mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Grundstück auf der Sonne kaufen?


Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mach genauso Sinn wie Grundstücke auf dem Mond zu verkloppen.!!!
O.k. das Klima ist da etwas anders aber beides hat momentan eines 
gemeinsam ...der Schwachsinn :-)

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du eines erwirbst,wo Sonneneruptionen entstehen,dann wirst du 
haftbar gemacht.
;-)

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer sein Geld für sowas ausgeben will - bitte.
"Mit den Dummen treibt man die Welt um" habe ich von den Eltern immer zu 
hören gekriegt. ;-)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario K. schrieb:

> Das mach genauso Sinn wie Grundstücke auf dem Mond zu verkloppen.!!!

Immerhin kannst du (nur bischen Kleingeld nötig) auf dem Mond 
Grenzsteine setzen und mit Recht erwarten, dass deine Urururenkel diese 
auch unverändert wiederfinden werden. Vielleicht wird's mal was Wert 
sein.

Auf der Sonne funktioniert das irgendwie nicht so gut.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aeh... bei mir gibt's die Grundstuecke zur Haelfte ...

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei nem Grundstück auf der Sonne kann man doch bestimmt auch von Solar- 
& Photovoltaikanlagenbetreibern Geld verlangen?
Auch Bauern könnte man alle mal anhauen, immerhin nutzen sie Energie, 
die auf deinem Grundstück entstehen.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Bei nem Grundstück auf der Sonne kann man doch bestimmt auch von Solar-
> & Photovoltaikanlagenbetreibern Geld verlangen?

Stimmt, du bist dann quasi Energieerzeuger. :-)

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber Erneuerbarer Energien,.. gibts dafür nicht sogar staatliche 
Unterstützung?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus irdischer Sicht mag die Sonnenenergie erneuerbar sein, aus solarer 
Sicht ist das auch nicht besser als das Verfeuern von Erdöl. Da erneuert 
sich rein garnix - wenn der Wasserstoff zur Neige geht, dann war's das 
bald.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Bei nem Grundstück auf der Sonne kann man doch bestimmt auch von Solar-
> & Photovoltaikanlagenbetreibern Geld verlangen?

Und wenn die nicht zahlen wollen, spannst du einfach einen Sonnenschirm
über dem Grundstück auf, und schon laufen deren Anlagen nur noch mit
vermindeter Kraft.

Noch besser: Du sorgst dafür, dass der Wasserstoff auf deinem Grundstück
gar nicht erst am Fusionsprozess teilnimmt, indem du ihn in Flaschen
abfüllst. Diese kannst du dann an Fahrer von Wasserstoffautos verkaufen.

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> wenn der Wasserstoff zur Neige geht, dann war's das
> bald.

hoffe meinen Ur*10^8 Enkeln fällt bis dahin was neues ein

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Aus irdischer Sicht mag die Sonnenenergie erneuerbar sein, aus solarer
> Sicht ist das auch nicht besser als das Verfeuern von Erdöl. Da erneuert
> sich rein garnix - wenn der Wasserstoff zur Neige geht, dann war's das
> bald.

Nur dass an das "bald" keiner wirklich glauben will :-)

Autor: Jeffrey Lebowski (the_dude)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf' Du ruhig ein Grundstück auf der Sonne, ich verkaufe dann die 
Logenplätze auf den Aussenringen des Saturns wo man das ganze Schauspiel 
in Ruhe anschauen kann! :-)

Wer will? die Grundstücke gebe ich nicht zwangsläufig gegen Geld ab, 
gerne auch im Tauschgeschäft (aber bitte keine langweiligen Angebote wie 
10km² Saturnring gegen Opel Rekord BJ '89!)


Im übrigen hat ein Grundstück auf dem Mond auch seine Vorteile, man 
denke nur mal an den Abbau und Verkauf von Helium-3 ^^

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeffrey Lebowski schrieb:
> (aber bitte keine langweiligen Angebote wie 10km² Saturnring gegen
> Opel Rekord BJ '89!)

Ein Opel Rekord mag langweilig sein, aber einer von 89, wenn's wirklich
ein echter ist, hat sicher Seltenheitswert ;-)

Autor: Jeffrey Lebowski (the_dude)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, Okay!
hätte wohl '86 heißen sollen - doofer num-block! ;-)

Aber auch den will ich nicht! :p

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Aus irdischer Sicht mag die Sonnenenergie erneuerbar sein, aus solarer
> Sicht ist das auch nicht besser als das Verfeuern von Erdöl.

Sehe ich auch so. Das Unwort "Erneuerbare Energien" kann ich schon gar 
nicht mehr hören.

Autor: Peter Große (peterdergrosse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man den rechtlich korrekten Eigentumserwerb eines Grundstücks auf 
der Sonne nachweisen kann, könnte man bestimmt die dort entstehende 
Sonnenenergie respektive die zur Erde ausgestrahlte Energie den 
Solar-Energieerzeugern in Rechnung stellen.

Wenn man dann noch glaubhaft machen könnte, dass man auch den Wohnsitz 
dort hat, ging das ganze evtl. noch steuerfrei über die Bühne :)

Auf der anderen Seite würde man dann sicherlich haften, wenn auf dem 
eigenen Grundstück Sonneneruptionen entstehen, die unter anderem den 
Flugverkehr schaden können.

In den USA wären solche Sachen ohne weitere vorstellbar

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonnenbrand wäre demnach Körperverletzung

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.