mikrocontroller.net

Forum: Markt Monitor defekt.wie reagiert Reichelt?


Autor: Pieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin,

am 5.5.2010 habe ich bei Reichelt einen Acer Monitor V173 gekauft.
Am Samstag blieb das Bild schwarz. Ein testweiser Anschluß an einen 
Laptop brauchte das selber Ergebinis.
Heute bei Reichelt angerufen, Ergebnis:
Zurücksenden 2 Tage
zur Prüfung an Acer weitersenden 2 Tage
bei Acer prüfen eventuell 1 Tag
von Acer zu Reichelt senden 2 Tage
von Reichelt zu mir 2 Tage.
Dazwischen liegt noch mindesten 1 Wochenende. Der Monitor ist also ca 11 
Tage nicht nutzbar, so ist das nicht akzeptabel.

Andere Lösungen wurden nicht angeboten.

Wer hat änliche Erfahrungen gemacht oder kann besseres/schlechteres 
berichten?

Mit Gruß
Pieter

Autor: lkasli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
selber schuld wenn du da nen monitoer kaufst

Autor: Marcus B. (raketenfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte auch mal festlatten ausfall

hat auch etwas gedauert bis ich eine neue hatte- ging afaik zurück nach 
samsung, aber solange hatte ich keine- bzw zum glück die alte

aber radio ist doch ehhh viel cooler als fernsehn ;-)

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT´
Marcus B. schrieb:
> hatte auch mal festlatten ausfall

Sind das dann die "Weichteile" von denen manchmal gesprochen wird?

SCNR

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sei doch froh das es evtl. nur zwei Wochen sind. Das geht auch deutlich 
langsamer.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab von Reichelt eine WinTV HVR-1300 (2 Jahre Herstellergarantie). Nach 
12 Monaten hat die rumgezickt. E-Mail an Reichelt -> zurückgeschickt -> 
anstandslos eine nagelneue Austauschkarte bekommen. Es geht auch anders, 
was aber auch am jeweiligen Hersteller liegen kann.

Gruß

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:

> anstandslos eine nagelneue Austauschkarte bekommen. Es geht auch anders,
> was aber auch am jeweiligen Hersteller liegen kann.

Oder vielleicht dran, ob ein Teil eher repariert (Monitor) oder 
weggeworfen (Karte) wird.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V.a. kann ich seitens Reichelt keinerlei Fehl- oder anderweitig 
anstößiges Verhalten ausmachen...
Kein Händler macht das anders.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pieter schrieb:
> Dazwischen liegt noch mindesten 1 Wochenende. Der Monitor ist also ca 11
> Tage nicht nutzbar, so ist das nicht akzeptabel.
> Andere Lösungen wurden nicht angeboten.
>
> Wer hat änliche Erfahrungen gemacht oder kann besseres/schlechteres
> berichten?

Was genau hast du denn erwartet?

Kauf halt deinen Geräte das nächste mal im örtlichen "Fachhandel" 
(ich-bin-doch-nicht-blöd-Markt" o.ä.), Da dauert sowas nur vier Wochen, 
und keine 11 Tage.

Und mach dich darauf gefasst, daß es auch bei Reichelt so lange dauert. 
Nicht, weil Reichelt schlampt, sondern weil Acer nie im Leben so etwas 
in nur einem Tag abgewickelt bekommt.

Rein theoretisch kannst du versuchen, von Reichelt für die Ausfallzeit 
ein Ersatzgerät zu bekommen. Ob die das machen, musst du herausfinden.

Oliver

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir doch für die Übergangszeit günstig einen gebrauchten bei ebay.
Hätte hier auch noch einen 15" IBM den du für 10€ + Versand bekommen 
kannst. Einschaltknopf abgebrochen, muss man mit Kuli betätigen.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Oder vielleicht dran, ob ein Teil eher repariert (Monitor) oder
> weggeworfen (Karte) wird.

Sehr unwahrscheinlich. Denn die Karte kostete zum Umtauschzeitpunkt 
mehr, als der Acer-Monitor je gekostet hat.

Gruß

Autor: manoh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pieter schrieb:
> Der Monitor ist also ca 11
> Tage nicht nutzbar, so ist das nicht akzeptabel.

Und was ist da jetzt bitte nicht akzeptabel??? Hast Du etwa einen 48 
Std.-Service oder der gleichen abgeschlossen?

