mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Gleichstrommotor durch blockieren beschädigt


Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Frage zu einem Gleichstrommotor (12V, 500W): Wie lange 
hält der es aus, wenn er bei voller Betriebsspannung blockiert wird ohne 
Schaden zu nehmen? Da im normalen Betrieb ca. 42A fließen wird der 
Blockierstrom wohl mindestens doppelt so groß sein, also 1000W an Wärme, 
was nicht sehr gut klingt.

Autor: Hero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miss den Widerstand der Wicklung und verrechne ihn mit der 
Versorgungsspannung, dann weisst du es genau.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie lange hält der es aus, wenn er bei voller Betriebsspannung blockiert
> wird ohne Schaden zu nehmen?
Wenn er blockiert wird, ohne Schaden zu nehmen, dann hält er es ewig 
aus.
;-)

> also 1000W an Wärme,
Und ich glaube kaum, dass der Motor diese Energie schnell ans Gehäuse 
abgeben kann. Deshalb wird die Wicklung schon kochen, obwohl das Gehäuse 
gerade mal handwarm ist. Ich würde da Zeiten im einstelligen 
Sekundenbereich erwarten, wenn der Motor nicht kaputtgehen darf. Aber da 
hilft alles Rechnen nichts, das mußt du ausprobieren...

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist nie eine schlechte Idee, im Controller eine Strombegrenzung 
vorzusehen.

Autor: Michael O. (mischu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähem, Blockierströme können auch geschmeidig beim 10fachen des 
Nennstromes liegen.
Die Leistungsangaben sind normalerweise Dauerleistungswerte.
Kritisch für den Motor ist in der Regel die Temperatur des Leiters 
(Isolation schmilzt -> Isolationsfehler, Kupferwicklung schmilzt).

Welche dynamische Überlast ein Motor ohne Schaden aushält ist eine 
Wissenschaft für sich und lässt sich nicht einfach mit ein paar 
Motorkennzahlen ausrechnen.

Wesentlich für die Beantwortung der Frage sind Informationen wie:
- wie gut wird die Wärme aus dem Wocklungspaket abgeführt
- wie sieht die Wärmeverteilung im Stator (Rotor) in diesem konkreten 
Arbeitspunkt vor der Überlast aus
- gibt es bereits HotSpots bevor die Überlast eintritt
- wie häufig tritt die Überlast ein (Tastgrad Überlast zu Normallast)

Vereinfacht gesagt ist ein Motor (aus Sicht der Wicklung) für einen 
Nennstrom ausgelegt. Wenn der Motor ohne Stromregelung / Begrenzung 
betrieben wird, werden im Blockierfall zerstörerische Ströme fließen.

Mein Vorschlag: Bau eine Strombegrenzung und Du musst dir keine Sorgen 
machen.

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für eine Stromberenzung ist es leider zu spät. Das Problem ist, dass der 
Motor jetzt bei Belastungen, die vorher kein Problem waren sehr heiß 
wird (man riecht es auch). Auch das Drehmoment scheint stark abgenommen 
zu haben. Meiner Meinung nach ist die Wicklung zu heiß geworden und es 
gab einen Windungsschluss.

Der dürfte wohl hinüber sein denke ich.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael O. schrieb:
> eine Strombegrenzung und Du musst dir keine Sorgen
> machen.

...und plane eine Wartezeit falls Drehrichtungsänderung!

Autor: Michael O. (mischu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasser schrieb:
> Meiner Meinung nach ist die Wicklung zu heiß geworden und es
> gab einen Windungsschluss.

"Gab" ist der falsche Tempus. Du hast vermutlich aktuell einen 
Windungsschluss!! Daher wird der Motor auch aktuell zu heiss bei 
unkritischen Belastungen.

> Der dürfte wohl hinüber sein denke ich.
Das denke ich auch.

Autor: Michael O. (mischu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Michael O. schrieb:
>> eine Strombegrenzung und Du musst dir keine Sorgen
>> machen.
>
> ...und plane eine Wartezeit falls Drehrichtungsänderung!

Das braucht er nicht zu tun, wenn der Strom begrenzt wird.

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasser schrieb:
> Für eine Stromberenzung ist es leider zu spät.

Dafür darf es aber nicht zu spät sein. Das ist wohl ein Fehldesign...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.