mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funktion eines T-FlipFlop "umkehren"


Autor: Enrico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich müßte eine Funktion realisieren, die genau das macht, was ein T-FF 
macht, nur anders herum. Das T-FF wechselt bei jedem Takt am Eingang 
seinen Ausgangszustand. Ich brauche etwas, was beim Zustandswechsel am 
Eingang einen Takt am Ausgang erzeugt.
Bevor ich jetzt anfange irgendwas zu basteln wollte ich mich nur mal 
umhören, ob es sowas fertigen Funktionsbaustein gibt.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RC-Glied mit EXOR (74HC86)


Peter

Autor: Enrico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha. Und wie soll ich damit o.g. Funktion realisieren?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch einfach.
Ein EXOR hat diese Logik

   A   B     Ausgang
 ---------------------
   0   0       0
   0   1       1
   1   0       1
   1   1       0


Der Ausgang ist dann 1, wenn sich die Eingänge A und B voneinander 
unterscheiden.

Du hast nur 1 Eingangssignal, das legst du auf A
mit dem R/C Glied verzögerst du das Signal und legst es auf B

Ändert sich nun ein Eingangssignal, dann kriegt A das sofort mit, A und 
B unterscheiden sich und der Ausgang wird 1.
Nach einer gewissen Zeit (R/C Glied) kommt diese Änderung auch am B 
Eingang an, A und B sind wieder gleich und der Ausgang vom EXOR geht 
wieder auf 0.

Autor: Enrico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simmt, ist simpel, hätte man auch von selbst drauf kommen können ;)

Vielen Dank für die Hilfe!

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hätt jetzt gern ein umgedrehtes D-Flipflop.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich hätt jetzt gern ein umgedrehtes D-Flipflop.
Brauchst du die steigende oder die fallende Flanke?

Was ich aber schon lange mal wollte ist ein umgekehrtes Latch:
         ___
   D ---|   |--- Q
        |___|--- E
Solange der Eingang E auf den Ausgang Q geschaltet wird, ist E=high.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
>> ich hätt jetzt gern ein umgedrehtes D-Flipflop.
> Brauchst du die steigende oder die fallende Flanke?

ist mir egal, so lange am Ausgang nicht der letzte, sondern der nächste 
Wert anliegt :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.