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Oder vielleicht dran, ob ein Teil eher repariert (Monitor) oder
>> weggeworfen (Karte) wird.
>
> Sehr unwahrscheinlich. Denn die Karte kostete zum Umtauschzeitpunkt
> mehr, als der Acer-Monitor je gekostet hat.
>
Und das bei einem Karten-EVP von ca. 70 EUR? Wohl kaum!

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Händler hat das Recht auf mehrmalige Nachbesserung innerhalb 
angemessener Frist. Dies gilt ab dem Tag des Kaufes, also auch bei einem 
nagelneuen Gerät. Dabei ist es dem Händler überlassen, ob er das Gerät 
tauscht, selbst repariert oder sich des Herstellers bedient. Als 
angemessene Frist gelten übrigens je nach Komplexität des Gerätes (und 
Meinung des Richters) 2-6 Wochen.

Aus eigener Erfahrung als Servicetechniker rate ich übrigens 
grundsätzlich in meinem Bekanntenkreis vom Kauf der Marken Acer, 
eMachines und Packard Bell ab. Die Qualität und der Service sind leider 
nicht die besten. Also musst du wohl noch etwas Geduld haben, zumal 
jetzt auch noch Ferien sind...

Rechtlich ist das Verhalten von Reichelt völlig normal und korrekt.

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab diese solar-led-lampe gekauft mit bewegungsmelder, nach dem 
winter war sie im arsch.
zurückgeschickt und knapp 1 woche drauf hatte ich ne neue...

Autor: NieWiederAcer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richte Dich mal auf 3-8 Wochen ein. Nicht weil Reichelt es nicht 
hinbekommt, sondern weil Acer ein Saftladen ist. Ich hatte ein ähnliches 
Problem mit einem Acer Monitor den ich bei Reichelt gekauft habe. Das 
Ende vom Lied war, dass ich erstmal 4 Wochen Ärger hatte, weil Acer als 
Hersteller sich nicht in der Lage sah, das Gerät zu reparieren bzw. 
auszutauschen, und das Reichelt dann aus Kulanz mir mein Geld 
wiedergegeben hat und das direkt mit Acer geklärt hat. Das hätte 
Reichelt nicht tun müssen, das rechne ich denen hoch an.

Aber ich vermute Du hast einfach überzogene Vorstellungen:
>Dazwischen liegt noch mindesten 1 Wochenende. Der Monitor ist also ca 11
>Tage nicht nutzbar, so ist das nicht akzeptabel.

Was erwartest Du? Soll die Firma Reichelt eurer Durchlaucht, 
schnellstmöglich einen neuen Monitor hinstellen und den kaputten bei Dir 
abholen? Wenn Du so einen Service willst, dann bezahl auch dafür. Dann 
kaufe Dir einen 1200 Euro Eizo und nicht so eine 
Konsumer-Billig-Wegwerf-Gurke für <100 Euro.

Wer da Service erwartet leidet an Realitätsverlust. Und wer dann noch 
versucht den Händler anzuka..en dem man gnädigerweise dieses Low-End 
Prachtexemplar abgekauft hat, der soll doch bitte nächstes mal beim 
Saturn kaufen. Die norden solche Leute direkt ein und ersparen sich 
sämtliche Nettigkeiten.

You get what you pay for.
justmy2cents

Autor: g. b. (gunb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pieter schrieb:

> Dazwischen liegt noch mindesten 1 Wochenende. Der Monitor ist also ca 11
> Tage nicht nutzbar, so ist das nicht akzeptabel.

Also, ich habe mir einen Monitor gekauft, der wird schon repariert, 
bevor er kaputtgeht! ;-)

11 Tage -  watt sinn schon 11 Tage - schnell, wenn du mich fragst.

Autor: Nico K. (brainhunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim mädchenmarkt bekommt man evtl. ein ersatzgerät. zahlt aber auch 
mehr^^
service kostet eben geld!

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pieter schrieb:
> Der Monitor ist also ca 11
> Tage nicht nutzbar, so ist das nicht akzeptabel.
>


seit jahren kaufe nur noch mit 24std/next business day vor-ort 
austausch, jede stunde die ich nicht arbeiten kann kostet mehr als die 
"Einsparungen" beim billigkauf.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Monitor ist also ca 11
> Tage nicht nutzbar, so ist das nicht akzeptabel.

Full Ack, wenn Du den als Teil einer Anlage bei einem Systemhaus gekauft 
haettest.


Aber ich dachte immer Reichelt seien ein Elektrogross- und 
Einzelhaendler und kein Systemhaus?

