mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik IRLU 024N Als Schalter


Autor: Max M. (max_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe einen IRLU 024N und möchte ihn an einen Atmega8 als schalter 
betreiben.

Nach einigen stunden des suchens brauche ich nun eure hilfe.

was muss nun an den µc? gate oder source? ich möchte 12 V schalten wo 
kommt dann masse dran und wo 12v wo ist der verbraucher?

ich habe zwar schon viele Schaltungen gesehen nur halt immer mit den 
Schaltzeichen eines mosfets und werde daraus leider nicht schlau.

kann mir das bitte mal einer Idiotensicher erklären wo nun was 
drankommt?

danke schon vorab

: Verschoben durch Admin
Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das sicher genug?

Autor: Max M. (max_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert G. schrieb:
> Ist das sicher genug?

wie gesagt leider nein das Schaltzeichen hab ich heute 20x gesehen kann 
mir aber irgendwie keinen Reim drauf machen

beschreibe mir das mal bitte mit Worten.

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann mal im Klartext:
Richtung R11 µC Port ist das Gate.
Zum GND ist Source
Zur Last ist Drain

Autor: Max M. (max_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke dir
also wenn an gate eine spannung von 5v anliegt schaltet er von Source zu 
drain durch? wenn ich das jetzt richtig verstanden habe?

ich danke dir auf jeden fall

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so ist es.

Autor: Max M. (max_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun mal noch ne frage:

der Sinn von R14 und R11 ist klar

nur wie kommst du auf 33 Ohm und 100KOhm?

ich habe noch einen 47 Ohm widerstand hier herumliegen und einige 10K 
würden die es auch tun?

kann ich das auch mit einen kleinen Verbraucher testen ca 50mA oder 
brauche ich dafür was größeres das der Mosfet arbeitet?

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind Werte die ich immer verwende, es sind 47Ohm und 10k aber auch 
OK.
Es geht auch mit einem kleinen Verbraucher.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist eine schöne Erklärung zum MosFET:
http://www.sprut.de/electronic/switch/nkanal/nkanal.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.