mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Alternative zu DMS


Autor: St. S. (clean-energy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich mcöhte mir einen Überblick über Dehnungssensoren und Kraftsensoren 
machen.

Daher wollte ich bei euch mal nachfragen welche Arten von Sensoren es 
gibt für eine DMS-ähnlich Anwendung


Vielen Dank im Voraus!


Beste Grüße,

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>gibt für eine DMS-ähnlich Anwendung

Welche Anwendung?

Autor: St. S. (clean-energy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dummy schrieb:
>>gibt für eine DMS-ähnlich Anwendung
>
> Welche Anwendung?

Oberflächendehnungszustand von 3D Kontinua erfassen (Material 
Stahl/Alu).

Oder Direktkraftmessung bis ca. 1000

Ich möchte jedoch erstmal eine Markübersicht erarbeiten. (Brainstorming)

Autor: Thomas Hempe (tux85)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
St. S. schrieb:
> dummy schrieb:
>>>gibt für eine DMS-ähnlich Anwendung
>>
>> Welche Anwendung?
>
> Oberflächendehnungszustand von 3D Kontinua erfassen (Material
> Stahl/Alu).
>
> Oder Direktkraftmessung bis ca. 1000
Bis 1000 Bratwürste? ;)

>
> Ich möchte jedoch erstmal eine Markübersicht erarbeiten. (Brainstorming)

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Direktkraft messung bis ca. 1000

???

1000 Grad ?  1000 Jahre, 1000 mikrogramm, 1000 Tonnen ?

>Dehnung bei Stahl oder Alu:

an definierter begrenzter Stelle kann man die Dehnung praktisch nur 
durch DMS messen.

Das spielt sich nämlich im ppm-Bereich ab.
1000ppm relative Dehnung, das ist um ein Tausendstel Dehnung, ist schon 
jenseits des elastischen Bereichs und kommt normalerweise nicht mehr 
vor.
Gerade wegen dieser Kleinheit der Dehnung ist der DMS entwickelt worden. 
Früher tastete man die Dehnung mit Tastspitzen und Hebelübersetzung um 
den Faktor tausend ab, aber das ist schon fast hundert Jahre vorbei.

Autor: Schlump (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
St. S. schrieb:
> welche Arten von Sensoren es
>
> gibt für eine DMS-ähnlich Anwendung

z.b. induktive.

Autor: St. S. (clean-energy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Hempe schrieb:
> St. S. schrieb:
>> dummy schrieb:
>>>>gibt für eine DMS-ähnlich Anwendung
>>>
>>> Welche Anwendung?
>>
>> Oberflächendehnungszustand von 3D Kontinua erfassen (Material
>> Stahl/Alu).
>>
>> Oder Direktkraftmessung bis ca. 1000
> Bis 1000 Bratwürste? ;)
>
>>
>> Ich möchte jedoch erstmal eine Markübersicht erarbeiten. (Brainstorming)

Das N ist mir abhanden gekommen.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oberflächen-Dehnungszustände zu messen ist klare Spezialität der DMS, 
ich kenne nichts Anderes.

1000N zu messen, da gibt es hunderte von Lösungen: Feder-, Neigungs-, 
Hebelwaagen usw. , piezoelektrische Aufnehmer, induktive Aufnehmer ....

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1000N kann man auch durch eine Gegenkraft auf Null Verformung messen. 
Die Gegenkraft kann man zB magnetisch erzeugen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.