Autor: hhfdjkf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>austausch, jede stunde die ich nicht arbeiten kann kostet mehr als die

Wenn Du wegen eines defekten Monitors nicht arbeiten kannst, machst Du 
aber was anderes grundlegend falsch...

Gast

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich sagen wollte: Ein Haendler (nicht: IT-Dienstleister) ist dir 
gegenueber lediglich insofern verantwortlich als dass er die 
Gewaehrleistungs-und Garantiebedingungen erfuellen muss laut Gesetz und 
AGB. Ob Du arbeiten kannst geht den gar nicht an, und das meint der noch 
nicht mal boese.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolf O. schrieb:
> Klaus schrieb:
>> A. K. schrieb:
>>> Oder vielleicht dran, ob ein Teil eher repariert (Monitor) oder
>>> weggeworfen (Karte) wird.
>>
>> Sehr unwahrscheinlich. Denn die Karte kostete zum Umtauschzeitpunkt
>> mehr, als der Acer-Monitor je gekostet hat.
>>
> Und das bei einem Karten-EVP von ca. 70 EUR? Wohl kaum!

Welche Bedeutung könnte die Aussage "die Karte kostete zum 
Umtauschzeitpunkt mehr" möglicherweise haben? Die Karte gibt es seit 
2005. Damals (zum Umtauschzeitpunkt) lag der Preis bei 140 Euro.

Solltest du immer noch Einwände haben, dann erzähl das deinem Friseur. 
Denn dieses "ich weiß alles besser" gehört nicht in diesen Thread.

Gruß

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer mit NUR einem 150€-Monitor sein Geld verdienen muß, ist entweder zu 
bedauern oder zu geizig ?

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Welche Bedeutung könnte die Aussage "die Karte kostete zum
> Umtauschzeitpunkt mehr" möglicherweise haben? Die Karte gibt es seit
> 2005. Damals (zum Umtauschzeitpunkt) lag der Preis bei 140 Euro.
>
> Solltest du immer noch Einwände haben, dann erzähl das deinem Friseur.
> Denn dieses "ich weiß alles besser" gehört nicht in diesen Thread.

Die Karte kostete u.U. beim Kauf mehr, beim Umtauschzeitpunkt jedenfalls 
nicht!
Du kannst Deine Glaskugeltheorien woanders verticken und Deine 
Schlußbemerkung läßt Nettiquette eindeutig missen, egal ob Klaus oder 
Paul!

Autor: NotAWay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die norden solche Leute direkt ein und ersparen sich
> sämtliche Nettigkeiten.

Was ist denn "norden"? Könnt Ihr mal das Wörterbuch einschalten? Danke!

Autor: dummdidumm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Einnorden siehe Sprachgebrauch (Ich weiß, 
Wiki ist kein Wörterbuch, aber ich denke, das sollte hier reichen)

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gun B. schrieb:
>> Dazwischen liegt noch mindesten 1 Wochenende. Der Monitor ist also ca 11
>> Tage nicht nutzbar, so ist das nicht akzeptabel.
>
> 11 Tage -  watt sinn schon 11 Tage - schnell, wenn du mich fragst.

Eben. Unrealistisch schnell. Wenn Reichelt da die tatsächlich zu 
erwartende Reparaturdauer genannt hätte, könnte Pieter nämlich sofort 
auf Rückerstattung des Kaufpreises bestehen. Daher sagen sagen die dann 
sowas wie

"bei Acer prüfen eventuell 1 Tag"

ROTFL

Oliver

Autor: Christian D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> V.a. kann ich seitens Reichelt keinerlei Fehl- oder anderweitig
> anstößiges Verhalten ausmachen...
> Kein Händler macht das anders.

Ich kann dir mindestens zehn Händler nennen, bei denen das anders ist.
Die bekanntesten sind wohl Amazon und Alternate. Online Abwicklung mit 
Ersatzgerät oder gleich Neuware.

Gruß

Autor: NieWiederAcer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Oliver (Gast)
>Eben. Unrealistisch schnell. Wenn Reichelt da die tatsächlich zu
>erwartende Reparaturdauer genannt hätte, könnte Pieter nämlich sofort
>auf Rückerstattung des Kaufpreises bestehen.

Aufgrund welcher rechtlichen Grundlage könnte Pieter sofort auf 
Rückerstattung des Kaufpreises bestehen?


