansatz, weil ganz roh und kostenlos (kann man von sehr niedrig auf die 
Dinger aufbauen udn es gibt tausende demos im netz)

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt niemand csound, oder will niemand Musik "programmieren"?

Autor: mano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High Performer schrieb:
> Kennt niemand csound, oder will niemand Musik "programmieren"?

Damit habe ich mich nie wirklich anfreunden können.

Es gibt auch noch The Synthesis ToolKit (STK).

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen noch zu abgewöhnen: Eine umgebaute elektronische Orgel vom 
bekannten lft CRAFT Programmierer ( 
Youtube-Video "Craft by lft" )

Youtube-Video "Spellbound (Chipophone)"

Autor: Maik Werner (werner01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

also an wowas bin ich gerade dran, probiere gerade mit pic24hj herum.
Habe mir da eine extra reglerbox mit 16 poti's gebaut und ein paar 
schaltern und einem 2*16 Display. in der box ist ein pic16f872 drin.

Der pic 24hj holt sich dann per spi die ganzen potistellungen !

Momentan laufen 2 dco's mit 23 verschiedenen Wellenformen ,Balance ist 
einstellbar, Finetunning für jeden dco, 2 Lfo's für am oder fm und ein 
Ringmodulator mir einstellbarer Intensität.

Mein Problem ist jetzt, wenn ich einen Sinus durchstimme dann hört man 
diese Aliacing! Das muss ich irgendwie interpolieren oder sonst was?

Der pic24hj berechnet 96K Samples per Sekunde .
Die Wellenformen bestehen aus 128 16Bit-Werten was ich im unteren 
Frequenzbereich eher als problematisch betrache.

Wenns dich interesiert einfach mal melden, denn ein Mitstreiter mehr 
kann ja nicht schaden, denn zwei Köpfe haben mehr Ideen als einer.

gutmachen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.