mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM Relaissteuerung mit PCA9622


Autor: blicknix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

um mit einem Baustein per I2C Bus eine sparsame Relaissteuerung mit 
wenigen externen Komponenten und Leitungen zu realisieren kam mir 
folgender Baustein unter:

 http://www.nxp.com/documents/data_sheet/PCA9622.pdf

Gedacht für eine PWM LED-Steuerung sollte es doch auch möglich sein 
24Volt Relais damit zu steuern. Freilaufdioden (Zener + Schotky) werden 
natürlich eingesetzt. Die Relais werden kurz mit 100% eingeschaltet, 
dann mit ca. 50% Duty Cycle gehalten.

Aus dem Datenblatt geht hervor, daß die LEDs mit einer PWM Frequenz von 
97kHz gesteuert werden. Meine Bedenken liegen also bei der EMV.
Hat jemand eine Idee, ob bei 11 anzusteuernden Relais sowas auch FCC 
konform hinzubekommen ist ? Tiefpass ?


Wäre toll wenn sich jemand findet, der damit schon Erfahrungen gemacht 
hat

Gruß

Holger

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
blicknix schrieb:
> Zener + Schotky

Warum Zehner plus Schottky? Wenn Du eine Stromsteuerung über PWM machst 
soltest Du meiner Meinung nach nur eine schnelle Freilaufdiode nehmen, 
sonst nimmt der Strom in der Pausenzeit viel schneller ab und Du 
verbrätst einen Haufen Energie in der Zehner-Diode.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  blicknix (Gast)

> http://www.nxp.com/documents/data_sheet/PCA9622.pdf

>Gedacht für eine PWM LED-Steuerung sollte es doch auch möglich sein
>24Volt Relais damit zu steuern.

Ja, und wenn sie weniger als 100mA ziehen, kann man sie sogar direkt 
anklemmen.

> Freilaufdioden (Zener + Schotky) werden
>natürlich eingesetzt.

Schottky reicht. Du willst PWM, keine "normale" Relaissteurung.

>Die Relais werden kurz mit 100% eingeschaltet,
>dann mit ca. 50% Duty Cycle gehalten.

Wird so auch von den Profis gemacht.

>Aus dem Datenblatt geht hervor, daß die LEDs mit einer PWM Frequenz von
>97kHz gesteuert werden. Meine Bedenken liegen also bei der EMV.

Naja, ist schon ziemlich hoch für ein Relais. bei den recht großen 
Induktivitäten reicht meist 1 kHz oder so.

>Hat jemand eine Idee, ob bei 11 anzusteuernden Relais sowas auch FCC
>konform hinzubekommen ist ?

Mit einen brauchbaren Schaltung + Layout geht das.

>Tiefpass ?

Vor allem die Eingangsspanng der 24V muss sauber gefiltert sein, damit 
kein Dreck nach aussen dringt.

MfG
Falk

Autor: blicknix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Euch für den Input,

das mit dem ZenerDioden Thema wäre mir doch glatt entgangen - daher auch 
die Zu/Abschaltbare Zenerdiode im Diagramm bei IC-Haus:

http://www.ichaus.de/upload/pdf/EInfo_H8_2004_Rela...

leider wird die Schaltung mit obigem IC zu groß und teuer...

Die LED-Steuerung mit einer wählbaren PWM Frequenz wäre genial.

Gruß

Holger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.