@Christian D. (Gast)
>Ich kann dir mindestens zehn Händler nennen, bei denen das anders ist.
>Die bekanntesten sind wohl Amazon und Alternate. Online Abwicklung mit
>Ersatzgerät oder gleich Neuware.

Na dann mal los. 2 hast Du ja schon genannt, wobei ich das bei Amazon 
doch stark anzweifel. Bleiben noch 8.

Autor: generalmotors (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier noch eine 19" Medion Glaskugel stehen (voll 
funktionsfähig). Kann ich dir gerne verkaufen.

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also was manche Leute erwarten.. Ich denke du kannst froh sein, dass 
alles so schnell ging, vor allem da Acer nicht gerade für guten Service 
bekannt ist. Und Gewährleistung ist nun mal kein 24h oder 
Ersatzgeräteaustausch. Wenn du "gleich" einen neuen Ersatzmonitor 
willst, musst du dir einen vernünftigen kaufen, z.B. Eizo. Da hättest du 
5 Jahre Vor-Ort Austausch (ich glaube am nächsten Tag). Aber Qualität 
und Service kostet nun mal ;)

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich ist das schon schön, daß Reichelt da entgegenkommend ist. Bei 
Acom ließ man mich letztens wissen, daß ich einen defekten Acer Monitor 
gefälligst selbst einzuschicken hätte, schon allein, weil Endkunden nur 
mit zwei Wochen Bearbeitungszeit zu rechnen hätten, Händler hingegen mit 
sechs.

Also selbst eingeschickt, nach zwei Wochen tatsächlich 
Versandbestätigung erhalten, aber keinen Monitor. Laut UPS Tracking ist 
der ganz wo anders hin gegangen. Stellungnahme von Acer nach drei Tagen: 
UPS konnte nicht zustellen, bitte noch einmal Adresse angeben.

Sagen wir es so: Ich habe noch Hoffnung. Aber perfekter Service ist 
etwas anderes.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso sind hier alle so Reichelt-Hörig? Er hat doch geschrieben, dass er 
den Monitor am 05.05.2010 gekauft hat...also was soll der Unfug mit 
Hersteller-Garantie-Abwicklung über 4 Ecken durch Reichelt? Da kann ich 
auch gleich selbst bei Acer anrufen...

Ich dachte immer, dass ich als Käufer eine Gewährleistung von 6 Monaten 
habe, in der die Beweislast beim Verkäufer liegt. Bei Reichelt scheint 
es den Monitor auch noch zu geben...wenn ich in einer vergleichbaren 
Lage wäre, würde ich darauf pochen, dass ich ein neues Gerät 
bekomme(Nachlieferung anstatt Nachbesserung). Was Reichelt dann mit 
Hersteller so alles vereinbart und abwickelt, geht mich im ersten halben 
Jahr nichts an. Nach dem ersten halben Jahr erst recht nicht, weil ich 
dann die Garantie direkt mit dem Hersteller abwickeln würde. Und immer 
gleich eine angemessene Frist setzen, von Anfang an und per 
Einschreiben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nacherf%C3%BCllung

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe einen iiyama 26 Zoll von Reichelt.
Nach 4 Wochen defekt (Ausfall bei bestimmter Auflösung nach über einer 
Betriebsstunde.
Zu Reichelt mit vernünftiger Fehlerbeschreibung gesendet.
Er wurde zum Hersteller weitergeleitet (Infomail von Reichelt)
nach 14 Tagen bekam ich ein Neugerät mit Mailankündigung von Reichelt.
Da kann ich nur sagen SUPER SERVICE.

Gruss Bernd

Autor: NieWiederAcer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hans (Gast)

Wenn mich nicht alles täuscht, hat der Verkäufer mindestens 2x das Recht 
auf Nachbesserung, spricht Reparatur. Das er den Artikel dazu zum 
Hersteller schickt ist unerheblich. In dem Fall kannst Du solange auf 
Nacherfüllung, sprich Tausch pochen wie Du lustig bist. Einen Anspruch 
darauf hast Du nicht. Es liegt im Ermessen des Verkäufers.

Autor: manoh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NieWiederAcer schrieb:
> @Christian D. (Gast)
>>Ich kann dir mindestens zehn Händler nennen, bei denen das anders ist.
>>Die bekanntesten sind wohl Amazon und Alternate. Online Abwicklung mit
>>Ersatzgerät oder gleich Neuware.
>
> Na dann mal los. 2 hast Du ja schon genannt, wobei ich das bei Amazon
> doch stark anzweifel. Bleiben noch 8.

