mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PIR 13 von ELV - wie Grenzfrequenzen ändern ?


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte am Bewegungsmelder PIR 13 von ELV die Grenzfrequenzen des 
Bandpasses ändern. Von fu=1 Hz und fo=3Hz auf fu=8Hz und fo=12 Hz. Auch 
wenn im Netz Formeln für diese Art von Bandfilter gibt ... ich blicks 
trotzdem nicht so ganz wie ich das genau berechnen kann in dieser 
Schaltung. Die Anleitung von ELV ist diese :
www.elv-downloads.de/Assets/Produkte/5/563/56367/Downloads/56367_pir13_k 
m_090310.pdf
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke

Mike

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,


aendere C1  und C2 auf 15nF und C10 sowie C12 auf 1.5uF. Das ergibt fast 
die selbe Durchlassverstaerkung und den von Dir gewuenschten 
Frequenzbereich von 8..12Hz

gruss


Michael

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Michael für die schnelle Antwort. Mit welcher Formel hast du das 
ausgerechnet ? Ich würde auch gerne die Empfindlichkeit regeln können - 
welcher Widerstand könnte ich durch einen Poti ersetzen ? Ich weiß - 
aber komplexe OP-Schaltungen sind nicht meine Stärke ...

Gruß

Mike

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dann wird es mal Zeit sich damit auseinanderzusetzen... ;-)

Ich habe das nicht ausgerechner, sondern in einen Schaltungssimulator 
eingegeben und die Werte geaendert.

Zum erhoehen der Empfindlichkeit, kann R2 und/oder R3 vergroessert 
werden oder R5 und/oder R10 verkleinert werden. ALlerdings aendert sich 
dann der Frequenzgang wieder. Die Schaltung ist nicht optimiert darauf, 
dass man alles unabhaengig voneinander einstellen koennte.....

Eine bessere Moeglichkeit die Empfindlichkeit zu erhiehen ist, parallel 
zu den Dioden D1 und D2 einen WIderstand oder ein Trimmpoti zu legen, 
ca. 470KOhm. Je kleiner der Wert umso empfindlicher.
Die Dioden koennen entfernt werden oder drin bleiben.

Dann aendert sich nichts am Frequenzgang.

Gruss


Michael

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig überlege, dann kann ich mit dem Poti den Michael 
vorgeschlagen hat die Bandbreite an dem der Komparator anspricht 
einstellen oder ? Nebenbei - ich finde im Netz unter OP-Schaltungen was 
Filter betreffen einfach diese Art von Beschaltung von ELV nicht ! Warum 
sieht diese anders aus als die üblichen Arten von Bandpässe ? Kann mir 
jemand ein bischen auf die Sprünge helfen ?

Gruß
Mike

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Wenn ich das richtig überlege, dann kann ich mit dem Poti den Michael
> vorgeschlagen hat die Bandbreite an dem der Komparator anspricht
> einstellen oder ?


Ja. Allerdings sind es zwei Potis: Eines fuer positive Signalaenderungen 
und eines fuer negative.


> Nebenbei - ich finde im Netz unter OP-Schaltungen was
> Filter betreffen einfach diese Art von Beschaltung von ELV nicht ! Warum
> sieht diese anders aus als die üblichen Arten von Bandpässe ? Kann mir
> jemand ein bischen auf die Sprünge helfen ?



Das sind keine Filterschaltungen sondern einfach ein HP und ein TP.
Such mal unter diesen Stichworten. Der TP wird mit einem C parallel zum 
Gegenkopplungswiderstand des OP, der HP mit einer Serienschaltung von RC 
am invertierenden Anschluss gegen Masse realisiert.
Ueberleg einfach, wie sich die Verstaerung einer nichtinvertierenden OPA 
Schaltung berechnet wird und welchen Einfluss ein C darauf hat.

Fuer diese niedrigen Frequenzen ist es einfachr einen Bandpass so zu 
realisieren und nicht als "mehrfachgegengekoppeltes Bandpassfilter" .


Gruss


Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.