Das kenne ich von einem Kollegen anders. Da hat sich Amazon nur um die 
Abwicklung gekümmert. Der hatte ein Nokia Smartphone, dessen Akku als 
Hosentaschenwärmer diente. Die komplette Abwicklung dauerte ca. zwei 
Wochen.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@NieWiederAcer:
Also ich habe das so verstanden, dass man nach der 2. fehlgeschlagenen 
Nachbesserung fristlos zurücktreten kann, auch wenn man vorher keine 
Frist gesetz hat - und nicht etwa, wie Du es verstehst, der Verkäufer 
Grundsätzlich ein Recht auf mindestens 2 Nachbesserungen trotz 
Fristsetzung hat. Wenn man gleich von Beginn an eine angemessene Frist 
setzt(keine Ahnung, 2 Wochen vielleicht), dann dachte ich, dass man nach 
dieser Frist zurücktreten kann, ganz egal was der Verkäufer meint da 
jetzt intern für einen Garantie-Zirkus veranstalten zu müssen. Aber 
sicher weiß ich das auch nicht, das ist nur meine persönliche 
Interpretation als Laie...dies habe ich aber noch gefunden:

http://www.recht-gehabt.de/ratgeber/meine-rechte-a...

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei mich mal interessieren würde, wie man eine angemessene Frist bei 
einem sofort ab Lager lieferbaren Artikel eines Versandhändlers 
definiert...11 Tage waren dem TE ja schon zu viel ;)

Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein Gerät innerhalb von 2 Wochen, nach dem Kauf, defekt ist,
kann man es zurückgeben und sein Geld zurück verlangen.
Man muß sich auf keine Reparatur einlassen, innerhalb der
2 Wochen rückgabefrist.
Hab ich selber schon gemacht, und ist vom Gericht bestätigt worden,
das man das Recht dazu hat, auch wenn das Gerät defekt ist, natürlich
unverschuldet defekt geht.

Autor: NieWiederAcer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hans

Halte ich, ebenfalls als Laie, für unwahrscheinlich, die Sache mit der 
Fristsetzung. Ist aber auch wumpe, weil der Händler vermutlich erstmal 
auf so ein Ansinnen nicht reagieren wird (also Fristsetzung 2 Wochen und 
dann Gerät repariert oder Geld zurück). Du müsstest also Klagen. 
Inwieweit das lohnt, liegt im Auge des Betrachters. Es mag Leute geben, 
die für so'n Scheiß vor Gericht ziehen. Ich denken immer, wenn ein 
Händler sich zumindest bemüht das Gerät zur Reparatur zu bringen, und 
die Kommunikation mit dem Kunden (also Zwischenmeldung wie der Status 
ist) funktioniert, dann ist das für mich OK. Der Händler hätter mir auch 
lieber ein funktionierendes Gerät verkauft. Da hätte er weniger Arbeit 
mit. Wie dem auch sei, bei Reichelt habe ich diesbezüglich in den 
letzten 15? Jahre die ich da Kunde bin, keine schlechten Erfahrungen 
gemacht. Die Bemühen sich, und ich bin der Meinung das sollte man 
honorieren. Da verstehe ich solche Leute wie den Themenstarter nicht, 
die sich hinstellen, mit dem Finger auf den Händler zeigen und wie ein 
kleines trotziges Kind alles doof finden.

Mir scheint, dass heutzutage durch die aggresive Werbung und den 
härteren Konkurenzkampf der Kunde eine Art von Wahrnehmungsverschiebung 
erfährt. Nach dem Motto: ICH WILL DAS, UND ZWAR SOFORT. SONST KOMME ICH 
NIE WIEDER UND SCHREIBE IM FORUM WAS XY FÜR EIN SCHEISSLADEN IST. Jeder 
fühlt sich wie ein Fürst. Leben und leben lassen. Und ein guter Händler 
ist von sich aus daran interssiert, im Sinne seiner Kunden bestmöglichen 
Service zu bieten. Allerdings auch nicht zu jedem Preis. Schließlich muß 
der Händler auch leben.

Acer ist kein Händler, sondern Hersteller. Die haben erstmal keinen 
direkten Kundenkontakt und erlauben sich einen total beschissenen 
Service (zu der Aussage stehe ich, eigene Erfahrung) abliefern zu 
dürfen. Der Händler darf die Suppe dann ausbaden und muss den 
Acer-Käufer besänftigen wenn's nicht läuft.

justmy2cent

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.